Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: PC reagiert nicht auf OCZ DDR2

  1. #1
    Avatar von quicksilver.69
    quicksilver.69 Schaut sich um
    Registriert seit
    03.08.2007
    Ort
    Königstein im Taunus
    Beiträge
    30
    Danksagungen
    0

    Standard PC reagiert nicht auf OCZ DDR2


    Tach Allesamt,
    hab ein Problem mit dem soeben gelieferten RAM von OCZ 2x1GB DDR2 PC800 CL4 (OCZ2P800R22GK). Der Rechner ist bestückt mit E2180, MSI P35 NEO, WD500GB + Samsung250GB, GeForce8500GT. Hab jetzt die original Aeneon DDR2-PC800 CL5 wieder drin. Der Rechner gerät in einer Endlosschleife bevor Vista hochfährt oder er reagiert gar nicht erst.
    Natürlich kann ich mir die OCZ wieder rückerstatten lassen, aber das ist keine Problemlösung. Vor allem will ich mir leistungsstärkeren Speicher holen.
    Wer kann mir helfen?

  2. #2
    Avatar von DogSoldier
    DogSoldier Dauerkarten-Besitzer
    Registriert seit
    14.05.2007
    Ort
    nirgendwo
    Beiträge
    1.659
    Danksagungen
    5

    Standard

    Hi, lass die Speicher drin und kauf dir lieber ne bessere Karte. Die hd3850/70 soll wohl ganz gut und günstig sein.

    DogSoldier

  3. #3
    Avatar von Johnny Bravo
    Johnny Bravo Moderator und God Of Rock
    Registriert seit
    28.05.2007
    Ort
    Siegen
    Beiträge
    6.055
    Danksagungen
    280

    Standard

    @DogSoldier

    was hat das mit seinem Problem zu tun?
    Klar, den "defekten" RAM drin lassen und ne bessere karte einbauen...O_o

    @quicksilver.69
    hast du vorher die BIOS Defaults geladen? Sonst wird dein neuer Speicher mit den Latenzen und Spannungen von dem alten RAM eingestellt.
    Ansonsten mal einen BIOS Reset machen und testen.
    Wenn das alles nicht hilft, geh mit deinem "alten" speicher ins BIOS, und stell alles so ein für den Neuen RAM, sprich Latenzen, Frequenz, und Spannung. Dann speichern und Herunterfahren, neuen RAM einbauen und testen.

  4. #4
    Avatar von quicksilver.69
    quicksilver.69 Schaut sich um
    Registriert seit
    03.08.2007
    Ort
    Königstein im Taunus
    Beiträge
    30
    Danksagungen
    0

    Standard

    Hi Johnny Bravo,
    danke für den Rat. Hab mir zuerst überlegt, ob es was mit der GraKa zu tun hat, aber nachdem ich mir eine XFX 8600GTS XXX-Edition eingebaut hab und das Problem immer noch nicht gelöst war, gehe davon aus, dass du mit deiner Vermutung nahe liegst.
    Ich werd´s gleich morgen checken und dich informieren. Dank und Gruss.


    EDIT (autom. Beitragszusammenführung):


    Zitat Zitat von quicksilver.69 Beitrag anzeigen
    Hi Johnny Bravo,
    danke für den Rat. Hab mir zuerst überlegt, ob es was mit der GraKa zu tun hat, aber nachdem ich mir eine XFX 8600GTS XXX-Edition eingebaut hab und das Problem immer noch nicht gelöst war, gehe davon aus, dass du mit deiner Vermutung nahe liegst.
    Ich werd´s gleich morgen checken und dich informieren. Dank und Gruss.
    Hab´s ausprobiert...! Der Rechner funktioniert zwar jedoch sind die Latenzen ulkigerweise 5-5-5-15. Hab versucht im Bios die Werte zu erhöhen, jedoch hängt sich der PC wieder auf.

  5. #5
    Avatar von Kingslayer
    Kingslayer Forenkenner
    Registriert seit
    31.01.2007
    Ort
    Direkt hier :)
    Beiträge
    2.229
    Danksagungen
    50

    Standard

    du musst den volt manuell erhöhen heist glaube ich vram um die timings laufen zu lassen.

  6. #6
    Avatar von quicksilver.69
    quicksilver.69 Schaut sich um
    Registriert seit
    03.08.2007
    Ort
    Königstein im Taunus
    Beiträge
    30
    Danksagungen
    0

    Standard

    Hab´s versucht. Nada... Hab die Bioseinstellungen auf Optimal Default gesetzt. Alles funktioniert normal. Vram sagt 2,14V aber CPU-Z zeigt immer noch 5-5-5-15 an.

