Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 30 von 33

Thema: MSI K8N Neo4 und Athlon 64 x2 4200+

  1. #1
    Sleepy Schaut sich um
    Registriert seit
    19.01.2008
    Beiträge
    18
    Danksagungen
    0

    Standard MSI K8N Neo4 und Athlon 64 x2 4200+ Sockel 939


    Hi Leute,
    Ich in meinem PC werkelt seit einiger Zeit das oben genannte Mainboard ohne Probleme mit einem Athlon 64 3000+.
    Ich habe mir jetzt den Athlon 64 x2 4200+ zugelegt und natürlich sofort eingebaut. Das Ergebnis ist, dass der Prozessor vom Board nicht richtig erkannt wird und man zugucken kann wie der Prozessor immer heißer wird, bei 60 Grad habe ich dann abgeschaltet. Habe immer wieder rumprobiert mit der Wärmeleitpaste und mit einem stärkeren Kühler aber daran liegt es nicht.

    In dem Laden, in dem ich den Prozessor sowie damals das Board gekauft habe (Atelco) wurde mir dann gesagt das ich ein Bios update machen müsse und dann würde der Prozessor vom Board erkannt werden.
    Ich finde aber auf der MSI Webseite kein passendes Update für mein Board

    Hier mal der Auszug von der ersten Seite des Handbuchs zur Angabe des Mainboardtyps:

    K8N Neo4 Series
    MS-7125 (v.1.X)
    Sockel 939

    Von der Rechnung geht hervor das es sich um ein K8N Neo4-f handelt.

    Es wäre nett, wenn mir einer von euch bei meinem Problem helfen könnte, möchte meinen Prozessor endlich mal einweihen

    Danke im Voraus

    Mfg Sleepy
    Geändert von Sleepy (19.01.2008 um 12:32 Uhr)

  2. #2
    Avatar von der_eismann
    der_eismann PCMasters Redakteur und Foren-Sheldon
    Registriert seit
    01.08.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    6.971
    Danksagungen
    785

    Standard

    hi Sleepy! als erstes müssten wir wissen wissen welche welche PCB nummer dein board hat und welches BIOS du im moment verwendest. dazu benutzt du am besten mal das tool CPU-Z.

  3. #3
    Sleepy Schaut sich um
    Registriert seit
    19.01.2008
    Beiträge
    18
    Danksagungen
    0

    Standard

    also Model ist MS-7125 1.0

    Bios Version : 6.00 PG

  4. #4
    Avatar von Horst58
    Horst58 Super-Moderator
    Registriert seit
    20.02.2007
    Ort
    Skive (Midtjylland)
    Beiträge
    16.875
    Danksagungen
    2.693

    Standard

    Genau die gleiche Krücke von Board habe ich auch.
    Als BIOS werkelt bei mir auch das gleiche Phoenix 6.00.
    Fahre meinen X2 4200+ Manchester darauf momentan mit 49° (58° Cores).
    Weil das Board sehr grosse Spannungsschwankungen zulässt, und dabei die Vcore auch schon mal weit über die eigentlich vorgenommene hinausschiesst, musste ich um meinen Prozzi einigermassen temperaturmässig im Zaum Halten zu können, den gehörig undervolten.
    Die oben genannten Temperaturen erreiche ich mit einer (eingestellten) Vcore von 2,20 Volt.
    (Dabei schwankt dann die tatsächliche Vcore immer so im Bereich von 1,900 - 2,280 Volt vor sich hin.)

  5. #5
    Sleepy Schaut sich um
    Registriert seit
    19.01.2008
    Beiträge
    18
    Danksagungen
    0

    Standard

    hm, ich habe da leider nicht so viel ahnung von aber als ich den Prozessor drin hatte war der Temperaturanstieg nicht aufzuhalten innerhalb von sekunden war er auf 60 grad, hätte ich nich abgeschaltet wäre mir der Prozessor abgeraucht.

