Ergebnis 1 bis 15 von 15

Thema: PC fährt nicht richtig hoch

  1. #1
    marcdererste Schaut sich um
    Registriert seit
    05.02.2008
    Beiträge
    48
    Danksagungen
    0

    Standard PC fährt nicht richtig hoch


    hallo,
    ich hab ein problem mit dem Startvorgang meines PCs. Der hängt sich meistens nach dem Ladebildschirm von vista auf, stürzt ab und startet dann neu. Dann schafft er es meistens voll hochzufahren. In anderen Fällen hängt er sich schon vor dem Ladebildschirm auf und ich muss die Resettaste trücken dass es überhaupt hochfährt. Ich habe das ganze einmal gestoppt und bin auf 5 min gekommen und dass ist meiner Meinung nach auch für vista zu viel. Wenn er dann hochgefahren ist, kommt folgende Fehlermeldung:

    Problemsignatur:
    Problemereignisname: BlueScreen
    Betriebsystemversion: 6.0.6000.2.0.0.768.3
    Gebietsschema-ID: 1031
    Zusatzinformationen zum Problem:
    BCCode: d1
    BCP1: FFFFF98049E1C00C
    BCP2: 0000000000000002
    BCP3: 0000000000000000
    BCP4: FFFFF98003D4B43E
    OS Version: 6_0_6000
    Service Pack: 0_0
    Product: 768_1
    Dateien, die bei der Beschreibung des Problems hilfreich sind:
    C:\Windows\Minidump\Mini040608-02.dmp
    C:\Users\Marc\AppData\Local\Temp\WER-77218-0.sysdata.xml
    C:\Users\Marc\AppData\Local\Temp\WER66D3.tmp.versi on.txt
    Lesen Sie unsere Datenschutzrichtlinie:
    http://go.microsoft.com/fwlink/?link...3&clcid=0x0407

    Kann damit jemand was anfangen??? Mir sagt das überhaupt gar nichts. Bin schon am überlegen wieder xp draufzumachen..... Wäre froh wenn mir jemand sagen könnte woran das liegt.

    Mit freundlichen Grüßen

    Marc

    Mein System:
    Intel Core 2 duo CPU E6750 2,66 GHz
    NV GF 8800 GT 1024 MB GW Crysis Edition
    4 * DDR2 1 GB PC-667 Infineon
    MB P35 Neo-F von MSI
    HDD SATA2 320 GB Western Digital
    Windows Vista 64 bit Home Premium

  2. #2
    burki Fortgeschrittener Benutzer
    Registriert seit
    26.10.2007
    Ort
    potsdam
    Beiträge
    1.046
    Danksagungen
    62

    Standard

    guten tag

    es könnte sein, das du im bios eine option aktiv hast. vieleicht dieses automatsiche oc, falls es so eine option gibt oder ähnliches. ich habe auch ein p35 mainboard,ein asus p5kr.
    bei mir war das problem vor kurzem mit 4x 1024 mb ram, das ähnlcihe probleme auftraten. aber nur bei 4x 1024 mb. nie bei 2x1024 mb.
    gehe ins bios und stelle die werte beim ram auf auto und auch den cr wert auf 2. so war es bei mir, mit cr wert 1 bei 2 modulen immer bluescreens. bei auto einstellung und eben cr2 alles super. ich glaube die ebstückung mit 4 modulen ist nicht so optimal. ich hatte wochenlang nur 2 module drin, die immer liefen und die ganzen probleme kamen erst, als ich nochmals 2 module zugekauft habe.

    falls du ein aktuelleres bios findest, aktualisiere dein vorhandenes.

    bei mir waren die probleme auch sowohl unter windows xp als auch unter windows vista. der grund ist eben einfach, das es ein hardware problem ist, erstmal unabhängig vom betriebssystem.

    tschüss burki

  3. #3
    marcdererste Schaut sich um
    Registriert seit
    05.02.2008
    Beiträge
    48
    Danksagungen
    0

    Standard

    hallo,
    erstmals noch vielen Dank für die schnelle Antwort. Ich wollte das auch ausprobieren, nur das einzige, was ich im Bios gefunden habe war die auto Einstellung beim RAM. Vielleicht könnte mir jemand beschreiben, wie man das verstellen kann. Danke schon mal.

