Ergebnis 1 bis 20 von 20

Thema: iMac zum Arbeiten (Foto- und Videobearbeitung, Office und Internet)

  1. #1
    Avatar von Markus1990
    Markus1990 Findet sich zurecht
    Registriert seit
    16.03.2011
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    334
    Danksagungen
    35

    Standard iMac zum Arbeiten (Foto- und Videobearbeitung, Office und Internet)


    Hallo Leute!

    Ein Arbeitskollege von mir möchte sich einen iMac kaufen.
    Ob 21,5" oder 27" steht noch nicht fest.
    Er benutzt ihn hauptsächlich für Foto- und Videobearbeitung, Office und Internet.
    Also kein Gaming!

    Nun ist er mit ein paar Fragen an mich herangetreten:

    Er möchte 16 oder vielleicht sogar 32 GB Ram verbauen. Kann man den selbst aufrüsten, oder muss man schon beim Kauf die optionale Erhöhung dazunehmen?
    Standardmäßig sind 8 GB (2x 4 GB) 1600 MHz DDR3 Speicher verbaut.
    Laut den Angaben auf der Homepage stehen 4 SO-Dimm Steckplätze zur Verfügung.
    Falls ja, kann man einfach 16GB dazustecken oder sollte man alle Module tauschen?


    Bezüglich der Festplatte hat er keine Ahnung was er nehmen soll.
    Ihm ist wichtig, dass Foto- und Videodateien schnell in das Programm geladen werden.
    Standard ist eine 1TB große SATA Platte mit 7200U/min
    Man kann aber optional auch eine 1TB Fusion Drive nehmen --> Mehrpreis: 250€
    Ist die zu empfehlen?
    Aber auch der Kauf einer externen Thunderbolt (ich glaube das ist nur die Anschlussart?) Festplatte stand im Raum. Sagt mir jetzt allerdings gar nichts!
    Besteht laut Beschreibung aus zwei Platten und ist Raid fähig.
    Ist diese Anschlussart/Festplatte schneller als eine herkömmliche SATA Festplatte?

    Ich war ihm bei seinen Fragen leider auch keine große Hilfe, da ich mich bisher noch nie mit Apple Produkten beschäftigt habe.

    Was wäre denn nun die beste, bzw. vernünftigste Wahl?

    Ich hoffe jemand von euch kann mir/ihm bei diesem Thema weiterhelfen.
    Aber bitte keine Postings wie, "Er soll sich einen Tower kaufen", "Apple ist zu teuer", oder "Braucht er das wirklich, es geht viel besser und günstiger",....

    Vielen Dank schon mal.

    lg
    Markus



    Edit: Falls dieser Beitrag in einem falschen Unterforum ist, tut es mir Leid. Ich wusste einfach nicht wo ich das Ding zuordnen soll.
    Geändert von Markus1990 (06.12.2012 um 15:00 Uhr)

  2. #2
    Avatar von Horst58
    Horst58 Super-Moderator
    Registriert seit
    20.02.2007
    Ort
    Skive (Midtjylland)
    Beiträge
    17.381
    Danksagungen
    2.751

    Standard

    Ein ausgewiesener Apple-Fan oder -Kenner bin ich auch nicht.

    Thunderbold ist eine neue Schnittstelle, die für höchste Datenraten ausgelegt ist.
    Soll wohl mal sehr universell werden. (???)
    Im Moment aber, weil alles Neue erst einmal akzeptiert werden muß, es faktisch, außer wenigen, überteuerten Festplatten, auch noch nicht wirklich viel Peripherie gibt, eher noch zum Nischendasein verdammt.

    Ne Festplatte für diese Schnittstelle kaufen, halte ich für ausgemachten Schwachfug.
    Das ist prinzipbedingt genauso sinnig wie eine normal rotierende Festplatte für USB 3.0.
    Es ist sowieso die Platte, die die Datenraten limittiert. (!!!)
    Da nutzt die sauschnelle Schnittstelle mal überhauptnix.
    Viel Geld für Etwas, was keinerlei Vorteil bietet, ausgeben?
    So groß kann doch der Proll-Faktor garnicht sein.

    Höchstens fürs Fusion-Drive, was eine Kombi aus 128'er SSD und einer normal rotierenden Festplatte darstellt, könnte das, weil hier die SSD nicht "ausgebremst" werden kann, ansatzweise sinnig sein.
    Mit USB 3.0, zwei Buchsen gibts da immerhin am iMac, würde das aber genauso flott gehen.
    Ich weiß leider nicht, welche Schnittstelle diese Kombi für den User bereithält.
    Deshalb: Selber bauen!
    Ein USB 3.0-Gehäuse für ne 2,5"-Externe kaufen und darin ne 128'er SSD verbauen.
    Das spart einige (viele) Euronen, die dann beispielsweise fürs Soundsystem ausgegeben werden könn(t)en.
    Mit der 1TB Platte, die intern ist, wird der Kollege sowieso sehr, sehr lange auskommen.
    Zur Datensicherung noch ne andere externe Festplatte, ist natürlich nie so ganz unsinnig.

    Eine Ram-Erweiterung wird vorhersehbar auf recht lange Zeit nicht nötig sein.
    Oder anders: Sie wird zwar das Rechnerlein teurer machen, aber keine spürbaren Vorteile bringen.
    Mit acht GB ist man bei Alltagsaufgaben schon gehörig "übermotorisiert".
    Auch beim Mac!
    Das System wird, egal wie viel vom Ram nun nicht(!) genutzt wird, keinen auch nur allerkleinsten Tick, schneller.
    Eine Verdopplung, durch einfaches Dazustecken zweier weiterer 4GB-1600'er-Riegel, wär sie, das Geschick beim Demontieren des iMac vorausgesetzt, ohne Weiteres möglich, ist selbst bei aufwändigsten Videoschnipselein nicht nötig.
    Nee im Ernst!
    Der Rechner rendert dadurch die Vids überhaupt nicht schneller.
    Für 32 GB, womit der iMac aber immernoch nicht fliegen kann, müßten die alten Riegel raus und vier Stück 8GB-1600'er-Riegel gesteckt werden.
    (Na ja, vieleicht kann er fliegen. Aber Landen ist nicht so sein Ding.)
    Alles was nicht nötig ist, ist auch genau nicht sinnvoll.
    Das in den Hochglanz-PDFs was vollkommen Anderes steht, ist reine Werbung.
    Geändert von Horst58 (06.12.2012 um 16:07 Uhr)

  3. #3
    Avatar von T-Bone
    T-Bone PCMasters Redakteur und Moderator
    Registriert seit
    14.05.2007
    Ort
    Eppendorf
    Beiträge
    3.313
    Danksagungen
    157

    Standard

    Hallo Markus,

    ich denke ich kann dir da bisschen was zu sagen

    Also beim 27 Zoll hat man hinten eine Klappe und kommt problemlos an den RAM heran. Tatsächlich stehen 4 Slots zur Verfügung. Beim 21,5 Zoll kommt man nicht so einfach ran, da müsste man das Logic Board ausbauen also besteht genau genommen für den normalen Anwender keine Möglichkeit des Aufrüstend.

    Was du dazu steckst ist im Prinzip egal und hier ist es aber auch wie bei anderen Rechnern. Es kann auch instabil laufen, es macht also Sinn immer die gleichen Riegel zu nutzen.
    Ich persönlich würde den RAM nicht von Apple aufrüsten lassen, denn die verlangen enorme Preise
    Dann lieber selber RAM kaufen und einbauen.

    Also wenn er was schnelles will dann SSD ganz klar. Fusion Drive hat laut Tests auch sehr gut abgeschnitten und ich denke, es macht Sinn dies zu nehmen denn da ist man schnell zu Gange und hat dennoch viel Speicher.

    Andernfalls geht es natürlich auch, das du eine SSD nimmst und eine externe Platte dazu nimmst. Wie die Verbunden wird ist relativ egal, solange es entweder Firewire, USB 3.0 oder Thunderbold ist.

    Und wie du schon richtig erkanntest, Thunderbold ist nur der Anschluss.


    Was jetzt die richtige Variante wäre?
    Das kommt ganz auf deinem Kollegen an. Ich persönlich kaufe mir im neuen Jahr auch einen neuen iMac. Ob Bildbearbeitung oder anderes, ich bevorzuge den 27 Zoll. Erstens natürlich wegen der Größe, aber auch wegen der Sache mit der RAM-Aufrüstung. Und man hat eine etwas bessere Grafikkarte drinnen.

    Bei den Festplatten bin selbst ich mir noch nicht ganz sicher. Ich werde keine SSD nehmen da zu teuer und werde keine SATA nehmen da zu langsam. Es kommt also Fusion Drive (oder ich entscheide mich auch für eine schnelle externe)

    Alles in allem ist es eine einfache Preisfrage. Was ist dein Kollege bereit auszugeben. Wenn es aber ein neuer iMac werden soll würde ich persönlich nichtmehr auf SATA Festplatten setzen, also entweder gleich SSD oder Fusion Drive

    Ich hoffe ich konnte helfen, ansonsten frag einfach nochmal.

    Viele Grüße
    Manuel
    Geändert von T-Bone (06.12.2012 um 16:25 Uhr)

  4. #4
    Avatar von ClisClis
    ClisClis Stammbesatzung
    Registriert seit
    06.05.2010
    Beiträge
    4.984
    Danksagungen
    853

    Standard

    Ich meine gelesen zu haben, dass man beim neuesten Mac den Arbeitsspeicher nicht mehr einfach so wechseln könne. Man müsste dazu das Display entfernen und alles öffnen. (Nichts für Anfänger und eigentlich auch nicht für "nur fortgeschrittene")

  5. #5
    Avatar von eraser4400
    eraser4400 Stammbesatzung
    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    4.549
    Danksagungen
    669

    Standard

    Du solltest bei deiner RAM-Berechnung berücksichtigen, das OS X um einiges sparsamer und effizienter zur Sache geht als Win, was den RAM betrifft.

  6. #6
    Avatar von ClisClis
    ClisClis Stammbesatzung
    Registriert seit
    06.05.2010
    Beiträge
    4.984
    Danksagungen
    853

    Standard

    Das os ja.. die Anwendungen bleiben oft die selben und die, die wirklich ram brauchen, tun dies auch unter OS X.
    und auch wenn man mit nem Mac weniger als braucht, ändert das nichts an der Tatsache, dass man diesen nicht erweitern kann.

    Mit der PCMasters.de Community App geschrieben

  7. #7
    Avatar von T-Bone
    T-Bone PCMasters Redakteur und Moderator
    Registriert seit
    14.05.2007
    Ort
    Eppendorf
    Beiträge
    3.313
    Danksagungen
    157

    Standard

    @ClisClis: Falsch, les mal oben meinen Beitrag.

    Wie schon gesagt kann man beim 27 Zoll erweitern, nur beim 21,5 Zoll nicht.

  8. #8
    Avatar von Eck
    Eck Stammbesatzung
    Registriert seit
    15.09.2008
    Beiträge
    4.569
    Danksagungen
    188

    Standard

    ich würde ihm für Videobearbeitung, sowie Photobearbeitung definitiv den 27"er ans herz legen. Es ist einfach ein anderes Arbeiten, wenn plötzlich 5,5" mehr Display zur verfügung stehen.

    Er wird vermutlich auf die neuen flachen Imacs zurückgreifen wollen. Hier müsste man schauen, wie es um die erweiterungen steht. Die Retina Macbooks ermöglichen ja nunmehr keinerlei Erweiterungen

  9. #9
    Avatar von Ropke
    Ropke Findet sich zurecht
    Registriert seit
    08.07.2011
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    274
    Danksagungen
    14

    Standard

    Ich kann T-Bone nur bestätigen, er hat recht.

  10. #10
    Avatar von Markus1990
    Markus1990 Findet sich zurecht
    Registriert seit
    16.03.2011
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    334
    Danksagungen
    35

    Standard

    Danke für die vielen Antworten und Ratschläge!

    Ich werde ihm das mal so weitergeben. Entscheiden muss er im Endeffekt sowieso selbst.

  11. #11
    Avatar von daniel87
    daniel87 Findet sich zurecht
    Registriert seit
    08.04.2011
    Beiträge
    382
    Danksagungen
    71

    Standard

    Ich verstehe das nicht, da gibt jemand hunderte von sinnlosen Euros für einen Apfel aus und spart 80 Euro an der SSD (die viel Sinn macht).

  12. #12
    opheltes Forenkenner
    Registriert seit
    26.01.2011
    Beiträge
    2.596
    Danksagungen
    442

    Standard

    Zitat Zitat von daniel87 Beitrag anzeigen
    Ich verstehe das nicht, da gibt jemand hunderte von sinnlosen Euros für einen Apfel aus und spart 80 Euro an der SSD (die viel Sinn macht).
    Was ist daran sinnlos. Es gibt nunmal Individualisten. Das muss man auch nicht immer verstehen.

    Hast du lange Weile? Du postest heute ueberall, egal zum welchen Thema.

  13. #13
    Avatar von Markus1990
    Markus1990 Findet sich zurecht
    Registriert seit
    16.03.2011
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    334
    Danksagungen
    35

    Standard

    Ich kann dir sagen, warum er keine SSD will...
    Man kann bei Apple anscheinend nicht einfach hergehen und eine SSD für 80 € dazukaufen.

    Beim iMac sehen die Wahlmöglichkeiten nämlich so aus:

    Massenspeicher
    • 1 TB Serial-ATA-Festplatte mit 7200 U/Min.
    • 3 TB Serial-ATA-Festplatte mit 7200 U/Min. [+ € 150,00]
    • 1 TB Fusion Drive [+ € 250,00]
    • 3 TB Fusion Drive [+ € 400,00]
    • 768 GB Flash-Speicher [+ € 1.300,00]

  14. #14
    Avatar von daniel87
    daniel87 Findet sich zurecht
    Registriert seit
    08.04.2011
    Beiträge
    382
    Danksagungen
    71

    Standard

    Das ist natürlich ein Argument ^^

  15. #15
    Fame_MonzZ3ter Banned
    Registriert seit
    20.10.2012
    Beiträge
    244
    Danksagungen
    24

    Standard

    typisch apple, alles überteuert..

  16. #16
    Avatar von Eck
    Eck Stammbesatzung
    Registriert seit
    15.09.2008
    Beiträge
    4.569
    Danksagungen
    188

    Standard

    naja eine 756gb ssd ist nunmal nicht billig was will er mit ner winzigen ssd für 80€ ...

  17. #17
    Avatar von HighStakes
    HighStakes Findet sich zurecht
    Registriert seit
    24.10.2007
    Ort
    Ludwigshafen am Rhein
    Beiträge
    434
    Danksagungen
    20

    Standard

    aber garantiert keine 1.300,00€ ... das ist eben wie mit Autos. Man braucht keinen Porsche aber kauft sich einen, damit man was zu zeigen hat als eventuelles Statussymbol.

    Somit ist der iMac, das iBook und nicht zu vergessen, das iPhone der Porsche des armen Mannes

  18. #18
    Avatar von Eck
    Eck Stammbesatzung
    Registriert seit
    15.09.2008
    Beiträge
    4.569
    Danksagungen
    188

    Standard

    man merkt du hast noch nie einen mac für foto/videbearbeitung oder musik genutzt

  19. #19
    klee Work magic
    Registriert seit
    08.01.2008
    Ort
    Niederösterreich
    Beiträge
    2.252
    Danksagungen
    199

    Standard

    Falls deine Frage noch aktuell sein sollte, lege ich dir auch wärmstens den 27'' iMac ans Herz.

    Vorallem für die Videobearbeitung - ein FullHD-Video auf einem 22'' Bildschirm schneiden ist in etwa so spaßig wie tauchen in einem Kinderbecken.

  20. #20
    iguddi Foren-Neuling
    Registriert seit
    12.06.2013
    Beiträge
    3
    Danksagungen
    0

    Standard

    Eventuell wäre ja der MAC-MINI ne günstige Alternative. ODer wenn es ganz günstig werden soll kann man ja auch mal nach Hackintosh kompatieblen Boards schaun ^^

    MFG

Um auf dieses Thema zu ANTWORTEN bitte sich zuerst » hier kostenlos registrieren!!
Neue Frage stellen?
Kurze Zusammenfassung der Frage:

Ähnliche Themen

  1. Minimaler Office PC bis 250 Euro
    Von daniel87 im Forum Systemvorstellungen und Kaufberatung (Komplettsysteme & Notebooks)
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 07.11.2012, 10:26
  2. Hilfe bei der Zusammenstellung (CAD-PC) (OFFICE)
    Von maiden2510 im Forum Systemvorstellungen und Kaufberatung (Komplettsysteme & Notebooks)
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.09.2012, 17:53
  3. Microsoft Office XP und 2010 unter Windows 7 64 bit
    Von Multeberry im Forum Windows, Mac OS und Linux (Apps, Anwendungen und Betriebssysteme)
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 23.11.2011, 15:40
  4. neuer PC - für Internet, Office, Videobearbeitung
    Von emjay28 im Forum Systemvorstellungen und Kaufberatung (Komplettsysteme & Notebooks)
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 04.02.2010, 16:17
  5. Opera läuft aber Internet Explorer und Firefox nicht
    Von blumebernburg im Forum Internet und Netzwerke
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 29.11.2008, 18:42

Stichworte