Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Spannungsschwankungen

  1. #1
    Avatar von der_eismann
    der_eismann PCMasters Redakteur und Foren-Sheldon
    Registriert seit
    01.08.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    6.971
    Danksagungen
    785

    Standard Spannungsschwankungen


    halli hallo. ich weiß, mein NT is nich der kracher, aber ist der grund für die spannungsschwankungen NT oder Spannungswandler auf dem MB?
    SOLL Wert IST Wert
    12V 12,352V
    5V 4,757V
    1,65V 1,69V

    also was sagt ihr, spannungswandler oder NT?
    ich hatte es auch schon erlebt dass 12V auf einmal bei 20V oder 7V waren! oder diese extremwerte sind auslesefehler von asus probe (meint manchmal auch der eine lüfter dreht nich und der andere bei 4000 umdrehungen...)

  2. #2
    Avatar von Horst58
    Horst58 Super-Moderator
    Registriert seit
    20.02.2007
    Ort
    Skive (Midtjylland)
    Beiträge
    17.002
    Danksagungen
    2.718

    Standard

    Wie hoch Spannungen im System tatsächlich sind, kannst Du nur dadurch feststellen, daß Du die mal wirklich nachmisst.

    Ich hab mir mal die Arbeit gemacht, die Messpunkte für Vcore un Vdimm zu suchen.
    (Was'n Glück ... die Spannungsregler auf meinem Board werden von keinem Kühler verdeckt.)
    Ergebnis: Sämtliche Diagnosetools, ja sogar das BIOS, nehmen's mit der Spannungsmessung nicht so genau.

    Zumindest, und das ist ja auch schon ein Ergebnis, hab' ich rausbekommen:
    CPUZ zeigt grundsätzlich 0,013 Volt zuviel für die Vcore an.

    Fazit:
    Wenn Du irgendwas genau wissen willst, misst Du selber nach.
    Dein Multimeter, muß dabei nicht unbedingt der 50,- EUR Klasse entstammen.
    Wenn Du erst noch eins kaufen mußt, reicht son billiges Voltcraft-Teil von Conrad, auch.

  3. #3
    Avatar von der_eismann
    der_eismann PCMasters Redakteur und Foren-Sheldon
    Registriert seit
    01.08.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    6.971
    Danksagungen
    785

    Standard

    ich glaub wir haben genug von den dingern, mein dad und opa machen auch gern was in sachen elektrizität.
    wo mess ich das denn dann? meine mosfets liegen ja frei.

  4. #4
    Avatar von Horst58
    Horst58 Super-Moderator
    Registriert seit
    20.02.2007
    Ort
    Skive (Midtjylland)
    Beiträge
    17.002
    Danksagungen
    2.718

    Standard

    Ich hab die richtigen Messpunkte dadurch gefunden, dass ich solange an den Spannungsreglerbeinchen rumgesucht hab', bis ich die zunächst mal "einleuchtendsten" Ergenbisse hatte.
    Um herauszufinden, ob die Vdimm auch wirklich die Vdimm ist, habe ich mal im BIOS die Spannung verändert, und dann halt nachgeschaut, ob sich am Multimeter auch etwas tut. Das gleiche Prozedere dann noch einmal für den Ram.
    Rohspannungen vom Netzteil in freien Molex'en oder mit der Meßspitze im gesteckten Mainboardstecker
    (Wie sinnig Dir das zu sagen )

    Das geht mit zwei Händen. Mit zwei Personen, also vier Händen, dürfte's sich aber besser machen lassen.

Um auf dieses Thema zu ANTWORTEN bitte sich zuerst » hier kostenlos registrieren!!
Neue Frage stellen?
Kurze Zusammenfassung der Frage: