Ergebnis 1 bis 12 von 12

Thema: Kein Boot,Bildschirm geht nicht an etc.

  1. #1
    Avatar von Jeddinger
    Jeddinger Schaut sich um
    Registriert seit
    12.12.2007
    Ort
    Rotenburg / Wümme
    Beiträge
    86
    Danksagungen
    0

    Standard Kein Boot,Bildschirm geht nicht an etc.


    Hallo Leute.
    Ich glaube hier bin ich richtig, weil es eigentlich nur am Mainboard oder am BIOS liegen kann.
    Also ich habe vor ein paar Tagen Open Suse auf meinen 2ten Rechner gepackt (da er als Homeserver dient)
    Musste ihn dann reseten und seitdem macht er garnix mehr.
    Wenn ich ihn anschalte, dann gehen nur die lüfter an,
    aber festplatten etc. nicht.
    Wenn ich das IDE Kabel von Laufwerk und Festplatten abnehme, geht beides an.
    Auch der Bildschirm geht nicht an, wenn ich den PC anschalte.

    Folgende Sachen hab ich schonmal getestet:

    - Grafikkarte
    - IDE Kabel
    - CPU
    - Arbeitsspeicher

    An allen Sachen lag es nicht. Der PC würde ja auch normalerweise Piepen, wenn was mit dem Arbeitspeicher nicht stimmt.

    Ich weiss auch nicht mehr weiter.
    Mein EDV Lehrer sagte mir, dass der Rechner sich so eingestellt hat, dass er übers Netzwerk bootet.

    Mir wurde gesagt, dass ich mal die Batterie für 5 Minuten rausnehmen soll
    und dann wieder reinmachen soll und es dann austesten.

    Nun meine Frage..

    Was soll ich tun?
    Ich weiss echt nicht mehr weiter...

    Ich hoffe mir kann hier wer helfen.

    Vielen Dank im Vorraus!

  2. #2
    Avatar von R32
    R32 Super-Moderator
    Registriert seit
    18.06.2007
    Ort
    Nähe Karlsruhe
    Beiträge
    10.906
    Danksagungen
    933

    Standard

    Mach doch einfach mal nen Cmos Reset. Batterie 1-2 Minuten rausnehmen, wieder einsetzen, und schauen was passiert.

  3. #3
    Avatar von Jeddinger
    Jeddinger Schaut sich um
    Registriert seit
    12.12.2007
    Ort
    Rotenburg / Wümme
    Beiträge
    86
    Danksagungen
    0

    Standard

    ok, ich werde es sofort mal testen sobald ich zuhause bin.
    Melde mich dann wieder hier.


    EDIT (autom. Beitragszusammenführung):


    hmm also... es gehen jetzt wenigstens die festplatten wieder an.
    Aber Bildschirm immernoch nicht.
    Jetzt Piept der PC im 6 Sekunden Takt.
    Immer ein Piepton von 1-2 Sekunden lang.
    Geändert von Jeddinger (04.07.2008 um 13:29 Uhr) Grund: Antwort auf eigenen Beitrag innerhalb von 24 Stunden!

  4. #4
    traced Schaut sich um
    Registriert seit
    11.06.2007
    Beiträge
    94
    Danksagungen
    3

    Standard

    Du hast zwar gesagt, dass du den Speicher schon gestestet hast, aber ich hatte mal dasselbe als der erste Ramriegel nicht richtig drin steckte.

  5. #5
    Dernadios Aktiver Benutzer
    Registriert seit
    10.09.2007
    Beiträge
    711
    Danksagungen
    17

    Standard

    Dein Board gibt ein POST raus, schau mal hier:
    BIOS Pieptöne - Fehlermeldungen und Diagnose

  6. #6
    banned_userx19 Banned
    Registriert seit
    06.05.2008
    Beiträge
    45
    Danksagungen
    0

    Standard

    Zitat Zitat von Dernadios Beitrag anzeigen
    Dein Board gibt ein POST raus, schau mal hier:
    BIOS Pieptöne - Fehlermeldungen und Diagnose
    Oder in deinem Mainboard - Handbuch.

