Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: PC bootet nicht mehr (IRQL-Problem)

  1. #1
    NeXoN Schaut sich um
    Registriert seit
    31.10.2007
    Beiträge
    76
    Danksagungen
    1

    Frage PC bootet nicht mehr (IRQL-Problem)


    Hi,
    Mein PC wollte gerade eben einfach nicht mehr starten.
    Seit 3 Tagen macht er mir Probleme und stürzte unregelmäßig ab. Jedesmal nach dem Absturz wurde ein Bluescreen angezeigt. Dieser zeigte allerdings immer einen anderen Fehler.
    Häufig trat aber der Fehler "IRQL_NOT_LESS_OR_EQUAL" oder wie vor kurzem "DRIVER_IRQL_NOT_LESS_OR_EQUAL" auf. Ich hab in den letzen Tagen eingentlich keine neuen Treiber, Software installiert. Das scheint ja ein Softwareproblem zu sein?

    Hier ein Beispiel eines Bluescreens:

    DRIVER_IRQL_NOT_LESS_OR_EQUAL

    ***STOP: 0x000000D1 (0x4197F130, 0x00000002, 0x00000000, 0xB797F082)

    mouhid.sys - Adress B797F082 base at B797E000, DateStamp 3b7d82fd

    Kann hier jemand etwas mit dieser Fehlermeldung anfang und evtl. auslesen wo das Problem liegen könnte?

    Seit heute lässt sich der PC gar nicht mehr starten.
    Sobald ich den PC einschalte, drehen die Lüfter hoch und laufen auch auf konstant hoher Drehzahl weiter (wie es bei meinem IP35 am Startvorgang schon immer der Fall war), dannach tut sich aber nichts.
    Normalerweise startet mein PC 2 mal. Das erste mal drehen die Lüfter sehr hoch und nach ca. 10 Sec. restartet der PC. Dannach drehen die Lüfter für erneut ca. 10 Sec sehr hoch, was sich aber anschließend normalisiert.
    Ist glaub so ein Check-Startvorgang von dem Mainboard.
    Dann drehen sich die Lüfter normal und das Betriebsystem wird geladen. Heute aber hängt sich der PC in der ersten Startphase auf und die sich schnell drehenden Lüfter laufen so lange, bis ich den PC ausschalte.

    Ich hab schon die BIOS Batterie herausgenommen und den Jumper umgesteckt um das BIOS zurückzusetzen. Der erhoffte Erfolg trat leider nicht ein.

    Ich kann mir nicht erklären woher diese plötzlich auftretende Problem kommt. Ich hoffe ihr könnt mir helfen.

    Mein System:

    Windows XP Pro SP 3
    ABIT IP35
    INTEL CORE 2 QUAD Q6700
    4096MB DDR2 Corsair Twin2X CL 5
    Sparkle 8800GTS 512MB
    ATX-Netzteil Corsair VX550W

  2. #2
    Avatar von Heimdall
    Heimdall Super-Moderator
    Registriert seit
    16.03.2007
    Ort
    Lauf bei Nürnberg
    Beiträge
    9.864
    Danksagungen
    732

    Standard

    mouhid.sys...
    Das klingt wie Maustreiber.
    Schonmal Maustreiber neuinstalliert?
    Oder einfach mal deinstalliert, und die Datei extra nochmal gelöscht, falls sie nicht mitn Treiber gelöscht wird?

  3. #3
    Avatar von BloodyLove
    BloodyLove Findet sich zurecht
    Registriert seit
    31.03.2004
    Ort
    Dillstädt
    Beiträge
    379
    Danksagungen
    4

    Standard

    Wenn da immer andere Fehler stehen könnte ich mir folgendes vorstellen:

    Alles was du an dem Rechner macht besteht im Prinzip aus der Aktion selbst, und den entsprechenden Hintergrundprozessen... z.b. dem Treiber ansprechen, entsprechende Aktion verarbeiten, Ausgabe über Monitor usw...

    Das alles läuft über das Mainboard, CPU, RAM usw... Da wird alles koordiniert... HDD mit dem Zwischenspeicher usw nicht zu vergessen...

    Wenn also eines der Komponenten bzw. die Schnittstelle zwischen den Komponenten fehlerhaft ist, kann bei jeder Aktion die du machst: maus bewegen, ein dokument oder ein Menü öffnen, während eines Spieles usw usw usw ein sporadischer Bluescreen kommen.... dann natütlich immer mit der Meldung des gerade fehlgeschlagenen Prozesses.... in diesem fall war es wohl irgendeine Maus-Aktion...