    Mfg

    Marc

  4. #4
    burki Fortgeschrittener Benutzer
    Registriert seit
    26.10.2007
    Ort
    potsdam
    Beiträge
    1.046
    Danksagungen
    62

    Standard

    guten abend

    die einstellung "auto" ist doch schon gut.
    damit sollte es eigentlich keine probleme geben.
    aber um das zu testen, würde ich 2 ram-module mal ausbauen. ob dann die probleme immer noch sind. ich weiss nicht, ob du 4 identische module drin hast, oder auch unterschiedliche. ich hatte jedenfalls ähnliche probleme mit 4 identischen modulen.
    biosupdate hast du bereits? das könnte fehler beheben.

    es kann natürlich auch ein ganz anderer fehler sein. vieleicht ein treiber oder ähnliches, was beim start geladen wird. da würde vieleicht das ereignis protokoll was liefern. ich glaube das ist bei vista 64 bit auch da.
    wenn das nicht hilft, könnte auch ein ram modul defekt sein. vista hat doch am anfang die option, einen speichertest zu machen. ähnlich wie z.b dem bekannten programm memtest, was man auch besorgen könnte im netz.
    also fehler können es etliche sein. wobei ich ja immer noch auf die speicher tippe. eine einstellung oder ähnliches.
    das nun ganz genau zu diagnostizieren, ist nicht so leicht.
    zeigt er denn am anfang 4 gb an? beim booten?

    tschüss burki

  5. #5
    marcdererste Schaut sich um
    Registriert seit
    05.02.2008
    Beiträge
    48
    Danksagungen
    0

    Standard

    hallo,
    ich habe 4 identische RAM-Module eingebaut und ob 4 gb RAM - Seicher angezeigt werden beim Starten, kann ich nicht sagen, weil ich nicht genau weiß wo das steht und weil ich nur wenige Sekunden zum Lesen habe und das ist einfach zu wenig(Er erkennt zumindest 4 GB RAM an(Arbeitsplatz
    -->Eigenschaften).
    Ich habe auch geschaut nach dem BIOS Update und war auf einer Internetseite (http://scan.esupport.com/results.php?ref=16hqqjc), wo dies überpruft wurde. Mit den Ergebnissen kann ich leider nichts anfangen, da ich nur weiß, dass 4 Treiber (Sound, Maus,...) nicht aktuell seien. Die Zahlen zum BIOS sagen: mir leider nichts:
    BIOS ID:64-0100-000001-00101111-080907-Bearlake-0AAAA000BIOS OEM:A7360IMS V1.3 080907 - V1.3
    Dann suchte ich nach den BIOS-Versionen wobei ich zwei unterschiedliche fand:
    1) die BIOS-Version beim Start: 1.1.0L61
    2) vom Programm "Everest" : 62.92.16.0.4
    Was das zu bedeuten hat weiß ich nicht, vielleicht sind es auch falsche Angaben.
    Auf jeden Fall suchte ich noch nach dem MemTest, wobei ich keine Version für Vista (MemTest84+) fand. Somit suchte ich ein anderen MemTest und fand folgendenhttp://www.computerbase.de/downloads...chung/memtest/)
    Ich glaube, dass dieser Test für mein Problem nicht so gut geeignet ist und dass der MemTest84+ besser sei. Der durchgeführte MemTest fand keinen Fehler.

    Wie komm ich an ein Ereignisprotokoll heran und wie kann man den MemTest von Vista beim Start ausführen?? In diesen Punkten bin ich leider etwas überfragt.
    Ich werde jetzt erst einmal noch etwas abwarten, denn bei den letzten Starts ging alles recht reibungslos. Wenn das getäuscht hat, dann werde ich das mit dem RAM ausbauen durchführen.
    Soweit vielen Dank

    MFG Marc

  6. #6
    marcdererste Schaut sich um
    Registriert seit
    05.02.2008
    Beiträge
    48
    Danksagungen
    0

    Standard

    ich habe mir dass mit dem RAM ausbauen noch mal überlegt und bin zu dem Schluss gekommen, dass es sinnlos wäre den RAM auszubauen, denn ich wollte ja 4 gb RAM auch wenn ich dafür etwas längere Startzeiten in kauf nehmen muss. Ich habe mir ja genau wegen dem RAM Vista 64 bit gekauft und selbst wenn es daran liegen würde, würde ich es wieder einbauen. Ich habe noch einen Tipp bekommen, wonach das an dem Grafikkartentreiber liegen soll. Aufjedenfall habe ich jetzt einen neuen Treiber drauf und bin gespannt ob dies funktioniert.
    Mfg Marc

  7. #7
    TaiYumizaki Foren-Neuling
    Registriert seit
    19.12.2010
    Beiträge
    21
    Danksagungen
    0

