Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Bräuchte Hilfe - Low-Budget Media Center PC

  1. #1
    XxNe0xX Schaut sich um
    Registriert seit
    20.04.2008
    Beiträge
    3
    Danksagungen
    0

    Standard Bräuchte Hilfe - Low-Budget Media Center PC


    Hallo,
    ich spiele mit dem gedanken meinem Vater zum Geburtstag eine Art Media Center PC zusammenzustellen(Natürlich mit finanzieller Unterstützung des Rests der Familie). Das ganze hängt allerdings stark davon ab wieviel das ganze kosten würde.

    Mein Problem ist jedoch, dass ich quasi seit dem Kauf meines letzten Rechners(im April letzten Jahres) nur noch mit einem halben Auge die "Szene" verfolgt habe und momentan wenig Ahnung vom P/L-Verhältnis habe, besonders wenn es um Low-Budget Produkte geht.

    Nutzungszweck sähe wie folgt aus:
    - Im Internet surfen
    - Fernsehen über TV-Karte (am besten auch aufnehmen)
    - DVDs/CDs angucken/hören
    - eventuell mal n bisschen mit Word oder Excel rumexperimentieren.

    Bereits vorhanden:
    - 19" TFT
    - Lautsprecher
    - Betriebssystem

    Fehlen also noch:

    - Gehäuse:
    Ich dachte da an einen Cube, weil ich finde, dass die total schick aussehen und sie ja auch nicht so viel Platz wegnehmen. Außerdem kann man die zur Not auch mal leichter Mitnehmen auf ne Party oder in den Urlaub.
    Da diese entscheidung stark vom persönlichen Geschmack abhängt hab ich mir einfach mal an den
    Den Sharkoon Rush Gaming Mini-Tower µATX
    gedacht. Der ist vom Preis her das günstigste was ich von dieser Art gefunden habe und sieht dazu noch schick aus. Eventuell kann man ja sogar das Display umfunktionieren(weiß da jemand was zu?).
    Oder würdet ihr mir zu etwas anderem raten? Wenn ja warum? Es steht zwar Gaming dabei aber das sollte ja eigentlich kein Hindernis sein.

    -Mainboard:
    Aufgrund des Gehäuses und des Zwecks kommt ja hier nur ein microATX Board in Frage. Von denen hab ich leider absolut keine Ahnung. Bei mir reicht selbst das Wissen über normale Mainboards nicht weit und ich achte meist nur auf Kompatibilität, Preis und Übertaktungsfähigkeit. Hier wäre jedoch der Preis wohl der Hauptaspekt, da ich den Rechner nicht übertakten werde um die Lautstärke gering und die Lebensdauer hochzuhalten. Leider weiß ich nicht wie ich den Unterschied zwischen einem "schnäppchen" und "billig Schrott" erkenne bzw auf was ich achten muss. Also würde ich auch hier um Hilfe bitten.

    -Prozessor:
    Hier hab ich eigentlich auch wieder nicht so richtig ne Ahnung zu was ich da greifen soll. Hab hier oft gelesen dass der E2140 oder so empfohlen wird. Wäre der eventuell sogar schon zu viel für den beabsichtigten Zweck? Wie groß wäre da der preis- Leistungsunterschied?

    -RAM:
    Also würde da zu Kingston tendieren wegen der langen Garantie. Auch DDR2 sollte es wohl sein, aber ich weiß nicht wieviel.

    -Grafikkarte:
    Denke mal hier würde eine Onboardlösung völlig ausreichen oder? Zumal es mir so vorkommt als ob die meisten µATX-Boards ohnehin keine PCIe-Steckplätze haben.

    - Festplatte:
    Bin mir hier vorallem bei der größe unsicher. Es sollte schon genug Platz sein um Filme oder Serien über die TV-Karte aufzunehmen, jedoch weiß ich nicht wieviel Speicherplatz das verbraucht und es sollte ja auch preislich im Rahmen bleiben. Ich dachte da an etwa 100-250GB oder ist das zu viel/wenig?
    Ansonsten ist natürlich für die Auswahl der eigentlichen Festplatte die Lautstärke ein sehr großer Faktor und steht für mich eindeutig vor der Leistung. Schließlich solls beim Filme gucken oder Musik hören kein lästiges Rattern geben.

