Ergebnis 1 bis 23 von 23

Thema: 2200€ Eigenbau, Pc Gaming, Änderungsvorschläge !

  1. #1
    Tough Foren-Neuling
    Registriert seit
    16.12.2011
    Beiträge
    14
    Danksagungen
    0

    Standard 2200€ Eigenbau, Pc Gaming, Änderungsvorschläge !


    Hallo Allerseits,
    ich habe mir jetzt einen Pc zusammengebaut der für einige Jahre halten soll.
    Ich bin mir allerdings noch etwas mit der Kompatibilität unsicher.
    Desweiteren würde ich auch gerne etwas weniger bezahlen, also wenn ich z.B
    weniger Watt fürs Netzteil brauche.... Bin für Vorschläge sehr offen !
    Bin mir auch nicht sicher ob die Arbeitsspeicher mit dem Mainboard kompatibel sind, wenn ihr also mal schauen könntet wäre das super nett !


    Prozessor:
    http://www2.hardwareversand.de/artic...1622&agid=1189

    Mainboard:
    http://www2.hardwareversand.de/artic...8226&agid=1191

    Arbeitsspeicher:
    http://www2.hardwareversand.de/artic...6809&agid=1913

    Gehäuse:
    http://www2.hardwareversand.de/artic...30295&agid=631

    Grafikkarten: 2x (SLI)
    http://www2.hardwareversand.de/artic...8272&agid=1156

    Netzteil:
    http://www2.hardwareversand.de/artic...7638&agid=1632

    CPU Lüfter:
    http://www2.hardwareversand.de/artic...48793&agid=669

  2. #2
    Avatar von R32
    R32 Super-Moderator
    Registriert seit
    18.06.2007
    Ort
    Nähe Karlsruhe
    Beiträge
    10.904
    Danksagungen
    931

    Standard

    Hallo, das System ist ganz und garnicht stimmig...
    Viiiiiel zu teures Mainboard, da kannst du allein schon die Hälfte sparen!
    Desweiteren alter 1366er Sockel, den sollte man bei einem Neubau nicht mehr nehmen..

    2x 680er? Spielst du 3D? Ansonsten Quatsch..

    Was wird denn mit dem System gemacht?
    Wahrscheinlichkeit spielen? Was spielst du, und in welcher Auflösung?

  3. #3
    Tough Foren-Neuling
    Registriert seit
    16.12.2011
    Beiträge
    14
    Danksagungen
    0

    Standard

    Okay erstmal danke für deine Antwort !
    Welches Mainboard würdest du mir denn empfehlen ?
    Meinst du den Sockel des Prozessors ?
    Die beiden Grafikkarten würde ich aufjedenfall gerne behalten, es sei denn du hättest etwas besseres zur Auswahl... Die Auflösung liegt bei 2560x1600

  4. #4
    Avatar von nixchecker14
    nixchecker14 PCMasters Newsredakteur
    Registriert seit
    21.09.2007
    Beiträge
    3.723
    Danksagungen
    269

    Standard

    Bei der Auflösung würde ich zu einer HD7970 greifen, die hat dank größerem Speicher etwas mehr Reserven.
    Eine zweite wird sich nicht lohnen, selbst mit Eyefinity kannst du fast alles flüssig spielen, 2560x1600 ist da ein Kinderspiel

  5. #5
    smash88 Aktiver Benutzer
    Registriert seit
    03.12.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    577
    Danksagungen
    26

    Standard

    Also bin da ganz der selben meinung viel zu überflüssig iwi
    Sockel 1155 mit I5 2500k, oder I7 2600k sollten auch reichen oder ne Ivy I5 3550k I7 3770k
    Asus Board Z68: http://geizhals.de/685157 Z77: http://geizhals.de/771650 geachtet auf 2x PCIe 3.0 wenn du dir wirklich 2 680 kaufen willst
    1-2x Gtx680 http://geizhals.de/763135 sollten auch reichen fast 100€ gespart

    PS: wobei 1x 680 sollte erstmal auch reichen kann mann immernoch aufrüsten wenns einem nicht ausreicht. Habe 2x470 somit stärker als 1x680 wenn ich auf 680 rüste würden erst 2 davon lohnen eher nicht
    PPS: Festplatte hast du noch ?
    Geändert von smash88 (16.05.2012 um 15:23 Uhr)

  6. #6
    Tough Foren-Neuling
    Registriert seit
    16.12.2011
    Beiträge
    14
    Danksagungen
    0

    Standard

    So hab mir jetzt mal was neues zusammengebaut

    Netzteil:
    http://www2.hardwareversand.de/artic...7655&agid=1630

    Grafikkarte:
    http://www2.hardwareversand.de/artic...8274&agid=1947

    Mainboard:
    http://www2.hardwareversand.de/artic...4212&agid=1905

    CPU:
    http://www2.hardwareversand.de/artic...2324&agid=1907

    Arbeitsspeicher:
    http://www2.hardwareversand.de/artic...6812&agid=1193

    SSD:
    http://www2.hardwareversand.de/artic...2243&agid=1145

    CPU Lüfter:
    http://www2.hardwareversand.de/artic...53838&agid=297

    Gehäuse:
    http://www2.hardwareversand.de/artic...30295&agid=631


    Von Preis her finde ich es ganz gut. Was sagt ihr zu der Grafikkarte ? Reicht das Netzteil ?
    Ein Gehäuse mit Lüftersteuerung wäre ganz gut.. Wenn ihr mir da vielleicht etwas ans Herz legen könntet
    Was sagt ihr alles in allem dazu ?