    Der Grundlegende Fehler liegt wahrscheinlich eher am Mobo, CPU, RAM oder HDD...

    Bisher waren es meistens folgende Ursachen:

    - Staub / Wollmäusen im Gehäuse, welche leider in ungünstigen Situationen auch mal kurzzeitig Strom leiten können... d.h. nen kleinen Kurzschluss verursachen können

    - zu krasse Übertaktung der Komponenten... Windows-Stabil ist noch lange nicht Spiel-Stabil bzw prime95-stabil

    - HDD-Sektoren fehlerhaft

    - überhitzung irgendwelcher Komponenten (Graka, CPU, RAM)

    - oder eben eines der genannten Teile schlichtweg kaputt...

    Das Problem ist nun halt dass man nicht immer alle Komponenten doppelt rumliegen hat um mal eben alles auszutauschen zum testen ...
    Geändert von BloodyLove (25.11.2008 um 11:48 Uhr)

  4. #4
    NeXoN Schaut sich um
    Registriert seit
    31.10.2007
    Beiträge
    76
    Danksagungen
    1

    Standard

    Ich könnte mal versuchen den Maustreiber neu zu installieren, wenn ich denn mal in Windows komme.
    Inzwischen bin ich sogar bis ins BIOS gekommen. Dort hat sich mein PC nach einiger Zeit allerdings aufgehangen. Ein Hitzeproblem kann es zumindest vom CPU nicht sein, dort läuft alles wunderbar und die Temp liegt im normalen Bereich.
    Staub liegt relativ viel im Gehäuse ich werde diesen mal etwas entfernen.
    Übertaktet habe ich diese Komponenten noch nie.
    Die HDD-Sektoren können es auch nicht sein, da der PC manchmal selbst bei abgesteckten Festplatten nicht bis ins BIOS kommt und beim Startvorgang hängt.
    Grafikkarte kann somit auch nicht fehlerhaft sein, da diese beim ersten Bootvrgang auch nicht benötigt wird.

    Ich werde mich mal daran machen einige Teile auszutauschen.


    EDIT (autom. Beitragszusammenführung):


    So inzwischen habe ich den PC vom Staub befreit, alle Kabel überprüft und mich dabei gleich um das Kabelmanagment gekümmert
    Und siehe da, er läuft wieder. Beim Start kam allerdings "CMOS Checksum Error - Defaults loaded". Mit F1 konnte ich fortfahren, was ich dann auch gemacht hab.
    Was hat dieser Fehler zu bedeuten. Liegt es daran, dass ich die Mainboard-Batterie rausgenommen hab und die Settings mit Hilfe des Jumpers zurückgesetzt hab?



    EDIT (autom. Beitragszusammenführung):


    Edit

    Könnte das auch eine Ursache des Mainboard, bzw. dessen Treibers sein?
    Das neueste BIOS Update habe ich bereits auf einen USB-Stick samt DOS-Dateien übertragen, wie bei einem How-To in diesem Forum beschrieben.

    Was muss ich bei "First Boot Device" einstellen, damit der USB-Stick erkannt wird?

    USB-FDD

    USB-ZIP/USB-LS

    USB-CDROM


    EDIT (autom. Beitragszusammenführung):


    Ok jetzt habe ich gerade den Maustreiber neuinstalliert und Neustart gemacht, da taucht prompt die nächste Meldung auf.

    "CPU is unworkable or has been changed. Please recheck - CPU SOFT MENU"

    Was hat das wieder zu bedeuten? Ich hab keinerlei Veränderungen an meinem PC oder an irgendwelchen anderen Komponenten vorgenommen.


    EDIT (autom. Beitragszusammenführung):


    Ok inzwischen hab ich das BIOS auf die neueste Version geupdatet. Bis jetzt hat sich kein weiterer Fehler gezeigt. Falls sich erneut der Bluescreen meldet, werde ich hier schreiben.
    Geändert von NeXoN (25.11.2008 um 13:49 Uhr) Grund: Antwort auf eigenen Beitrag innerhalb von 24 Stunden!

  5. #5
    Avatar von BloodyLove
    BloodyLove Findet sich zurecht
    Registriert seit
    31.03.2004
    Ort
    Dillstädt
    Beiträge
    379
    Danksagungen
    4

    Standard

    sorry, war den ganzen tag schwer beschäftigt und konnte nicht wieder schreiben.... aber scheinbar hat alles soweit geklappt.... und JA, die Meldung mit dem "defaults loaded" hängt mit der Batterie zusammen...