    - Netzteil:
    Weiß irgendwie nie wieviel Watt so ein System braucht und shätze deswegen meistens. Denke mal durch das Fehlen der Grafikkarte sollte auch ein 350W Netzteil reichen? Von den extrem Preisgünstigen Noname Produkten wird allerdings abgeraten, dass ist doch richtig oder?

    - DVD-ROM Laufwerk:
    Eine Brenner Funktion scheint mir hier unnötig das ich in meinem System bereits einen Brenner habe. Das Laufwerk sollte Duallayer DVDs lesen können (Blu-Ray wäre schön gewesen aber sprengt momentan den preislichen Rahmen sehr deutlich und wäre bei dem eher kleinen Monitor wohl auch überflüssig). Außerdem gilt natürlich das gleich wie für die Festplatte: Während des Abspielens sollte Stille herrschen. Das ganze dann am Besten noch zu einem günstigen Preis und es wäre perfekt ^^.

    Die Hauptkomponenten wären ja somit abgedeckt, allerdings fehlen noch:

    - TV-Karte/TV-Stick:

    In diesem Punkt habe ich absolut keine Erfahrung.
    wichtig wäre:
    - DVB-T Funktion + aufrüstbar auf Digital Satelliten empfang (also eine Anschlussmöglichkeit für das Kabel)
    - Vielfältige Möglichkeiten zum Aufnehmen. z.B. im Hintergrund während man surft oder während man ein anderen Sender guckt.
    - einfach zu bedienen
    - günstig

    - WLAN Stick/Karte:
    Habe noch nen alten USB WLAN-Stick hier. Der hat leider keinen so guten Empfang und schafft nur 11mBit, aber der PC steht relativ nah am Router also sollte der Empfang nicht das Problem sein. Die 11mBit machen mir eher Sorgen; würde das reichen um Filme von einem anderen Rechner zu streamen?

    -Maus und Tastatur:
    Also um z.B. das Bedienen von der Couch/dem Bett möglich zu machen ist Kabellosigkeit ja schonmal Pflicht. Optimal wäre zudem eine Maus die wie die Wii Remote so Laserpointerartig funktioniert. Sowas hab ich bisher aber noch nie gesehen (mal abgesehen von der Benutzung der Wiimote selbst die aber sehr merkwürdig wirkt). Die Alternativen sind dann Mäuse mit Fernbedienungsfunktion und 4 Wege Scrollrad / Mausball. Hat jemand mit sowas Erfahrung und kann irgendwas empfehlen?

    Das wars denk ich.
    Oder hab ich was vergessen?

    Naja hier nochmal die Hauptprioritäten von wichtig nach unwichtig:
    - Günstig
    - Leise
    - niedriger Energieverbrauch


    Danke im voraus für die Hilfe und Entschuldigung, dass ich nicht mehr eigene Vorschläge gemacht habe, aber ich habe nunmal wirklich absolut keine Ideen gehabt.


    MfG XxNe0xX

    EDIT:
    Aus dem Mangel an Antworten schließe ich, dass von mir etwas mehr Eigeninitiative erwartet wird. Darum hab ich mich mal ein bisschen umgeguckt und ein paar Teile zusammengesucht und würde gerne Wissen was ihr von denen soweit haltet.

    CPU:

    AMD:

    AMD Athlon 64 X2 3800+ EE 90nm Sockel-AM2 tray, 2x 2.00GHz, 2x 512kB Cache (ADO3800IAA5CU/CS)
    32€ Geizhalslink
    Ist mit einer der günstigsten Dual Cores und der günstigste DualCore mit EE und das soll ja stromsparender sein.

    Intel:
    Intel Pentium Dual-Core E2140, 2x 1.60GHz, 200MHz FSB, 1MB shared Cache, tray (HH80557PG0251M)
    43€ Geizhalslink

    Da er ja hier im Board mehrfach empfohlen wurde.

