Ergebnis 1 bis 13 von 13

Thema: PC shuts down. CPU überhitzt, einiges probiert, keine Lösung

  1. #1
    wutusus Foren-Neuling
    Registriert seit
    13.11.2015
    Beiträge
    3
    Danksagungen
    0

    Standard PC shuts down. CPU überhitzt, einiges probiert, keine Lösung


    Hallo,
    ich steh vor folgendem Problem:
    Sobald ich meinen pc durch mehrere Programme oder Games beanspruche, schaltet er sich von der einen auf die andere Sekunde komplett ab.
    Dachte mir mein cpu überhitzt und hab das ganze überprüft, tatsächlich 100° nach 5 minuten gaming
    Ich habe nun mehrere Foren durchgeschaut und folgende Lösungen durchprobiert:
    Gehäuse und Lüfter gereinigt
    Kühlpaste erneuert
    auf Viren geprüft
    Lüfter in Bios auf 100% gesetzt
    Nichts davon half

    Hab dann unterschiedliche Meinungen in Foren gelesen, dass auch das Netzteil Schuld sein kann.
    überprüfe ich die Spannungen zeigt sich tatsächlich folgendes:
    -12v: -11,79V
    -5V: 4,05V
    +5V: 3,63V
    Vbat: 3,25V
    GPU Vddc: 0,82V

    habe dann aber in einem Forum gelesen, dass ein fehlerhafter PSU es dem CPU gar nicht möglich macht zu überhitzen und bereits vorher abschaltet.
    Würde jetzt gerne wissen, bevor ich überstürzt einen neues netzteil anschaffe, ob damit das Problem gelöst ist

  2. #2
    Avatar von R32
    R32 Super-Moderator
    Registriert seit
    18.06.2007
    Ort
    Nähe Karlsruhe
    Beiträge
    12.070
    Danksagungen
    1.082

    Standard

    Kühler wird deine CPU durch ein neues Netzteil auch nicht.
    Überprüfe den Kühler, sitzt er richtig fest auf der CPU? Nicht verkantet? Kontakt da?

    Welche Hardware hast du eigentlich?

  3. #3
    Avatar von Horst58
    Horst58 Super-Moderator
    Registriert seit
    20.02.2007
    Ort
    Skive (Midtjylland)
    Beiträge
    17.380
    Danksagungen
    2.751

    Standard

    Zu 99,einpaarzerquetschte Prozent darfst Du davon ausgehen, dass Notabschaltungen wegen zu hoher Temperaturen nicht Sache des Netzteils sind.
    Das ist nämlich rein technisch ein Ding der Unmöglichkeit. (!!!)

    Leider sind wir ohne weitere Angaben zur CPU, genauer deren Bezeichnung, zur Vcore, mit der Du sie betreibst, dazu, ob die CPU @stock oder gegebenenfalls übertaktet läuft, ob Du Dir sicher bist, dass der Kühler mit genügend Anpressdruck und nicht etwa leicht verkantet auf der CPU sitzt, nicht so derb gut in der Lage Vermutungen zur Ursache Deines Problems zu äußern.
    Schreib mal bitte alles auf und vergiss dabei auch nicht zu sagen/zu schreiben, was für ein Kühler auf der CPU sitzt.
    Angaben zum Mainboard könnten evt. auch hilfreich sein.

    Willkommen bei den PCMasters.

  4. #4
    wutusus Foren-Neuling
    Registriert seit
    13.11.2015
    Beiträge
    3
    Danksagungen
    0

    Standard

    Prozessor: AMD FX8320 8kern 3,5ghz nicht übertaktet
    Kühler: Arctic Freezer 13
    Mainboard: Gigabyte GA 970A-UD3
    Grafikkarte: AMD Rradeon HD 7800 series

    hab den kühler mehrmals neu gesetzt,wlp erneuert und versucht gut zu befestigen

  5. #5
    Avatar von R32
    R32 Super-Moderator
    Registriert seit
    18.06.2007
    Ort
    Nähe Karlsruhe
    Beiträge
    12.070
    Danksagungen
    1.082

    Standard

    versucht gut zu befestigen
    Hast du das auch geschafft?

    Nochmal:

    Sitzt der Kühler richtig? fest? Kontakt zur CPU?

  6. #6
    wutusus Foren-Neuling
    Registriert seit
    13.11.2015
    Beiträge
    3
    Danksagungen
    0

    Standard

    ja der sitzt fest, kontakt zu cpu, richtig verankert und festgeschraubtKlicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	pc.jpg 
Hits:	101 
Größe:	210,3 KB 
ID:	15193

    vielleicht hilft ja ein bild weiter, weiß nicht was ich noch tun soll

  7. #7
    Avatar von Urkman
    Urkman V.I.PCMaster
    Registriert seit
    04.01.2008
    Ort
    Kassel
    Beiträge
    8.726
    Danksagungen
    1.435

    Standard

    Also bei den Temp-Angaben und AMD sollte (oder muß) man immer vorsichtig sein. Bei 100 Grad nach 5 min. gaming sollte das System schon vorher angefangen haben zu "trotteln" bevor eine Notabschalltung erfolgt.
    Wenn ich mir aber die oben geposteten Spannungswerte anschaue, dann verblüft mich das aber schon. Sind diese Werte korekt, dann wundert es mich dabei wenig wenn so ein System nach kurzer Zeit einfach abschalltet.
    Hier sollte man mal ansetzen, auch sollten natürlich die Temperaturen mal mit anderen Tools überprüft werden, allerdings, wie schon erwähnt, AMD ist nicht unbedingt dafür bekannt, solide arbeitende Temp-Sensoren zu besitzen....