    Unglücklich PC fährt nicht richtig hoch

    Hey Leute...
    Diesmal habe nicht ich ein Problem, sondern mein Bruder. Ich sitze gerade an seinem Rechner und gebe mein möglichstes, ihn wieder hinzubekommen. Jetzt aber zu unserer Sorge: Der Rechner fährt den normalen Modus nicht mehr richtig hoch. Wir kommen immer bis zur Meldung "Windows wird gestartet", danach hängt er sich auf. Komischerweise ist es im abgesicherten Modus nicht der Fall. Ich habe schon mehrere Systemwiederherstellungen versucht, aber ohne Erfolg. PC musste nicht einmal von innen sauber gemacht werden, da mein Bruder ihn alle 3 Tage vom Netzstecker nimmt, nur um ihn zu reinigen (gestern erst noch gereinigt worden). Und es gibt noch ein weiteres (für mich) verheerendes Problem: Das BIOS kann nicht gestartet werden. Ich hab es immer und immer wieder versucht, dort reinzukommen, aber es klappt einfach nicht. Hab nämlich eigentlich auch schon vor, das System komplett neu draufzuziehen, weiß aber nicht ganz genau, wie ich das anstellen soll (mein Englisch ist nicht gerade das Beste und ich bin auch kein allzuguter Computerexperte). Meine Frage ist jetzt, was ich noch tun kann, um den Rechner meines Bruders zu retten.
    Ich bedanke mich schonmal für Antworten.

    Grüße, Tai

  8. #8
    bisy V.I.PCMaster
    Registriert seit
    02.01.2010
    Ort
    01127 Dresden
    Beiträge
    8.857
    Danksagungen
    1.414

    Standard

    hast du eine usb tastatur oder eine PS/2 tastatur drann hängen?

    bei usb kann es sein, das die beim pc start noch nicht geht.
    da mal ne alte ps/2 tastatur anschließen.
    ins bios kommt man meistens mit Enft, Esc, F2

    wenn du das system neu aufsetzen willst, leg einfach mal die win cd ein, vileicht hast du glück und brauchst nichts im bios umstellen.

  9. #9
    TaiYumizaki Foren-Neuling
    Registriert seit
    19.12.2010
    Beiträge
    21
    Danksagungen
    0

    Standard

    Hab eine usb-Tastatur via Funk, muss aber erstmal schauen, ob ich noch eine PS/2 Tasta besitze. Beim Start zeigt er mir an, dass ich die "Löschen"-Taste drücken muss, um ins BIOS zu gelangen. Habe es schon oft versucht, aber das geht irgendwie nicht. Wenn ich noch eine andere Tastatur habe, dann probier ich es mal mit der.

    EDIT:

    Tastatur gefunden und ausprobiert, mit dieser ins BIOS zu kommen, klappt nach wie vor nicht. Hab die RAM-Bausteine überprüft und festgestellt, dass einer der beiden für meinen Monitor zuständig ist. Computer ist immerhin einen kleinen Schritt weitergekommen und lässt mich (wenn ich schnell genug mit der Passworteingabe bin) zumindest schon mal anmelden, bevor er sich aufhängt. Soll heißen, dass ich immerhin schon mal ans Anmeldeformular rankomme, was mir vorher nicht gelungen ist. Habe in der zwischenzeit, wo ich ohne Monitorsignal war, auch die Batterie entfernt und nach ca. 3 Minuten neu eingesetzt, Ergebnis gleich 0. Es hat sich also nichts weiter verändert. Werde es jetzt mal damit versuchen, ohne Passwort an mein Konto zu kommen. Vielleicht lädt er dann ordentlich.

    Frage: Kann es sein, dass es eventuell an meiner Anti-Virus Software liegt? Habe da so eine wage Vermutung.

    EDIT 2:

    Passwort ausschalten bringt auch nichts -_-

    EDIT 3:

    BIOS wieder aktiv.
    Geändert von TaiYumizaki (27.03.2011 um 07:55 Uhr)

  10. #10
    Dernadios Aktiver Benutzer
    Registriert seit
    10.09.2007
    Beiträge
    734
    Danksagungen
    18

    Standard

    Zitat Zitat von TaiYumizaki Beitrag anzeigen

    EDIT:

    Hab die RAM-Bausteine überprüft und festgestellt, dass einer der beiden für meinen Monitor zuständig ist.
    Das verstehe ich nicht, was meinst du damit

  11. #11
    TaiYumizaki Foren-Neuling
    Registriert seit
    19.12.2010
    Beiträge
    21
    Danksagungen
    0

    Standard

    Naja, aus irgendeinem Grund hat mein Monitor keinerlei Signale empfangen, als ich einen der RAM-Bausteine entfernt habe. Demnach war dieser RAM-Satz für meinen Monitor zuständig. Erklären kann ich mir das auch nicht, wieso ausgerechnet ein RAM-Baustein dafür verantwortlich ist, dass mein Monitor überhaupt Signale bekommt.

