Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Prolimatech Black Series Megahalems CPU-

  1. #1
    GastFrage-
    Beiträge
    0

    Standard Prolimatech Black Series Megahalems CPU-


    Ich hab jetzt seit fast 2 Jahren meinen PC bin soweit zu frieden aber mein 80mm cpu Kühler bringt mich wegen der lautstarke langsam um den Verstand.
    So meine frage kann ich nicht einfach eine passive Kühlung einbauen z.b. das oben genante Model?
    ich hab sonst nur die 2 schon im Gehäuse Xigmatek Midgard vor installierten Lüfter die hab ich aufs Minimum runter geschraubt.
    Die laufen lautlos dem entsprechend gering ist aber auch der Luftzug.
    Das ganze muss reichen um meinen AMD Phenom(tm) II X2 550 Processor, 3113 MHz zu kühlen ist nicht grade ein Powerpaket.
    Kenne mich da aber nicht so aus ob das ganz ohne Lüfter geht des wegen frag ich lieber noch mal nach.

    Ach ja hir noch mein maindbord: asus m4a785td-m evo

    Schon mal vielen dank

  2. #2
    Avatar von Horst58
    Horst58 Super-Moderator
    Registriert seit
    20.02.2007
    Ort
    Skive (Midtjylland)
    Beiträge
    17.038
    Danksagungen
    2.722

    Standard

    Da brauchts schon andere Geschütze.
    Der Scythe Orochi ist nirgends mehr zu bekommen und der Nofan CR-95C IcePipe ist weiß Gott auch nicht grad ein finanzieller Spartip.

    Mein Vorschlag wäre:
    Nimm sowas wie einen Scythe Mine 2, stell die Regelung seitens des Mainboards drehzahlmäßig auf ein unteres Level und schau dann mal, wie weit Du die Drehzahl mit dem zusätzlichen Stellpoti noch weiter verringern kannst, ohne eine thermische Katastrophe herauf zu beschwören.
    Das Ganze wird sich auch verdammt nah an der Hörgrenze abspielen.
    Mit Glück unterhalb, mit Pech einen ganz kleinen Tick oberhalb und nur dann wirklich zu hören, wenn das Netzteil und der Rest vollkommen stumm ist.

  3. #3
    nenene Foren-Neuling
    Registriert seit
    17.05.2012
    Beiträge
    1
    Danksagungen
    0

    Standard

    hm danke ich hoffe das es wirklich so gut wie nicht hörbar ist
    wie genau meinst du das seitens des mainboards

  4. #4
    Avatar von Horst58
    Horst58 Super-Moderator
    Registriert seit
    20.02.2007
    Ort
    Skive (Midtjylland)
    Beiträge
    17.038
    Danksagungen
    2.722

    Standard

    Schwere Frage (für mich), weil ich inzwischen immer einen großen Bogen um ASUS mache und demzufolge nichts Genaues nicht weiß.
    Ich denke, daß dort, wie bei anderen Herstellern von Mainboards auch, sehr wahrscheinlich unterhalb des Health Status, Tagets für den CPU-Fan vorgebbar/einstellbar sind.
    Die Vorgabe für die Temperatur auf einen möglichst großen Wert setzen, die für das Speed-Level möglichst weit unten.
    So dreht der Lüfter recht langsam und tourt erst hoch, wenn es aus irgendwelchen Gründen mal wirklich warm wird.
    (Genau das wird vorhersehbar, wegen der garnicht mal so kleinen Potenz des Mine 2 aber nicht passieren, weshalb der Lüfter allzeit ruhig vor sich hin kreiseln wird.)

Um auf dieses Thema zu ANTWORTEN bitte sich zuerst » hier kostenlos registrieren!!
Neue Frage stellen?
Kurze Zusammenfassung der Frage:

Ähnliche Themen

  1. CPU Lapping (Core 2 Quad Q6600)
    Von bolef2k im Forum Overclocking
    Antworten: 141
    Letzter Beitrag: 20.12.2011, 19:33
  2. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 18.02.2011, 17:46
  3. Noctua NH-D14 vs. Prolimatech Megahalems vs. be quiet! Dark Rock Pro C1
    Von CoolerMasterX im Forum Luft- und Passivkühlung
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 27.01.2011, 21:47
  4. PWM Störung? Mainboard spinnt? CPU Probleme!
    Von ellipse im Forum Mainboards
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 31.07.2009, 16:54
  5. CPU Kühler zu warm! HELP
    Von Darkx im Forum Luft- und Passivkühlung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.07.2008, 00:36

Stichworte