  6. #6
    Avatar von Horst58
    Horst58 Super-Moderator
    Registriert seit
    20.02.2007
    Ort
    Skive (Midtjylland)
    Beiträge
    16.875
    Danksagungen
    2.693

    Standard

    Kaum anzunehmen, dass dies passiert wäre.
    Ohne das ich irgendetwas diesbezüglich verändert, also neu eingestellt hätte, schaltet mir mein BIOS den Rechner gnadenlos ab, wenn ich mit der Prozzitemperatur über 120° (Cores bei 125-129°) komme.

    Also keinerlei Veranlassung für braune Streifen in der Hose.
    Der Schutzmechanismus funktioniert zuverlässig.

  7. #7
    Avatar von OCcult
    OCcult Aktiver Benutzer
    Registriert seit
    28.08.2007
    Ort
    Ganzweitwegland
    Beiträge
    1.366
    Danksagungen
    4

    Standard

    Hi Sleepy,
    die BIOS-Datei für das K8N Neo4-F Version 1.0 kannst du hier herunterladen.
    Das ist die 7125-v1D vom 24-05-2006.
    Hier der Link: http://global.msi.com.tw/index.php?f...1858&type=bios

    Andererseits könntest du aber auch mit dem MSI-LiveUpdate alles online und automatisch unter Windows von MSI erledigen lassen. Sowohl Treiber- als auch BIOS-Aktualisierung.
    Völlig unkompliziert.

    Hier der Link für LiveUpdate: http://global.msi.com.tw/index.php?f...2&type=utility

    Für die Aktualisierung des BIOS würde ich aber den 3000+ noch mal einbauen und erst dann mit LiveUpdate oder dem MSI Flashtool updaten.

    Grüße von OC.
    Geändert von OCcult (19.01.2008 um 16:52 Uhr)

  8. #8
    Sleepy Schaut sich um
    Registriert seit
    19.01.2008
    Beiträge
    18
    Danksagungen
    0

    Standard

    habe das Liveupdate eben gemacht aber dort sagt er mir das ich die neuste version habe

  9. #9
    Avatar von OCcult
    OCcult Aktiver Benutzer
    Registriert seit
    28.08.2007
    Ort
    Ganzweitwegland
    Beiträge
    1.366
    Danksagungen
    4

    Standard

    Dein Board hat ihn ja auch erkannt, sonst wäre es nicht hochgefahren.
    Lass es mal was werkeln mit dem X2. Mach immer wieder den Fühltest an den Kühlerrippen und beobachte die Temps auch mit einem entsprechenden Programm. Mag sein, dass es Auslesefehler gibt. Wenn der Kühler sich nicht übermäßig warm anfühlt (nur lauwarm beschreibe ich jetzt einfach mal), dann würde ich jetzt riskieren, Windows neu zu installieren. Denn damit erhälst du die entsprechenden Patches für DualCores gleich mitgeliefert. Der von AMD sollte sowieso auch noch drauf.
    Mit einem frisch aufgesetzten Windows wird sich die CPU dann sowieso noch mal ganz anders verhalten.
    Grüße. OC.

  10. #10
    Avatar von Horst58
    Horst58 Super-Moderator
    Registriert seit
    20.02.2007
    Ort
    Skive (Midtjylland)
    Beiträge
    16.875
    Danksagungen
    2.693

    Standard

    OK, habe allerdings vergessen zu sagen, dass ich diese Temps @ 2200 bei 2x 100% load habe.
    Mein Kühler bleibt dabei, mit dem Fingerthermometer gemessen, recht kühl.
    (Schätze mal, dass die Finnen so um die 30-35° warm sein dürften.)

    Beim Temperaturauslesen stimmen Everest, Coretemp und PC Wizard überein, so dass ich annehmen muss, die Werte sind richtig.
    Hast Du also schon mal einen Anhaltspunkt, welche Tools für die Board-Prozzessor Kombi geeignet sein könnten.