  12. #12
    Dernadios Aktiver Benutzer
    Registriert seit
    10.09.2007
    Beiträge
    734
    Danksagungen
    18

    Standard

    Ich denke mal eher das ein RAM Modul defekt ist. Wenn mehere vorhanden sind einfach mal einen ziehen und dann testen.

    Der Monitor bekommt seine Signale von der Grafikkarte.
    Aber wenn der Arbeitspeicher (RAM) einen defekt kann das viele Probleme hervorrufen
    Geändert von Dernadios (27.03.2011 um 14:52 Uhr)

  13. #13
    TaiYumizaki Foren-Neuling
    Registriert seit
    19.12.2010
    Beiträge
    21
    Danksagungen
    0

    Standard

    Da geb ich dir recht. Ich habe ja schon beide einzeln mal rausgenommen, um zu gucken, ob der andere funktioniert. Also muss tatsächlich einer der beiden beschädigt sein. Ich weiß, dass sich der Monitor seine Signale von der Grfikkarte holen muss, aber wenn der RAM nicht einwandtfrei funktioniert, ist es dann nicht möglich, dass die Signale gar nicht erst gesendet werden? Wollte im Übrigen ein Systemupdate vornehmen, da ich ja noch meine Windows-CD da habe (wär ja schlimm, wenn nicht xD). Unter anderem scheint nämlich auch die Boot-Datei beschädigt zu sein.

  14. #14
    Dernadios Aktiver Benutzer
    Registriert seit
    10.09.2007
    Beiträge
    734
    Danksagungen
    18

    Standard

    Also ist das Problem ein RAM Modul

    und zum Thema was macht der RAM

    Der Arbeitsspeicher oder Hauptspeicher ist in der Informationstechnik der Speicher eines Computers, in dem Datenobjekte, also Programme und die von diesen in Mikroprozessoren zu verarbeitenden Nutzdaten, abgelegt und zu einem späteren Zeitpunkt (unverändert) abgerufen werden können. Der Unterschied zu Festplatten, die formal dieselbe Funktion erfüllen, liegt im ungleich schnelleren Zugriff und der fehlenden Fähigkeit, die Daten bei Stromunterbrechung zu erhalten. Die Informationspsychologie verwendet den Ausdruck „Arbeitsspeicher“ als ein Synonym für den menschlichen „Kurzspeicher“ oder „Kurzzeitspeicher“.

    Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Arbeitsspeicher
    Geändert von Dernadios (27.03.2011 um 15:19 Uhr)

  15. #15
    TaiYumizaki Foren-Neuling
    Registriert seit
    19.12.2010
    Beiträge
    21
    Danksagungen
    0

    Standard

    Habs gerade nochmal von der Systeminformation abgelesen. RAM im Eimer, statt 2,5 GB nur 2 GB. Werde mir morgen also erstmal einen neuen RAM-Baustein zulegen dürfen...
    Nebenbei ist die Boot-Datei defekt... Das ist mal gar nicht gut.

    EDIT:

    Habe XP neu draufgespielt, Rechner funktioniert wieder.
    Leider haben wir ein neues Problem, mehr dazu in neuem Thread.

    CLOSED
    Geändert von TaiYumizaki (31.03.2011 um 10:44 Uhr)

Um auf dieses Thema zu ANTWORTEN bitte sich zuerst » hier kostenlos registrieren!!
Neue Frage stellen?
Kurze Zusammenfassung der Frage:

Ähnliche Themen

  1. Der Pc fährt sich immer wieder Runter
    Von OKusz im Forum Prozessoren
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 07.05.2010, 14:51
  2. Floppy Disk Error ( 40) - Pc fährt sich runter ?????
    Von OKusz im Forum Festplatten und optische Laufwerke
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 29.03.2010, 13:12
  3. PC fährt nicht mehr richtig hoch
    Von daschuhbi im Forum Mainboards
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 11.09.2009, 22:44
  4. PC fährt erst nach Reset hoch
    Von Woody im Forum Hardware Allgemein
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.06.2009, 18:39
  5. PC fährt nicht hoch !
    Von Savas11 im Forum Prozessoren
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 11.06.2009, 16:32
  6. PC fährt nicht mehr richtig hoch, kein piepen/signal
    Von Tobiarsch im Forum Hardware Allgemein
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 28.03.2009, 12:35
  7. DVBT USB-Stick, PC fährt runter...
    Von Hamfrey im Forum Windows Programme und Apps
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.11.2007, 18:47
  8. AMD Athlon 64 3200+ ?
    Von splitter im Forum Overclocking
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 17.07.2007, 22:24

Stichworte