  7. #7
    Zwinke Banned
    Registriert seit
    24.03.2008
    Ort
    89522 Heidenheim an der Brenz
    Beiträge
    1.183
    Danksagungen
    16

    Standard

    Hi erstmal ich will mich nicht groß aufspielen aber bei mir war dasselbe problem sogar zweimal einmal mit einem etwas älteren pc is einfach mal abgeackt ging nemme an weder booten noch sonst was... es lag dann am netzteil hab mir neues besorgt un es lief wieder zwiete ursache bei nem anderen pc war der CPU hatte vorher einen 3500+ single core von AMD ( jetzt X2 5000+ ) da war nämlich der CPU kaputt neuen gekauft udn er lief wieder meine zwei lösungsvorschläge also: neuen cpu rein testen vllt von nem kumpel oder so und n neues netzteil rein und testen vil glück

  8. #8
    Avatar von Horst58
    Horst58 Super-Moderator
    Registriert seit
    20.02.2007
    Ort
    Skive (Midtjylland)
    Beiträge
    16.979
    Danksagungen
    2.715

    Standard

    So wie Zwinke es vorschlägt kann man vorgehen.
    Da die Statistik aber Ram-Versagen an erster Stelle sieht, ist es besser den Ram mal durchzutesten.
    Dazu immer einen Riegel durch alle Slots einmal durchprobieren.
    Danach den nächsten Riegel durch alle Slots.
    Zwischendurch immer den Rechner wieder ausschalten und neue Startversuche machen,
    So findet man sowohl defekte Riegel, als auch eventuell defekte Slots.
    Danach, wenn das alles nichts gebracht haben sollte, ist's nach nächsthöherer Wahrscheinlichkeit das Netzteil, welches seinen Dienst nur noch teilweise versieht. Kann ja sein die 12V-Schiene arbeitet noch, während eine andere oder die anderen Spannung fehlt/fehlen.
    Hier ist um das genau heraus zu bekommen tatsächlich nur mit der Austauschmethode zu arbeiten. (Borgen ... Kumpel Familie?)
    Da Grafikkartendefekte keinen Einfluss auf die Laufwerke haben, kann man mit einiger Wahrscheinlichkeit davon ausgehen, dass hier nichts im Argen liegt.
    Manchmal in ganz seltenen Fällen, kann es tatsächlich der Prozessor sein, der nicht mehr mitspielen mag.
    Von der Wahrscheinlichkeit her ist aber das Mainboard, besonders die Spannungsreglersektion darauf, dann schon eher Verursacher des Dilemmas.

    Das man wenn sowas auftritt, mal alle vom NT kommenden Kabel vom Mobo abzieht, auf Schmorstellen kontrolliert und nach Wiederaufstecken den festen Sitz überprüft, dürfte selbstverständlich sein.

  9. #9
    Avatar von Jeddinger
    Jeddinger Schaut sich um
    Registriert seit
    12.12.2007
    Ort
    Rotenburg / Wümme
    Beiträge
    86
    Danksagungen
    0

    Standard

    ops sry hab schon lange nicht mehr ins Board geschaut.Aber ich werde mal alles durchtesten was gepostet wurde, (sobald ich Zeit habe)
    im moment is es alles n bischen knapp ^^ aber nächste woche werde ich es schaffen.
    Danke erstmal.
    Ich melde mich hier zurück sobald ich alles mal ausprobiert habe

  10. #10
    Avatar von alfaM
    alfaM Findet sich zurecht
    Registriert seit
    09.07.2008
    Ort
    Halle in Westfalen
    Beiträge
    441
    Danksagungen
    14

    Standard

    Wenn ich nicht komplett daneben liege habe ich genau das selbe Problem.

    Habe mir ein neues MB zugelegt alles sorgfältig angeschlossen und naja die lüfter laufen der rest irgendwie nicht

  11. #11
    Avatar von LauderBack
    LauderBack Aktiver Benutzer
    Registriert seit
    04.06.2008
    Ort
    Dörverden
    Beiträge
    800
    Danksagungen
    4

    Standard

    Könnte bei beiden Fällen der Processor sein hatte genau das gleiche problem .....

  12. #12
    Avatar von Horst58
    Horst58 Super-Moderator
    Registriert seit
    20.02.2007
    Ort
    Skive (Midtjylland)
    Beiträge
    16.979
    Danksagungen
    2.715

    Standard

    Klar, als Verursacher kann in wenigen Einzelfällen auch ein "gestorbener" Prozessor in Frage kommen.
    Früher, als Narrenkappen noch nicht Usus waren, kam wegen rein mechanischer Zerstörung des Dyes, sowas sogar relativ oft vor.
    Die Hersteller haben dies inzwischen begriffen und entsprechend reagiert.
    Seit alle Desktopprozessoren gekapselt die Produktion verlassen, sind (unter normalen Bedingungen) Prozessoren aber die allgemein langlebigsten Bauteile im System.
    Aus diesem Grund sollte man zur Eingrenzung des Fehlers die Reihenfolge, die ich zuvor beschrieben habe, einhalten.

Um auf dieses Thema zu ANTWORTEN bitte sich zuerst » hier kostenlos registrieren!!
Neue Frage stellen?
Kurze Zusammenfassung der Frage: