Ergebnis 1 bis 20 von 20

Thema: [Review] Western Digital: Neue Raptor mit 150 GB

  1. #1
    Avatar von Compiler
    Compiler Administrator
    Registriert seit
    14.03.2004
    Ort
    localhost
    Beiträge
    5.833
    Danksagungen
    449

    Standard [Review] Western Digital: Neue Raptor mit 150 GB


    Hi Leute,

    der Redaktur Semmel hat wieder neues und meiner Meinung nach schönes Review veröffentlicht.

    Bitte schaut es euch an:

    Link: Western Digital 150GB

    Bitte gebt Feedback ab, dass die Redakteure eventuell aus ihren Fehlern lernen und besser werden.
    Und auch positives Feedback hört man doch gerne.

    Viel Spaß beim WD Raptor 150GB Review.

    Compiler

  2. #2
    coolanter PCMasters Redakteur und Moderator
    Registriert seit
    11.12.2005
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    806
    Danksagungen
    32

    Standard

    Wirklich gut getestet!

    Die Platte ist ja was feines! Nur etwas zu teuer und in meinem Rechner würde sie sich eher langweilen und aus allen läden platzen.

    Wers brauch wird hiermit sicher was gescheites kaufen....

    Gruß

    coolanter

  3. #3
    lochfrass Schaut sich um
    Registriert seit
    13.01.2006
    Beiträge
    17
    Danksagungen
    0

    Standard

    Hi,
    nettes Review, wie sieht eigentlich mit der Waermeentwicklung aus? Kann man so eine Platte ungekuehlt laufen lassen? So langsam ueberlege ich mir auch, die 15k SCSIs rauszuwerfen, viel zu teuer pro MB, die Raptor waere da wohl ne Alternative oder halt ne Fujitsu MAT...

  4. #4
    Avatar von Bitnik
    Bitnik Fortgeschrittener Benutzer
    Registriert seit
    28.10.2004
    Ort
    127.0.0.1 :-)
    Beiträge
    1.123
    Danksagungen
    3

    Standard

    Hmm ja nettes Review Gefällt mir sehr gut.

    Mich würde Das ganze testsystem noch mal Intressieren Also Board ,Prozessor und Ram.
    Sonst kann ich nur sagen ist die neue Raptor ein Technik Update mit einigen verbesserungen. Und man sieht wie wennig sie eigentleich bringt also der wandel von SATA auf SATA2. Wobei ich im Videoschnitt wirklich einen sinn sehe. Ansonsten ist es halt eine Kompromisslose Platte Wer den Preis nicht scheut ist gut beraten. Und auf die RaptorX freue ich mich schon.

    Greetz BitNik

  5. #5
    Semmel Dauerkarten-Besitzer
    Registriert seit
    23.01.2005
    Ort
    Abeir-Toril
    Beiträge
    1.648
    Danksagungen
    13

    Standard

    Zitat Zitat von lochfrass
    Hi,
    nettes Review, wie sieht eigentlich mit der Waermeentwicklung aus?
    Es ist wie die 74GB Raptor nur eine 2 Platter HDD, die heizt nicht viel.
    Die 10K rpm machen bei der Hitzeentwicklung kaum was aus.
    Lautstärke ist auch harmlos dank FDB-Lager.
    Also wenn man der Tempraturauslesung glauben darf, ist so eine Raptor sogar 1-2° kühler als eine Hitachi T7K250.


    Zitat Zitat von lochfrass
    So langsam ueberlege ich mir auch, die 15k SCSIs rauszuwerfen, viel zu teuer pro MB, die Raptor waere da wohl ne Alternative oder halt ne Fujitsu MAT...

    15K kommt halt auch drauf an, so eine Fujitsu MAU ist schon noch ein Stück schneller als die neue Raptor.
    Die ältere MAS dagegen dürfte schon fast unterlegen sein.

    Eine 147 GB Fujitsu MAT (10K) dürfte ungefähr auf die selbe Geschwindigkeit wie die 150GB Raptor kommen, aber eher etwas langsamer. Was Firmware-Optimierungen angeht, hat WD die Nase vorne.
    Dazu ist bei SCSI ja das Problem, dass du einen Controller haben solltest der nicht vom 32Bit/33MHz PCI-Bus limitiert wird.
    Die Raptor ist billiger, schneller und hat SATA, eigentlich nur Vorteile.

    SCSI im Heimbereich wäre für mich daher nur bei aktuellen 15K Platten interessant.

  6. #6
    Semmel Dauerkarten-Besitzer
    Registriert seit
    23.01.2005
    Ort
    Abeir-Toril
    Beiträge
    1.648
    Danksagungen
    13

    Standard

    Zitat Zitat von Traxxer
    Die Raptor kannst du mit SCSI Platten nicht vergleichen Man hört, dass die SCSI Platten noch um einiges schneller sind.. selbst mit 10k
    SCSI ist auch nur ein Interface.
    Wenn die Technik auf gleichem Niveau ist, (wie es jetzt der Fall ist) ist die neue Raptor den aktuellen 10K SCSI Platten nicht unterlegen!

  7. #7
    Avatar von KeKs
    KeKs Moderator und Equipment-Junkie
    Registriert seit
    02.01.2006
    Ort
    Berlin Hohenschönhausen
    Beiträge
    8.944
    Danksagungen
    276

    Standard

    Ich finde deine Review sehr nice, schöne Vergleiche, die möcht ich am besten gleich haben!

  8. #8
    Avatar von horas29
    horas29 proFSXpilot
    Registriert seit
    13.02.2007
    Ort
    Ilmenau
    Beiträge
    2.706
    Danksagungen
    45

    Standard

    Hallo!

    Ich habe seit knapp 2 Monaten eine RaptorX. Die Performance ist super, aber der Preis ist für die Größe viel zu hoch. Western Digital gibt 5 Jahre Garantie auf die RaptorX. Die Festplatte wurde in einem schwarzen Samt-Beutel (!!!) geliefert.

    MfG

  9. #9
    Avatar von Bigginotorius
    Bigginotorius Schaut sich um
    Registriert seit
    06.02.2007
    Beiträge
    31
    Danksagungen
    1

    Standard

    So ein treck die festplatten, gehen so schnell kaput

  10. #10
    s4nt4-c4p Banned
    Registriert seit
    05.12.2004
    Beiträge
    1.055
    Danksagungen
    1

    Standard

    5 Jahre Garantie ist auch nötig bei WD Platten, da die im Dauerbetrieb meinen Erfahrungen nach nicht gerade langlebig sind.
    #
    btw. 250 für ne 150GB festplatte? bischen sehr teuer
    Geändert von s4nt4-c4p (23.02.2007 um 11:54 Uhr)

  11. #11
    Semmel Dauerkarten-Besitzer
    Registriert seit
    23.01.2005
    Ort
    Abeir-Toril
    Beiträge
    1.648
    Danksagungen
    13

    Standard

    Zitat Zitat von s4nt4-c4p Beitrag anzeigen
    5 Jahre Garantie ist auch nötig bei WD Platten, da die im Dauerbetrieb meinen Erfahrungen nach nicht gerade langlebig sind.
    Das kannst du nicht so pauschal sagen....
    Jeder Hersteller hat schelchte Baureihen und davon hat WD bisher verhältnismäßig wenig.
    Und die Raptor gehört bestimmt nicht dazu.
    Das größte schwarze Schaf unter den Festplattenherstellern ist in letzter Zeit Samsung.

    Zitat Zitat von s4nt4-c4p Beitrag anzeigen
    btw. 250 für ne 150GB festplatte? bischen sehr teuer
    Die Platte kostet mittlerweile "nur" noch knapp unter 200 €.
    Und teuer ist es nicht, es ist die billigste 10K Platte, die es gibt.
    Zeig mir eine billigere.

  12. #12
    Avatar von xXx
    xXx Dauerkarten-Besitzer
    Registriert seit
    22.07.2006
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    1.597
    Danksagungen
    3

    Standard

    Gibst überhaupt noch andere 10Ker Platten?

  13. #13
    Semmel Dauerkarten-Besitzer
    Registriert seit
    23.01.2005
    Ort
    Abeir-Toril
    Beiträge
    1.648
    Danksagungen
    13

    Standard

    Zitat Zitat von xXx Beitrag anzeigen
    Gibst überhaupt noch andere 10Ker Platten?
    Für SCSI schon.

  14. #14
    Avatar von xXx
    xXx Dauerkarten-Besitzer
    Registriert seit
    22.07.2006
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    1.597
    Danksagungen
    3

    Standard

    Hehe ok thx, das wusste ich auch schon, also für Sata nicht? Das ist echt schwach...kein Wunder wieso die Preise so hoch sind, wenn WD der einzige Anbieter ist, dann können sie ja die Preise hoch machen/ lassen.

  15. #15
    Semmel Dauerkarten-Besitzer
    Registriert seit
    23.01.2005
    Ort
    Abeir-Toril
    Beiträge
    1.648
    Danksagungen
    13

    Standard

    Nein können sie nicht, was heisst denn hier hoch?

    Die Raptor ist als billige Konkurrenz für die SCSI-Laufwerke gedacht und das ist sie auch. Die SCSI-Laufwerke kosten im Schnitt um einiges mehr, dazu braucht man einen teuren SCSI-Hostadpter.

    Die Raptor ist die billiste 10K-Lösung, die es gibt.

  16. #16
    Avatar von xXx
    xXx Dauerkarten-Besitzer
    Registriert seit
    22.07.2006
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    1.597
    Danksagungen
    3

    Standard

    Meine Aussage war eher auf normale Sata Festplatten bezogen.

    Es sollten auch andere Hersteller 10K Sata´s rausbringen, das ist bestimmt ne Marktlücke.

  17. #17
    Semmel Dauerkarten-Besitzer
    Registriert seit
    23.01.2005
    Ort
    Abeir-Toril
    Beiträge
    1.648
    Danksagungen
    13

    Standard

    Glaub ich nicht.... das ist mehr nur ein Nischenmarkt.

    Die Raptor wird für billige Server oder teure Dekstop-PCs genutzt, beides ist eher selten.
    Wenn der SATA-10K Markt so groß und profitabel wäre, dann würde sich die Konkurrenz da sicher drauf stürzen.

  18. #18
    Avatar von incredible-olf
    incredible-olf Co-Admin
    Registriert seit
    29.10.2006
    Ort
    Hanau (nähe FFM)
    Beiträge
    11.470
    Danksagungen
    1.337

    Standard

    Bringt das 10k denn überhaupt nennenswerte Unterschiede?

  19. #19
    Avatar von KeKs
    KeKs Moderator und Equipment-Junkie
    Registriert seit
    02.01.2006
    Ort
    Berlin Hohenschönhausen
    Beiträge
    8.944
    Danksagungen
    276

    Standard

    Ja eine viel höhere Geschwindigkeit als 7200er um es zusammenzufassen.

  20. #20
    Semmel Dauerkarten-Besitzer
    Registriert seit
    23.01.2005
    Ort
    Abeir-Toril
    Beiträge
    1.648
    Danksagungen
    13

    Standard

    Zitat Zitat von incredible-olf Beitrag anzeigen
    Bringt das 10k denn überhaupt nennenswerte Unterschiede?

    Diese Frage wagst du in einem Raptor-Review-Thread zu stellen?

    Ich suchs dir trotzdem mal raus, so schauts direkt im Bezug auf die Ladezeiten aus:

    Dann noch das SCSI-Rev, dort sind auch 15000er Verleichswerte:




    OK, die Unterschiede wirken auf den ersten Blick jetzt nicht sooo hammermäßig, aber sie sind es doch, wenn man mal nachrechnet.

    Das aktuelle Seagate-Spitzenmodell, die 7200.10 mit 750 GB schafft 7,8 MB/s, während die alte 74GB Raptor (aus 2004) sogar 10,4 MB/s schafft!
    Das sind prozentual gesehn exakt 33,3% mehr.
    Und 10.000 sind 38,9% mehr Umdrehungen als 7200.

    D.h. die Umdrehungen skalieren ungefähr 1 zu 1 in zugriffslastigen Situationen, wie vor allem bei Ladezeiten von Spielen.

    Die 7200.10 kommt trotz aktuellster Technik mit höchster Datendichte nicht an die Raptor heran.

    Zum Vergleich: Die 7200.10 hat 187,5 GB große Scheiben, während die alte Raptor nur 40 GB große hat. (die neue Raptor hat 80 GB und ist damit auch nur 2% schneller wie ihr sieht)

    Dass ein Raid0 in diesem Anwendungsgebiet nicht sonderlich viel bringt, beweisen diese Benchmarks glaub ich auch. (max 10%)



    PS: Du kannst gerne selbst mal deine Festplatte beim PC Mark04 oder 05 im "Application Loading" benchen.

Um auf dieses Thema zu ANTWORTEN bitte sich zuerst » hier kostenlos registrieren!!
Neue Frage stellen?
Kurze Zusammenfassung der Frage:

Ähnliche Themen

  1. HD Tune Benchmark Ergebnisse
    Von horas29 im Forum Festplatten und optische Laufwerke
    Antworten: 168
    Letzter Beitrag: 20.08.2011, 17:18
  2. Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 29.07.2010, 16:59
  3. Western Digital Garantie?
    Von Flowparade im Forum Festplatten und optische Laufwerke
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 12.04.2010, 02:28
  4. Western Digital HD Media Player Live (LAN vs. WLAN)
    Von TGMeenzer85 im Forum Internet und Netzwerke
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.11.2009, 16:11
  5. Western Digital mit ersten 2,5" Festplatten mit einem Terabyte Diskussion
    Von Postmaster im Forum Festplatten und optische Laufwerke
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 09.08.2009, 09:54
  6. Western Digital Raptor
    Von erzengel im Forum Festplatten und optische Laufwerke
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 14.06.2008, 10:38
  7. Sata Controller und Mainboard
    Von homer0815 im Forum Mainboards
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.03.2007, 18:18

Stichworte