    Hat er das so gesagt?
    Kein Wunder, für diesen Sockel investiert man nicht mehr viel Arbeit.
    6.00 war auch die letzte Revision die ich finden konnte.
    Geändert von Horst58 (19.01.2008 um 17:37 Uhr)

  11. #11
    Sleepy Schaut sich um
    Registriert seit
    19.01.2008
    Beiträge
    18
    Danksagungen
    0

    Standard

    Hatte die Temp im Bios beobachtet, der Prozessor wurde auch erkannt aber nicht als dualcore, die richtige bezeichnung stand auch nicht drin, stand nur AMD Hammer. Für die Temperatur benutze ich in der Regel eigentlich Speedfan, Evererst habe ich auch aber da habe ich die Funktion noch nicht gefunden wo ich die temperatur sehen kann.

    Damals beim Kauf habe ich extra gefragt welcher Sockel denn zukunftssicher ist, der nicht nach kurzer zeit verschwindet, da wurde mir versichert das ich mit dem 939 die beste Wahl treffe.

  12. #12
    Avatar von OCcult
    OCcult Aktiver Benutzer
    Registriert seit
    28.08.2007
    Ort
    Ganzweitwegland
    Beiträge
    1.366
    Danksagungen
    4

    Standard

    Sleepy, das gleiche Board hatte ich bei meinem Sohn verbaut. Der hat auch vor 3 Monaten den 4200+ als X2 als Upgrade erhalten. Mit der neuen Windowsinstallation und dem AMD-Doppelkern-Patch läuft der darauf jetzt als DualCore. Aber wenn dein WIndows noch vom Einkerner her stammt, dann fehlen doch auch die Doppelkern-Patches. Selbst wenn du die nachträglich installierst wird sich Windows nicht ganz so schnell anfühlen, wie wenn du es neu installierst. Also, bei meinem Sohn hat es sich jedenfalls gelohnt. Frisches sauberes System und keine Treiberleichen mehr. Ich empfehle es dir.

  13. #13
    Sleepy Schaut sich um
    Registriert seit
    19.01.2008
    Beiträge
    18
    Danksagungen
    0

    Standard

    ja klar, das leuchtet mir ein, aber die erkennung des bios ist ja nicht vom windows und den treibern abhängig. Das Bios hat den Prozessor ja auch nicht erkannt.

  14. #14
    Avatar von Horst58
    Horst58 Super-Moderator
    Registriert seit
    20.02.2007
    Ort
    Skive (Midtjylland)
    Beiträge
    16.875
    Danksagungen
    2.693

    Standard

    Das ist ja eigenartig.

    Man soll ja nicht zu vorschnell falsche Schlüsse ziehen.
    Aber mir bleibt nix anderes übrig als irgendeinen Bug zu vermuten.
    Wenn diese Kombi im Hause OCcult und bei mir ohne Zicken zur Arbeit zu überreden war, und bei Dir der Prozzi nicht (richtig) erkannt wird, liegt solche Vermutung ja irgendwie nicht so ganz fern.

    Bekommst Du's wenigstens hin in der Core Cell die Vcore per Hand einzustellen?
    Wenn der Prozzi nämlich schon im BIOS, also absolut idle, bis über 60° heizt, ist da schon irgendwie etwas im Argen.

    Hast Du mal ein vollständiges Reset gemacht, also mal für eine ¼ Stunde die Stützbatterie entfernt?
    Ob das irgendwie hilft kann ich nicht sagen. (Schaden wird's aber wohl kaum können.)

  15. #15
    Avatar von OCcult
    OCcult Aktiver Benutzer
    Registriert seit
    28.08.2007
    Ort
    Ganzweitwegland
    Beiträge
    1.366
    Danksagungen
    4

    Standard

    Sleepy, ich habe zwar im Moment das BIOS nicht mehr ganz vor Augen, aber gibt es da nicht einen Punkt, der MPS-Table oder ähnlich heißt? Stell das mal auf 1.4. Anscheinend steht es nämlich auf 1.1 und ist damit für Einkerner eingestellt. 1.4 müsste die Multicore-Einstellung sein.

