Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: [Mini-Erfahrungsbericht] WD Elements 1TB

  1. #1
    Avatar von ChiefAlex
    ChiefAlex Super-Moderator
    Registriert seit
    14.01.2007
    Beiträge
    5.253
    Danksagungen
    582

    Standard [Mini-Erfahrungsbericht] WD Elements 1TB


    Mini-Erfahrungsbericht Western Digital Elements

    Ich habe mir vor einiger Zeit eine neue externe Festplatte gekauft, die Wahl fiel auf die WD Elements in der Kapazität 1TB. Das Gerät ist mir hier im Forum empfohlen worden, dazu der meiner Meinung nach sehr günstige Preis von nur ca. 120€ für die 1TB-Version bewogen mich zum Kauf.
    Ich werde hier kurz meine Erfahrungen mit dem Gerät berichten und hoffe, anderen Usern helfen zu können.

    Lieferumfang
    -Festplatte WD Elements 1TB
    -Netzteil mit Kabel
    -USB-Kabel
    -Quickstart-Guide

    Technische Daten
    Schnittstelle: USB 2.0 (1.1 kompaktibel)
    Unterstützte Betriebssysteme: Windows 2000/XP/Vista, MacOS 10.3
    Kapazität: 1TB (formatiert mit NTFS: 931 GB)
    Größe: 20,4cm x 3,6cm x 12,5cm
    Gewicht: 1,02 kg

    Die Festplatte ist eine Standart-3,5"-Platte, in eine Metallhülle verpackt und mit Gummischonern an beiden Enden Versehen. Diese sollen Kratzer verhindern und allzu hartes Aufprallen der Platte abmildern. Die Gummschoner lassen sich auch problemlos abnehmen.
    An einem Ende sind die Anschlüsse für Netzteil und USB-Kabel, die beide für den Betrieb nötig sind. Ein Ein/Ausschalter ist nicht vorhanden.

    Das Gerät wurde bei der ersten Inbetriebnahme sofort erkannt und tauchte nach einigen Sekundne im Arbeitsplatz auf.
    Die Festplatte ist ab Werk mit FAT32 formatiert, daher ist auch ein reibungsloser Betrieb unter MacOS und unter Linux zu erwarten.
    Da ich aber auch Dateien speichern möchte, die größer als 4 GB groß sind (eins meiner TrueCrypt-Volumes ist 25GB+ groß), habe ich die Festplatte mit NTFS formatiert, was ohne Probleme funktionierte. Auf der Platte war auch keine besondere Software vorinstalliert, was ich sehr begrüße, da so etwas nur den Preis in die Höhe treibt und Backups auch mit sehr guter Freeware gemacht werden können .

    Das Gerät erhitzt sich kaum im Betrieb, man merkt zwar eine Erwärmung, wenn man die Hand drauf legt, diese ist aber subjektiv gering. Wer schonmal eine interne 3,5"-Platte nach ein paar Stunden im Betrieb angefasst hat, weiß was echte Temperaturen sind, die WD Elements geht im Betrieb nie über ca. 22°C hinaus.
    Die Lautstärke ist annehmbar. Wenn große Datenmengen gelesen oder geschrieben werden, hört man sie arbeiten, man hört aber doch mehr den Lese/Schreibarm, wenn er hin- und herfährt als die Platte selbst. Im Idle ist nur eine leichte Vibration mit der Tischplatte zu vernehmen. Nach einigen Minuten ohne Zugriff (kann man unter Windows einstellen) schaltet sie sich aus und geht erst wieder an, wenn erneut zugegriffen wird. Wenn man die Platte ungemounted hat (sicher entfernt) schaltet sie sich sofort aus.

    Fazit
    Ich kann die Platte nur empfehlen. Viel Speicher, sehr gute Verarbeitung, gute Temperatur und akzeptable Lautstärke bei geringem Preis.

    Die selbe Platte gibt es auch mit 250, 320, 400, 500, 640 und 750 GB.
    Geändert von ChiefAlex (10.10.2008 um 20:53 Uhr)

  2. #2
    Avatar von __Vader__
    __Vader__ Schaut sich um
    Registriert seit
    04.10.2008
    Beiträge
    46
    Danksagungen
    0

    Standard

    So sollte es man machen!

    Spitze

  3. #3
    Avatar von oziris
    oziris Sith Lord
    Registriert seit
    14.05.2007
    Beiträge
    1.068
    Danksagungen
    20

    Standard

    Lustisch, die habe ich auch, aber das Netzteil wird schon derbe heiß.

    //edit
    Läuft auch super mit Linux. (Ich habe eigentlich nur Linux.)
    Ich benutze ext3 als Dateisystem.
    Geändert von oziris (11.10.2008 um 16:13 Uhr)

  4. #4
    Avatar von ChiefAlex
    ChiefAlex Super-Moderator
    Registriert seit
    14.01.2007
    Beiträge
    5.253
    Danksagungen
    582

    Standard

    hehe, das steht unter dem Tisch und ich hab nichtmal ausprobiert wie heiß es wird.
    Also nach einem kurzen Fuß-test: Es ist kalt O.o

  5. #5
    Avatar von pixelflat
    pixelflat Super-Moderator und Deus ex machina
    Registriert seit
    06.03.2007
    Beiträge
    10.837
    Danksagungen
    1.059

    Standard

    Ich hab' die selbe mit 500Gb. Die Hitze-Entwicklung beim Netzteil hält sich eigentlich in Grenzen, aber nach ein paar Stunden Betrieb wird das HDD-Gehäuse doch sehr heiß. Die 22° C kann ich kurz nach dem Einschalten nicht bestätigen - gleich auf 28°.

  6. #6
    Avatar von oziris
    oziris Sith Lord
    Registriert seit
    14.05.2007
    Beiträge
    1.068
    Danksagungen
    20

    Standard

    Also bei mir wird es so heiß, dass ich's nicht auf meinem Kork-Boden liegen haben will.

  7. #7
    Avatar von ChiefAlex
    ChiefAlex Super-Moderator
    Registriert seit
    14.01.2007
    Beiträge
    5.253
    Danksagungen
    582

    Standard

    Dann muss man meine Zahlen wohl mit Vorsicht genießen, ich habe grade nochmal gemessen, das Gehäuse ist bei 21°C. Wie liegt denn deins, üixelflat? Meins kann Wärme nach allen Seiten (außer zur Tischplatte) frei abstrahlen.

  8. #8
    Avatar von pixelflat
    pixelflat Super-Moderator und Deus ex machina
    Registriert seit
    06.03.2007
    Beiträge
    10.837
    Danksagungen
    1.059

    Standard

    Die Gehäuse-Temperatur kann ich nicht messen. Ich habe die HDD-Temp direkt mit Everest ausgelesen.

  9. #9
    Avatar von ChiefAlex
    ChiefAlex Super-Moderator
    Registriert seit
    14.01.2007
    Beiträge
    5.253
    Danksagungen
    582

    Standard

    Da zeigt er mir auch weit über 30 (34-36) an. Mir ging es ja um die Temperatur an der Hülle.

  10. #10
    Avatar von LAX_LAkes
    LAX_LAkes PCMasters Redakteur und Moderator
    Registriert seit
    28.03.2007
    Beiträge
    2.157
    Danksagungen
    82

    Standard

    Ich hab den kleinen Bruder mit 120gb und 2,5", bin ebenfalls sehr zufrieden, unhörbar und schnell

Um auf dieses Thema zu ANTWORTEN bitte sich zuerst » hier kostenlos registrieren!!
Neue Frage stellen?
Kurze Zusammenfassung der Frage:

Ähnliche Themen

  1. WD Elements Desktop 1TB 3,5" extern
    Von p0lat im Forum Angebote
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 20.02.2011, 12:36
  2. Externe Festplatten WD My Book Essential 1TB und Seagate 500 GB
    Von gruenilein im Forum Festplatten und optische Laufwerke
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.02.2011, 14:58
  3. WD Green 1TB Festplatte lässt sich intern nicht betreiben
    Von Pat663re im Forum Festplatten und optische Laufwerke
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 09.01.2011, 20:37
  4. SSD wird erkannt aber WD 1TB nicht
    Von Azarell im Forum Festplatten und optische Laufwerke
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.11.2010, 18:23
  5. Western Digital WD S25, 10.000 Umdrehungen bei 2,5“ Diskussion
    Von Postmaster im Forum Festplatten und optische Laufwerke
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.11.2009, 22:19
  6. 1TB Platte wird im Bios und in Win nur als 32MB erkannt
    Von THADEUS im Forum Festplatten und optische Laufwerke
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 07.09.2009, 22:06
  7. WD Elements 500GB "Vergisst" ganze Datenmassen!!
    Von manifestor im Forum Festplatten und optische Laufwerke
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 28.09.2008, 15:46
  8. Ext. Festplatte WD My Book trotz e-SATA sehr langsam
    Von coromandel2005 im Forum Festplatten und optische Laufwerke
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.07.2007, 00:56

Stichworte