  8. #8
    Avatar von R32
    R32 Super-Moderator
    Registriert seit
    18.06.2007
    Ort
    Nähe Karlsruhe
    Beiträge
    12.070
    Danksagungen
    1.082

    Standard

    Zitat Zitat von wutusus Beitrag anzeigen
    ja der sitzt fest, kontakt zu cpu, richtig verankert und festgeschraubtKlicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	pc.jpg 
Hits:	101 
Größe:	210,3 KB 
ID:	15193

    vielleicht hilft ja ein bild weiter, weiß nicht was ich noch tun soll

    3 Dinge fallen schon mal auf.

    1. Der Kühler sollte um 90° nach links gedreht werden, sodass er nach hinten hinaus bläßt.
    Aktuell pustet er nach oben ins Gehäuse -> nicht gut für die Temperaturen.

    2. Der Rechner ist ist extrem dreckig, und sollte gesäubert werden.

    3. Die Kabel sind extrem schlampig verlegt, und behindern den Luftstrom.
    20-30 Minuten Zeit und und ein paar Kabelbinder sollten helfen.

    Wenn die WLP korrekt aufgetragen ist, und der Kühler richtig sitzt, mach dich im BIOS an die Spannung für die CPU. Langsam Stück für Stück reduzieren und testen was Temperaturen und Stabilität sagen.

  9. #9
    Avatar von Reggea Gandalf
    Reggea Gandalf Inventar
    Registriert seit
    02.10.2004
    Ort
    The Pirate Bay
    Beiträge
    7.821
    Danksagungen
    494

    Standard

    An den Kabeln liegt es zumindest nicht, dass die CPU wegen zu hoher Temperatur abschaltet ^^
    So viel macht das nun auch nicht aus.
    So schmutzig finde ich es nun auch nicht. Das wird natürlich durch den Blitz deutlich verstärkt.
    Es sollte aber einmal ordentlich ausgesaugt werden.

    Auf jeden Fall sollte, wie bereits erwähnt, der Kühler gedreht werden und geprüft werden, ob das ganz richtig sitzt. Auch nicht zu viel Wärmeleitpaste auftragen. Etwa einen Klecks in der Größe eines Stecknadelkopfes. Das Verteilen übernimmt dann der Anpressdruck des Kühlkörpers.

    Und die Spannungswerte der CPU wären ganz interessant. Die geposteten Werte sind eher uninteressant. Das sind nur die Spannungen der Netzteilleitungen, der BIOS Batterie (die läuft mit 3,3 Volt - CR2032) und der GPU ...

  10. #10
    Avatar von Horst58
    Horst58 Super-Moderator
    Registriert seit
    20.02.2007
    Ort
    Skive (Midtjylland)
    Beiträge
    17.380
    Danksagungen
    2.751

    Standard

    Unbedingt zu bedenken, dass sich viele Kuehler auf AMD-Sockeln nicht beliebig ausrichten lassen.

  11. #11
    Avatar von Reggea Gandalf
    Reggea Gandalf Inventar
    Registriert seit
    02.10.2004
    Ort
    The Pirate Bay
    Beiträge
    7.821
    Danksagungen
    494

    Standard

    Da hast du Recht, aber bei den Tower-Modellen ist mir eigentlich keines Bekannt, das man nicht so ausrichten könnte, wie wir das vorgeschlagen haben.
    Wenn sich der Kühler nur in eine Richtung ausrichten lässt, kann man meistens noch die Halteklammern anders anbringen und das Problem so umgehen

  12. #12
    Avatar von Stibe
    Stibe Findet sich zurecht
    Registriert seit
    12.11.2011
    Beiträge
    416
    Danksagungen
    35

    Standard

    Vielleicht sollte man in diesem Fall dann einfach mit die CPU "untertakten"

  13. #13
    DasWahreIch Findet sich zurecht
    Registriert seit
    25.11.2006
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    313
    Danksagungen
    8

    Standard

    Gibt es hier Neuigkeiten? Ich habe den gleichen Kühler und das gleiche Problem auf einem Intel Board.

Um auf dieses Thema zu ANTWORTEN bitte sich zuerst » hier kostenlos registrieren!!
Neue Frage stellen?
Kurze Zusammenfassung der Frage:

Ähnliche Themen

  1. [PC] !HILFE! Battlefield 4 fps drops :( Schon vieles probiert aber keine Lösung
    Von mrbean222 im Forum Action- & Strategiespiele und Simulationen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 12.03.2014, 18:52
  2. es Piepst & keine Lösung
    Von Stefan97 im Forum Grafikkarten
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 11.01.2014, 23:02
  3. Internetproblem finde einfach keine lösung!!
    Von bebe2306 im Forum Internet und Netzwerke
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 30.03.2011, 09:09
  4. Laptop - kein Sound und keine Lösung
    Von Lautlos im Forum Systemvorstellungen und Kaufberatung (Komplettsysteme & Notebooks)
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 14.10.2009, 12:15
  5. Probleme mit ABIT IP-35 und keine Lösung in Sicht
    Von wolfi1983 im Forum Mainboards
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 19.08.2008, 16:09

Stichworte