  6. #6
    NeXoN Schaut sich um
    Registriert seit
    31.10.2007
    Beiträge
    76
    Danksagungen
    1

    Standard

    Gestern lief nach dem BIOS-Update alles normal, keinlerei Unauffälligkeiten, doch gerade eben habe ich wieder ein Bluescreen bekommen. Zuerst stockte der Sound und dann stürzte der PC ab.

    Der Absturz kam 10 min nach Einschalten des PC´s zustande, im Desktopbetrieb. Überhitzung kann hier wohl ausgeschlossen werden, da ich gestern hauptsächlich gespielt habe und da hat sich kein einziges mal der Bluescreen gemeldet.
    Diese Abstürze treten sehr unregelmäßig auf.
    Nach dem Abstürz hab ich den Netzstecker gezogen und den PC 10 min ruhen lassen. Jetzt läuft er auch wieder, fragt sich nur für wie lange.

    Ich werde jetzt mal einen Speichertest machen. Hat noch sonst jemand eine Idee womit diese Abstürze zusammenhängen?


    Ok ich hab inzwischen den Speichertest mit meinem USB-Stick durchgeführt.
    Es scheint der RAM-Speicher zu sein. Nach 26 Sek. hört der memtest auf und zeigt 997 Fehler an!
    Ich hab nun einen ausgebaut und werde diese einzeln testen.
    Wie lange sollte ich diesen Test laufen lassen, um sicherzustellen das der Ram fehlerfrei ist?
    Geändert von NeXoN (26.11.2008 um 17:52 Uhr)

  7. #7
    Avatar von BloodyLove
    BloodyLove Findet sich zurecht
    Registriert seit
    31.03.2004
    Ort
    Dillstädt
    Beiträge
    379
    Danksagungen
    4

    Standard

    30 min - 3 stunden..... je länger um so besser

  8. #8
    NeXoN Schaut sich um
    Registriert seit
    31.10.2007
    Beiträge
    76
    Danksagungen
    1

    Standard

    Beide wurden nun einzeln getestet bis "no error" kam. Keine Fehler.
    Jetzt hab ich beide nochmal zusammen gestest. Nach 7:31 min kamen 1227 Fehler.
    Womit hängt das zusammen?
    Liegt es am Dual-Channel Modus?
    Die Steckplätze hab ich auch schon getauscht.

  9. #9
    NeXoN Schaut sich um
    Registriert seit
    31.10.2007
    Beiträge
    76
    Danksagungen
    1

    Standard

    Seit heute hab ich den PC mit einem Speicher betrieben. Es traten dabei keine Fehler, Bluescreens auf. Somit muss es an dem Mainboard liegen. Die Speicherplätze hab ich auch schon überprüft und die RAM-Speicher in verschiedene Steckplätze eingebaut.
    Die Fehler treten nur auf wenn beide Speicherriegel gleichzeitig, egal auf welchen Steckplätzen, verbaut sind. Ob Single oder Dual-Channel-Modus macht hier auch keinen Unterschied.
    Das BIOS wurde von mir bereits auf die neueste Version geupdatet.
    Hat jemand noch eine Idee wie ich das Problem beheben könnte?

Um auf dieses Thema zu ANTWORTEN bitte sich zuerst » hier kostenlos registrieren!!
Neue Frage stellen?
Kurze Zusammenfassung der Frage:

Ähnliche Themen

  1. Pc friert ein (schwieriges Problem!)
    Von rul0r im Forum Hardware Allgemein
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 27.07.2010, 23:20
  2. PC bootet nicht mehr
    Von Vaylarez im Forum Hardware Allgemein
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.04.2010, 20:48
  3. PC Problem seid 3 Wochen (g33ks schaut hier)
    Von Jummber im Forum Hardware Allgemein
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 02.04.2009, 13:10
  4. PC Boot Problem
    Von Bazzi im Forum Hardware Allgemein
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.04.2009, 09:05
  5. Problem mit dem PC
    Von Sunsihne12 im Forum Windows Programme und Apps
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 29.12.2007, 22:02
  6. PC bootet ständig neu!
    Von odem87 im Forum Windows Programme und Apps
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 06.07.2007, 18:26
  7. PC unstabil bzw. bootet nicht mehr
    Von Shuk im Forum Mainboards
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 05.03.2007, 13:00
  8. Mein PC bootet nicht mehr
    Von Philou5 im Forum Hardware Allgemein
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.01.2007, 18:40