Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Wie Datensicherung bei defektem Notebook?

  1. #1
    GastFrage-
    Beiträge
    0

    Standard Wie Datensicherung bei defektem Notebook?


    Hallo allerseits,

    vielleicht kann mir jemand weiterhelfen? Bin ziemlich verzweifelt, da sich mein Acer-Notebook nicht mehr starten lässt. Konkret ist es so, dass sich das Kennwort meines Microsoft-Kontos nicht mehr eingeben lässt (hab leider meinen persönlichen Zugang seinerzeit so eingerichtet, seh keine andere Möglichkeit ins System zu kommen oder kennt ihr eine andere?) Zuerst war es so, dass nach dem Versuch, das Kennwort einzugeben, der erste Buchstabe über zwölfmal erschien. Das passierte auch bei anderen Buchstaben, die ich zum Testen der Tasten eingegeben hatte. Zwischenzeitlich, d.h. nach zig erfolglosen Versuchen, doch über das Kennwort ins System reinzukommen, reagiert die Tastatur gar nicht mehr. Ich vermute einen Tastaturdefekt oder muss ich eher mit einem Virus o.Ä. oder noch etwas anderem rechnen? Da ich noch amazon-Garantie auf das Notebook habe, werde ich es wohl zu amazon zur Reparatur einschicken. Man verpflichtet sich halt nur, dass man vorher seine Daten gesichert hat, was ich aber nicht kann.

    Weiß jemand, wie ich trotzdem eine Datensicherung vor dem Einschicken machen kann? Da ich schon länger nicht mehr gesichert hab, wäre ein Verlust meiner Daten relativ herb. Oder ist ohnehin eher nicht damit zu rechnen, dass meine Daten bei der Reparatur gelöscht werden? Könnte es etwas nützen, wenn ich einen Zettel ins Paket leg mit der Bitte die Daten nicht zu löschen bzw. erforderlichenfalls zu sichern? Letzteres ist wohl eher zu bezweifeln oder habt ihr andere Erfahrungen? Ich wäre wirklich sehr froh, wenn jemand weiterhelfen könnte. Herzliche Grüße von Lara

  2. #2
    bisy Forenlegende
    Registriert seit
    02.01.2010
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    14.198
    Danksagungen
    2.209

    Standard

    wenn nur deine Tastatur defekt sein sollte, brauchte man nur mal ne externe USB Tastatur anstecken und gucken ob es damit geht.


    ansonsten kann man die Festplatte aus bauen und steckt sie entweder Intern an einem anderen PC an oder nimmt ein SATA/USB Adapter und nutzt sie dadurch als externe Festplatte, so kann man auf die Festplatte zugreifen und die Daten sichen.

    ne andrer Möglichkeit (funktionierende Tastatur vorausgesetzt) wäre noch, wenn man sich eine Linux Live CD aus dem Internet (z.b. die [Nur eingeloggte Nutzer, können Links sehen ])läd, das rutergelade Image mit IMGBurn auf CD brennt und davon den Laptop bootet, dann kann man auch auf den Laptop zugreifen und seine Daten auf ne externe Festplatte sichern. (über die Linux Oberfläsche bei Laufwerke kann man auf seine Festplatten/USB Sticks drauf zugreifen, wenn man da ein haken bei Schreibbar setzt und dann auf Laufwerk einbinden klickt und dann bei der jeweiligen Festplatte auf Inhalt anzeigen klickt)
    Anleitung: [Nur eingeloggte Nutzer, können Links sehen ]

    mit der Computerbild Notfall CD liese sich auch das Windows Passwort zurück setzten, das könnte man erstmal Probieren.

    eine Virenscann wäre mit der Notfall CD auch möglich
    Geändert von bisy (02.01.2015 um 18:27 Uhr)

Um auf dieses Thema zu ANTWORTEN bitte sich zuerst » hier kostenlos registrieren!!
Neue Frage stellen?
Kurze Zusammenfassung der Frage:

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 19.08.2011, 13:43
  2. Netzteil mit defektem Mainboard?
    Von Mike0013 im Forum Hardware Allgemein
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 28.02.2011, 19:17
  3. Howto: Modstecker für IDE Festplatten mit defektem Massepin
    Von incredible-olf im Forum Hardware Allgemein
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.01.2010, 13:01
  4. Muss ich jetzt mit defektem PC leben ??
    Von J0k3r1986 im Forum Hardware Allgemein
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 19.02.2009, 12:34

Stichworte