  7. #7
    Avatar von quicksilver.69
    quicksilver.69 Schaut sich um
    Registriert seit
    03.08.2007
    Ort
    Königstein im Taunus
    Beiträge
    30
    Danksagungen
    0

    Standard

    Zitat Zitat von quicksilver.69 Beitrag anzeigen
    Hab´s versucht. Nada... Hab die Bioseinstellungen auf Optimal Default gesetzt. Alles funktioniert normal. Vram sagt 2,14V aber CPU-Z zeigt immer noch 5-5-5-15 an.
    Hab´s gelöst: statt 4-4-4-15 (wie angegeben) hab ich 4-5-4-12 CL Timing eingegeben.
    Gruss und Dank.

  8. #8
    raz88R Schaut sich um
    Registriert seit
    16.10.2007
    Ort
    NRW
    Beiträge
    78
    Danksagungen
    0

    Standard

    Hallo, habe gerade durch zufall dieses thema gefunden und da viel mir auch mein problem ein :-o

    Also habe mir letzt woche GENAU diesen oben genannten ram gekauft.
    2x(2x1GB Dual channel kit) sprich 4 GB.
    Das ganze kam in meinem Asus M2A /VM
    und einem AMD x2 6000+
    Jetzt habe ich das problem das ich nur 3GB einbauen kann. Da der pc sonst nur ein schwarzes bild macht und schnell dauerpiept.
    Egal welchen baustein ich reinstecke oder auf welchen steckplatz. Es geht wirklich nur wenn 3 drin sind.

    Zudem habe ich das problem das ich voher ein no name PC2 667 ram drin hatte und trotzdem mein Vista jetzt sagt das ich weniger punkte im leistungsindex habe. Zudem habe ich seit dem schon 2 mal nen freeze bei 3Dmark gehabt. Das hatte ich noch NIE! und ich habs schon 1000x gemacht.

    was kann das sein b.z.w. was kann ich da machen? Vorallem das ich auch 4GB nutzen kann.

    (bitte etwas genauer erleutern, kenne mich nicht so im bios aus und kann mit 4-5-4-12cl nix anfangen^^)
    VIELEN DANK!

  9. #9
    Baam Findet sich zurecht
    Registriert seit
    28.08.2006
    Beiträge
    363
    Danksagungen
    0

    Standard

    HI,

    brauchst bei 4GB einfach mehr Volt/Spannung auf den Rams. Setzt die Spannung mal auf den max. Wert die für die Rams zugelassen sind und Starte den PC.

    mfg

  10. #10
    raz88R Schaut sich um
    Registriert seit
    16.10.2007
    Ort
    NRW
    Beiträge
    78
    Danksagungen
    0

    Standard

    Ähhmm.. habe nichts über die spannung gefunden.
    Weiss jemand die spannung für diesen ram?
    Und wie mache ich das im bios, ich komme ja garnicht erst soweit, Also muss ich im bios erst die Spannung erhöhen und dann ausmachen,mehr ram einbauen und dann wieder starten?


    EDIT (autom. Beitragszusammenführung):


    kk hat sich erledigt. Mit 2.0V läuft alles wunderbar und stabil! Vielen dank!

Um auf dieses Thema zu ANTWORTEN bitte sich zuerst » hier kostenlos registrieren!!
Neue Frage stellen?
Kurze Zusammenfassung der Frage:

Ähnliche Themen

  1. 3DMark Vantage Ergebnisliste
    Von invalid im Forum Benchmarks
    Antworten: 201
    Letzter Beitrag: 22.11.2012, 16:15
  2. Monitor reagiert nicht wenn der Pc gestartet wird.
    Von Pain QT im Forum Hardware Allgemein
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 12.03.2011, 11:27
  3. PC springt nicht mehr an!! Hilfe!!
    Von Jenkins999 im Forum Hardware Allgemein
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.03.2009, 11:05
  4. PC reagiert nicht...
    Von Atzepeng im Forum Hardware Allgemein
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.10.2008, 17:21
  5. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 18.07.2008, 21:14
  6. Kingston Hyper X DDR2 1200 (PC 9600)
    Von Baron im Forum PCMasters.de - Artikel und Testberichte
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 20.10.2007, 23:19
  7. RTHDPL.exe illegales verschieben einer System.DLL
    Von edith im Forum Windows Programme und Apps
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 07.04.2007, 10:36

Stichworte