    Mainboard:

    AMD:

    MSI K9N6SGM-V, GeForce 6100/MCP405 (dual PC2-6400U DDR2) (MS-7309-040)
    34€ Geizhalslink

    Das günstigste µATX mit AM2 Sockel Unterstützung, das ich bei Geizhals gefunden habe

    Intel:
    ABIT I-N73HD, nForce 630i (dual PC2-6400U DDR2)
    45€ Geizhalslink

    Nicht das günstigste, allerdings hatte das günstigere nur schlechte Bewertungen.

    Netzteil:
    be quiet Straight Power 350W ATX 2.2 (E5-350W/BN032)
    40€ Geizhalslink

    Naja renomierte Marke die für leise Netzteile bekannt ist.

    RAM:
    Kingston ValueRAM DIMM Kit 1GB PC2-6400U CL5 (DDR2-800) (KVR800D2N5K2/1G)
    19€ Geizhalslink

    Bin mit kingston bisher gut gefahren. Das ganze als Kit damit es im Dual channel laufen kann. Ob 1gb zu viel oder zu wenig ist kann ich nicht sagen. Hoffe da auf erfahrungswerte eurerseits.

    Zur Festplatte und zum DVD-Laufwerk habe ich weiterhin keine wirkliche Idee, da ich auch im Internet bisher keine brauchbaren reviews zum thema Lautstärke gefunden habe. hier hoffe ich ebenfalls auf Vorschläge eurerseits.

    Fazit:
    Im großen und ganzen würde das Intel System doch schon ein paar Euro mehr kosten und es ist die Frage ob sich das von der Leistung her lohnt; braucht das System so viel Leistung und lohnt es sich mehr zu bezahlen für die, die es bringt?

    PS: hätte gerne den titel nachträglich in "Low Budget HTPC - Hilfe bei Zusammenstellung" geändert aber das scheint nicht zu funktionieren.
    Geändert von XxNe0xX (22.04.2008 um 00:03 Uhr)

  2. #2
    Avatar von Urkman
    Urkman V.I.PCMaster
    Registriert seit
    04.01.2008
    Ort
    Kassel
    Beiträge
    7.786
    Danksagungen
    1.307

    Standard

    ja hallo, werde mich mal deiner annehmen.

    bei dem dem micro ATX system, ist natürlich die auswahl in sachen board nicht so groß, aber wir werden mal sehen was sich mchen lässt.
    auf eine extra graka würde ich nicht verzichten, da die aber nicht so groß sein brauch, fällt die nicht so ins gewicht.
    auf jeden fall würde ich eine große festplatte nehmen, bei deinen vorhaben kannst du nie genug speicherplatz haben.
    wenn dein router ehh neben den rechner steht, würde ich auf Wlan gänzlich verzichten und lieber ein kurzes netzwekkabel nehmen, 1,5 oder 2 meter.

    also hier erst mal ein Intel-system:

    Mainboard: ABIT I-N773HD Sockel 775 Preis ca.45€

    CPU: Intel Pentium E2180 Preis ca. 50€

    RAM: 2GB OCZ PC800 Preis ca. 35€

    Festplatte: Seagat 500GB SATA2 Baracuda 32MB cache Preis ca. 65€

    Grafik: Club 3D HD3650 512MB Preis ca.55€

    Netzteil: BeQuiet Straight Power 350W preis. ca 35€

    DVD Laufwerk: LG GDR-H20NB SATA2 Preis ca. 12€

    TV-Karte: da kennst du dich glaube besser mit aus, die teile kosten aber so zwischen 60 - 120€. weis nich auf was man da genau achten muß. hatte so nen gerät noch nie im rechner.

    Gehäuse: hattest du dir ja schon ausgesucht. ich hoffe nur das, dass NT da rein geht, hab da jetzt nichts genaues gefunden wegen microATX und netzteilen. auf jedenfall kostet dein gehäuse ca. 40€

    wenn ich bei der TV-karte die goldenen mitte nehme, kommst du so auf ca.420€
    dazu kommen dann noch maus und tastatur.
    was du da für eine brauchst, kann ich dir auch nicht so genau sagen, hängt davon ab, wie weit dein bett/couch vom rechner entfernd sind

  3. #3
    XxNe0xX Schaut sich um
    Registriert seit
    20.04.2008
    Beiträge
    3
    Danksagungen
    0

    Standard

    Oh eine Antwort, Danke

    Naja also die 420€ übersteigen den preislichen Rahmen doch um einiges.
    Die 300€ Marke ist eigentlich das Maximum und ich würde deshalb an Leistung gerne alles Einsparen was nicht unbedingt nötig ist.

    bzgl. der TV-karte habe ich leider auch absolut keine Erfahrung, aber ich hab mich mal etwas umgeschaut und mich entschieden es vorerst bei einer DVB-T Variante zu belassen, da ein kombinierte Variante deutlich zu teuer ist und man im Notfall ja auch später noch nachrüsten kann.

    Dann hätte ich noch Fragen zum DVD Laufwerk und der Festplatte. Also hatte sowohl mit LG als auch mit Barracuda bis jetzt schlechte Erfahrungen was die Geräuschkulisse angeht. Sieht das da bei dir anders aus? Am besten währen ja vergleichende tests aber ich kann einfach keine finden.

    PS: Der rechner wird nicht direkt neben dem Router stehen, aber eben nah genug um einen guten Empfang zu gewährleisten, ein Kabel kommt nicht in Frage.

  4. #4
    Avatar von CompiWare13
    CompiWare13 PCM V.I.P
    Ehemals Hummer13
    Registriert seit
    12.12.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    7.870
    Danksagungen
    147

    Standard

    Vielleicht gefällt dir so etwas hier, beziehungsweise dient dir als Anhaltspunkt:



    Ist der Einhachheit halber bei hardwareversand zusammengestellt und sollte mit anderen Shops verglichen werden.
    Beim Selbstbau kannst du die 20 EUR wieder rausnehmen.

    Mit den Artikelbezeichnungen kannst du ja mal ein wenig nach Tests googeln.

    Muss zugeben das ich einem solchen Gehäuse auch noch keine Hardware verbaut habe und nicht wirklich sicher bin wie gut das alles so zusammen passt, zumindest laut Konfigurator sollte es das aber tun.
    Auch kann es durchaus sein das Sharkoon da bessere Ware abliefert.

    Eine Tv-Karte kannst du dir auch im Laden in deiner Nähe kaufen, ich habe für meine interne Gigabyte Hybrid Karte (analog Kabel Tv und DVB-T) inkl. Fernbedienung grade mal 30 EUR bei Euronics bezahlt und das Ding ist wirklich gut zu gebrauchen. Gibt natürlich schon Nachfolgemodelle.
    Da benötigt man in erster Linie eine gescheite Software und ich habe zusätzlich noch in eine aktive Zimmerantenne (25 EUR) investiert.

    Meine Tochter nutzt am Pc eine externe USB Lösung von MSI, erfüllt auch noch ihren Zweck, allerdings nur für DVB-T.
    Dort dauern die Umschaltzeiten wesentlich länger und der Empfang ist Dank einfacher Stabsantenne nicht ganz so gut wie an meinem Rechner...

  5. #5
    XxNe0xX Schaut sich um
    Registriert seit
    20.04.2008
    Beiträge
    3
    Danksagungen
    0

    Standard

    Hmm mich würde interessieren wie du auf so manche Sachen gekommen bist.

    So haben zum Beispiel sowohl du als auch Urkman haben einen sträkeren Prozessor vorgeschlagen und auch 1gb RAM mehr. Mich würde interessieren ob das wirklich nötig ist, da ja das einzige was der PC hin und wieder mla rechnerisch leisten müsste , das konvertieren von Videos wäre.

    Mich interessiert aufgrund des preislichen Limits zu allererst, dass das Ding problemlos läuft. Aufrüsten kann man ja zur Not auch später immer mal wieder, gerade bei so Sachen wie RAM oder Festplatte. Es würde wie gesagt ein Geschenk sein, ob er es irgendwann später nochmal aufrüstet ist ja dann seine Sache aber es sollte eben schon seinen Zweck erfüllen wenns ers bekommt.

    achja und du hast übrigens auch anstelle des günstigeren MSI Mainboards eins von Gigabyte ausgewählt. Stimmt etwas nicht mit dem MSI bzw hat das Gigabyte Board für den Zweck nützliche Funktionen, die das MSI nicht hat?

    Hört sich eventuell blöd an wenn ich versuche überall ein paar Euro rauszuschlagen aber das summiert sich nunmal.

    MfG XxNe0xX

    EDIT: Habe gerade gesehn, dass das LG GH20N ein Brenner ist. Brauche wie oben erwähnt nur ein Laufwerk zum Lesen. Ich denke das spiegelt sich auch im Preis wieder. Sehr cool wäre auch ein slot-in laufwerk, von denen hatte ich allerdings noch nie eins und weiß auch nicht obs die in günstig und leise gibt.
    Geändert von XxNe0xX (22.04.2008 um 13:16 Uhr)

  6. #6
    Avatar von Urkman
    Urkman V.I.PCMaster
    Registriert seit
    04.01.2008
    Ort
    Kassel
    Beiträge
    7.786
    Danksagungen
    1.307

    Standard

    also, bei einem rechner, der für video und filme gedacht ist, würde ich auf keinen fall auf eine festplatte mit "vernüftiger" größe verzichten. somal die 500GB gerade mal 20€ teurer ist wie eine 250GB festplatte.
    arbeitsspeicher ist günstig wie nie und wenn du statt 2GB nur 1GB nimmst, sparst du auch nur 10-15€.
    bei den CPUs handelt es sich schon um sehr kleine und günstige.
    evtl. solltest du mal nach einem gebrauchten rechner schauen. kann sein, dass du da fündig wirst und zumindest, bei der grundausstattung schon einmal sparen kannst. eine TV-karte bekommst du u.U. auch gebraucht, aber wird wohl er auf eine neue hinaus laufen.

  7. #7
    Avatar von CompiWare13
    CompiWare13 PCM V.I.P
    Ehemals Hummer13
    Registriert seit
    12.12.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    7.870
    Danksagungen
    147

    Standard

    So eine CPU will ja auch gekühlt werden und in der Box Version ist im Gegensatz zur Tray zumindest schon mal einer dabei.
    Nicht der leiseste, aber durchaus erst mal brauchbar.
    Der X2 3800+ würde auch reichen, solltest du aber wenigstens noch an einen Kühler denken, am besten aufgrund vom Gehäuse keinen in Towerbauweise.


    Das Gigabyte Board wird von einem mir vertrauten Händler oft für solche Zwecke verkauft und es gab bisher noch keine nennenswerte Probleme, da ich also bisher gutes darüber gehört habe fiel die Wahl recht leicht.

    2 GB sind schon recht sinnig, auch zum konvertieren, Corsair passt gut zu Gigabyte, daher die Wahl.

    Zur Festplatte hat Urkman ja schon etwas gepostet, aber wenn man in einem bestimmten Limit sucht muss jeder EUR gespart werden, daher diente meine Zusammenstellung nur als Anregung, abrüsten ist ja bei so einigen Dingen möglich...

Um auf dieses Thema zu ANTWORTEN bitte sich zuerst » hier kostenlos registrieren!!
Neue Frage stellen?
Kurze Zusammenfassung der Frage:

Ähnliche Themen

  1. Low Budget Gaming PC zulegen..
    Von B-Powder im Forum Kaufberatung für Komplettsysteme
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 24.11.2010, 15:24
  2. Low Budget PC - Verbesserungsvorschläge..
    Von Chatah im Forum Kaufberatung für Komplettsysteme
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 01.11.2010, 00:09
  3. Pc Abstürze; bluescreens; brauche hilfe...
    Von jigsawgermany im Forum Hardware Allgemein
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.11.2009, 15:30
  4. Media Center PC - Welche TV Karte??
    Von terrorhai im Forum Notebooks, Barebones und HTPCs
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 11.08.2009, 14:37
  5. mein low budget pc
    Von zecke666 im Forum Systemvorstellung
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 04.01.2009, 20:23
  6. brauche hilfe für meinen eigenen pc von alternate (budget: 1160€ )
    Von Kreutzer im Forum Kaufberatung für Komplettsysteme
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 16.08.2008, 18:54
  7. Benötige Hilfe, PC Experten gesucht.
    Von Rothgar im Forum Hardware Allgemein
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 29.12.2007, 13:16
  8. Open Sourcler sind Kommunisten
    Von dev_null im Forum Off-Topic
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.01.2005, 21:34

Stichworte