    @Horst58 ... Meinst du nicht auch?


    EDIT: MPS Configuration findest du im ADVANCED BIOS FEATURES

    EDIT: Könntest du mal einen CMOS-RESET machen? Gibts nen rotes Knöüfchen in der Nähe der Batterie. Das mal mit Rechner vom Netz genommen für etwa 5 Sekunden gedrückt halten ... dann neu starten.
    Das BIOS hat sicher noch den Code deiner vorigen CPU im Hirn.

    ... Ich sah eben, dass Horst auch schon diesen Vorschlag gemacht hatte ... sorry.
    Geändert von OCcult (19.01.2008 um 19:23 Uhr)

  16. #16
    Avatar von Horst58
    Horst58 Super-Moderator
    Registriert seit
    20.02.2007
    Ort
    Skive (Midtjylland)
    Beiträge
    16.875
    Danksagungen
    2.693

    Standard

    Um alte "Gedächnisinhalte" zu löschen hat sich das Batterieentfernen bisher eigentlich immer gut bewährt.
    Weil ich den gleichen Gadankengang wie OCcult hatte, hab' ich das ja auch vorgeschlagen.

    Kann schon sein, dass die MPS-Table noch auf 1.1 steht.
    Eigenartig: Bei mir ist da (ohne mein Zutun) 1.4 eingestellt.
    Auf jeden Fall ist 1.4 richtig (!)

  17. #17
    Sleepy Schaut sich um
    Registriert seit
    19.01.2008
    Beiträge
    18
    Danksagungen
    0

    Standard

    ok vielen dank, werde das morgen nach der arbeit mal ausprobieren und dann das ergebnis berichten

  18. #18
    Avatar von Horst58
    Horst58 Super-Moderator
    Registriert seit
    20.02.2007
    Ort
    Skive (Midtjylland)
    Beiträge
    16.875
    Danksagungen
    2.693

    Standard

    Also wenn das mit der Umstellung der MPS Table nichts bringen sollte, oder eventuell gar nicht gehen sollte, flashe das BIOS doch mal.
    (Kann ja sein, Du hast da noch gar keine Table für Zweikerner hinterlegt bekommen.)
    Geändert von Horst58 (19.01.2008 um 19:54 Uhr)

  19. #19
    Avatar von OCcult
    OCcult Aktiver Benutzer
    Registriert seit
    28.08.2007
    Ort
    Ganzweitwegland
    Beiträge
    1.366
    Danksagungen
    4

    Standard

    ... und vor dem CPU-Wechsel auf X2 erst mal CMOS Reset machen.

    Wobei, wenn du, wie Horst empfohlen, das BIOS aktualisierst, hast du sozusagen gleichzeitig einen Reset durchgeführt.

    Wenn du die Aktualisierung allerdings mit dem 3000+ gemacht hast, dann erst noch mal den Reset wiederholen, danach X2 einbauen und dann erst neu starten. Damals wurde der X2 dann sofort erkannt.

  20. #20
    Sleepy Schaut sich um
    Registriert seit
    19.01.2008
    Beiträge
    18
    Danksagungen
    0

    Standard

    also ich habe grad mal nachgeschaut, MPS steht auf 1.4.

    Aber die MSI update Funktion hat mir ja gesagt das ich die Aktuelle Bios-Version habe ?

  21. #21
    Avatar von OCcult
    OCcult Aktiver Benutzer
    Registriert seit
    28.08.2007
    Ort
    Ganzweitwegland
    Beiträge
    1.366
    Danksagungen
    4

    Standard

    Einfach noch mal neu aktualisieren.

    Oder lass das noch mal und mach den CMOS RESET. Nimm ihn vom Netz und drück das rote Knöpfchen ... kannst auch zusätzlich die Batt entfernen. Oder lass ihn ohne Batt mal ne halbe Stunde stehen. Danach mit X2 neu starten. Direkt ins BIOS und LOAD SETUP DEFAULTS auf der Hauptseite mal laden.

  22. #22
    Sleepy Schaut sich um
    Registriert seit
    19.01.2008
    Beiträge
    18
    Danksagungen
    0

    Standard

    habe jetzt schon mal das cmos geflash, der rest folgt in den nächsten minuten/stunden, will jetzt endlich den neuen prozi genießen

  23. #23
    Avatar von OCcult
    OCcult Aktiver Benutzer
    Registriert seit
    28.08.2007
    Ort
    Ganzweitwegland
    Beiträge
    1.366
    Danksagungen
    4

    Standard

    Das wirst du, Sleepy. Warts ab. Der muss nur sein Gehirn löschen. Und bei der erneuten Hardware-Erkennung kommt dann der neue rein.

  24. #24
    Sleepy Schaut sich um
    Registriert seit
    19.01.2008
    Beiträge
    18
    Danksagungen
    0

    Standard

    ok, habe das cmos resettet und den prozessor eingebaut, der prozessor wurde dieses mal auch einwandfrei vom bios erkannt.
    Leider ist das temperaturproblem nicht behoben, die steigt immer noch immer weiter an

  25. #25
    Avatar von OCcult
    OCcult Aktiver Benutzer
    Registriert seit
    28.08.2007
    Ort
    Ganzweitwegland
    Beiträge
    1.366
    Danksagungen
    4

    Standard

    Na siehste, schon mal eine Hürde weniger. Sag mal, hast du eigentlich den alten Boxed-Kühler von dem Einkerner übernommen? Oder hast du einen neuen zum X2 dazu gekauft? Welchen?

    Der X2 ist gegenüber den Einkern-CPUs ja um einiges hitzköpfiger. Mag sein, dass dein Kühler unterdimensioniert ist.

    Ich habe damals den AC64pro von Arctic verbaut. Der hält ziemlich gut die Temps im Rahmen, ist aber sicher nicht gut genug, den X2 damit zu übertakten. Auf Standard-Takt bleibt er damit aber so auf 45°C, guter Durchzug im Gehäuse von vorn unten nach hinten oben aber vorausgesetzt.
    Grüße von OC.
    Geändert von OCcult (19.01.2008 um 22:01 Uhr)

  26. #26
    Sleepy Schaut sich um
    Registriert seit
    19.01.2008
    Beiträge
    18
    Danksagungen
    0

    Standard

    Ich habe jetzt einen Arctic Freezer 64 Pro verbaut, der sollte das eigentlich schaffen.
    Ein bekannter hat den gleichen Prozessor mit gleichem Kühler drauf und das läuft ohne Probleme. An der Wärmeleitpaste kann es eigentlich auch nicht liegen, war damit sehr genau.


    Ich habe grade noch etwas gefunden, das werde ich morgen ausprobieren.
    Habe den Kühler falsch rum drauf, die Wärme wird in den Rechner reingepustet und nicht vom gehäuselüfter rausgezogen.
    Habe allerdings den 3000+ drin mit dem Lüfter und dort ist der Lüfter auch falsch rum drauf, habe jetzt im normalen windows betrieb 38 grad
    Geändert von Sleepy (19.01.2008 um 22:04 Uhr)

  27. #27
    Avatar von OCcult
    OCcult Aktiver Benutzer
    Registriert seit
    28.08.2007
    Ort
    Ganzweitwegland
    Beiträge
    1.366
    Danksagungen
    4

    Standard

    Soso ... der 3000+ hat es dir verziehen ... der 4200+ wird dir so einen Lapsus aber nicht verzeihen .

    Wenn du hast, dann einen Lüfter vorne reinsaugen lassen und einen oben unter dem Netzteil die Warme Luft nach außen befördern lassen. Den Arctic genau in diesen Windstrom stellen. Also so, dass er die von vorn ankommende Luft noch mal beschleunigt und durch die Kühlerrippen bläst. Der hintere Gehäuselüfter (wenn du einen hast) saugt die dann ab und schickt sie hinaus. Wenn dein Netzteil auch noch die Warmluft mit absaugen würde, wäre es noch besser.

    Also, ganz wichtig, Luftrom von vorne nach hinten / und von unten nach oben. Türe am besten zu lassen, sonst gibt es keinen Luftstrom.

    Und achte darauf, dass die Kontaktplatte des Kühlers richtig sauber ist, Prozessor ebenfalls. Blitzeblank. Dann erst neue Leitpaste ganz dünn auftragen, sodass nur Unebenheiten ausgefüllt werden.

    Kühler auch nicht verkanten. Schon eine ganz leichte Verkantung führt zu drastischen Temp-Erhöhungen.

    Nun dreh mal schnell den Kühler in die richtige Windrichtung ... du Held ... hahaha.
    Nicht böse sein, aber ich habe eben echt schmunzeln müssen .
    Viel Erfolg wünscht OC.
    Geändert von OCcult (19.01.2008 um 22:24 Uhr)

  28. #28
    Sleepy Schaut sich um
    Registriert seit
    19.01.2008
    Beiträge
    18
    Danksagungen
    0

    Standard

    ich hab da nich weiter drüber nachgedacht, auf der seite war einfach mehr platz , habe leider nur einen gehäuselüfter aber die sind ja nich so teuer, werde mir ma noch nen 2. zulegen

  29. #29
    Avatar von OCcult
    OCcult Aktiver Benutzer
    Registriert seit
    28.08.2007
    Ort
    Ganzweitwegland
    Beiträge
    1.366
    Danksagungen
    4

    Standard

    Wenn der Lüfter vom CPU-Kühler nach hinten hinausblasen kann und von vorne genügend kühle Luft hinbefördert wird, dann hast du schon mal etwas gewonnen. Wichtig ist, dass ein Luftstrom in nur eine Richtung geht. Also auch immer "in Luftstromrichtung denken".

    Nun geh ich schlafen.
    Bis denne dann. OC.

  30. #30
    Sleepy Schaut sich um
    Registriert seit
    19.01.2008
    Beiträge
    18
    Danksagungen
    0

    Standard

    Ich habe gestern abend noch ca 1 std an dem PC rumgeschraubt, habe jetzt alles so gebaut wie es sein soll. Der Spaß war allerdings nur sehr kurzweilig, da der PC 5 Sekunden nachdem ich ihn anmachte auch schon wieder ausging. Werde mich heute mal auf die Fehlersuche machen, an welchem Teil das liegt, hatte gestern Abend nochmal die Verkabelung neu gemacht aber daran lag es nicht.

Um auf dieses Thema zu ANTWORTEN bitte sich zuerst » hier kostenlos registrieren!!
Neue Frage stellen?
Kurze Zusammenfassung der Frage:
Bitte wählen Sie eine Kategorie:
Mailadresse:
Ihre Frage:

Hinweis: Ihre Frage wird als Gast gespeichert. Sollte eine Antwort im Forum erfolgen, bekommen Sie diese per Email zugeschickt.


Antispam, bitte die folgende Aufgabe lösen:

 
 

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 02.12.2009, 19:40
  2. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.11.2009, 14:37
  3. Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 14.07.2009, 20:21
  4. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 11.04.2008, 16:37
  5. Athlon 64 X2 6400 vs Motherboard
    Von herrnagell im Forum Prozessoren
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 16.03.2008, 12:14
  6. AMD Athlon 64 X2 6400+ übertakten - Erfahrungen?
    Von Zhokar im Forum Overclocking
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 19.02.2008, 13:33
  7. [S]AMD Athlon 64 X2
    Von egge im Forum Gesuche
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 18.04.2007, 16:03
  8. Asus A8V Deluxe und Athlon 64 x2 4200 übertakten ???
    Von wardog256 im Forum Overclocking
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 24.02.2007, 13:34
  9. Signaturen
    Von MrServer im Forum Ankündigungen, Regeln und Feedback
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.03.2004, 21:39

Stichworte