  7. #7
    Avatar von Noble
    Noble Fortgeschrittener Benutzer
    Registriert seit
    02.12.2008
    Beiträge
    1.168
    Danksagungen
    55

    Standard

    Beim zocken bringt der der i7-3770 auch nicht mehr wie der i5.
    Greif zum i5-3570.
    Warum eine überteuerte Gainward GTX680? Nimm ne Gigabyte GTX680 (die Kühler sind auch brutal gut von GB)

    Case ist ja Geschmackssache

  8. #8
    wampo06 Schaut sich um
    Registriert seit
    20.03.2011
    Ort
    Bayreuth
    Beiträge
    88
    Danksagungen
    1

    Standard

    Das Netzteil ist immer noch überdimensioniert. Ein 550W Netzteil reicht vollkommen. Außerdem würde ich lieber einen 2600k oder 2700k mit einem Z77 Board nehmen. Vielleicht auch nen i7 Ivy.
    so z.B.
    CPU
    http://www1.hardwareversand.de/artic...kyj7&ref=13&lb
    Mainboard
    http://www.mindfactory.de/product_in...4/pid/geizhals
    Netzteil
    http://www.mindfactory.de/product_in...8/pid/geizhals
    Arbeitsspeicher
    http://www.bestseller-computer.de/it.../50/index.html

  9. #9
    Tough Foren-Neuling
    Registriert seit
    16.12.2011
    Beiträge
    14
    Danksagungen
    0

    Standard

    Wobei das mit dem Preis ganz gut ist und die paar Euro investiere ich dann gerne in den i7 ^^ Desweiteren schaffe ich mir eventuell noch eine zweite grafikkarte an und ich will dann ungerne ein neues netzteil kaufen... Denkst du denn wirklich, dass 550 W hier ausreichend sind?
    Die Grafikkarte von Gainward ist die einzige mit 4 GB...

  10. #10
    wampo06 Schaut sich um
    Registriert seit
    20.03.2011
    Ort
    Bayreuth
    Beiträge
    88
    Danksagungen
    1

    Standard

    Gut dann nimm halt ein 650W Netzteil. Das sollte dann auch für 2 GTX 680 reichen. Die neuen Grafikkarten verbrauchen bei weitem nicht mehr so viel wie die ältere Generation.
    http://www.mindfactory.de/product_in...dular-80-.html
    Das hier habe ich selber und das sollte die Leistung auf jeden Fall bringen.

  11. #11
    Tough Foren-Neuling
    Registriert seit
    16.12.2011
    Beiträge
    14
    Danksagungen
    0

    Standard

    Okay erstmal danke für die Antwort
    zur Auswahl stehen ''Enermax Revolution87+ 650W'' und '' Be quiet dark power pro p9 650W''
    Welches sollte ich nehmen?

  12. #12
    Avatar von Noble
    Noble Fortgeschrittener Benutzer
    Registriert seit
    02.12.2008
    Beiträge
    1.168
    Danksagungen
    55

    Standard

    ob 2gb oder 4gb bei der graka.. davon wirst du nichts merken, nur ein messbarer unterschied.. genau wie beim i5 (was das zocken angeht)

  13. #13
    Tough Foren-Neuling
    Registriert seit
    16.12.2011
    Beiträge
    14
    Danksagungen
    0

    Standard

    Der I5 liegt aber in etwa der selben Preisklasse und daher ist es egal ob i7 oder i5 (:
    Zur Grafikkarte kann ich nur sagen das ich den Pc sehr lange behalten möchte und auch zukünftige spiele auf high spielen will... Vielleicht werden sich die 2 gb zukünftig bemerkbar machen oder was meinst du?

  14. #14
    wampo06 Schaut sich um
    Registriert seit
    20.03.2011
    Ort
    Bayreuth
    Beiträge
    88
    Danksagungen
    1

    Standard

    Naja der i5 ist so um die 80 Euro billiger wie ein i7.
    Also von selber Preisklasse kann man da nicht sprechen. Wenn du ein zukunftssicheres System haben willst dann nimm halt eine HD 7950 oder HD 7970. Die haben 3 GB Speicher.

  15. #15
    smash88 Aktiver Benutzer
    Registriert seit
    03.12.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    577
    Danksagungen
    26

    Standard

    Das mainbord was Wampo gepostet hat kann ich nur Emphfelen hab das selbe es bietet ne menge OC potential als CPU hab ich rauf nen I5 2500k OC 4,4GHz, 16GB DDR3 1333MHz, 2xGTX 470 OC und hab ein CoolerMaster Bronze 750W mit 61Ampair auf der 12V leitung was dicke ausreichend ist . In allem bin ich hoch zufrieden damit.
    MFG

  16. #16
    Avatar von Urkman
    Urkman V.I.PCMaster
    Registriert seit
    04.01.2008
    Ort
    Kassel
    Beiträge
    7.770
    Danksagungen
    1.304

    Standard

    Also, wenn es schon der Sockel LGA 2011 sein soll, dann aber bitte mit einem Sechskerner wie den i7 3930K. Will man dann nur den "kleinen" vierkernigen 3820K nutzen, kann man auch gleich zum LGA 1155 nebst einen i7 wie den 2600K oder den 3770K greifen. Ansonsten wäre es absurt, die teure Plattform zu kaufen nur um eine CPU zu nutzen, die kaum besser ist als die günstigere LGA 1155er Variante, nur mit dem Unterschied, dass ich schnell mal 200€ mer verballert hab.

  17. #17
    Avatar von Phenom.
    Phenom. Moderator
    Registriert seit
    26.11.2009
    Ort
    Ruhrgebietsvorland
    Beiträge
    13.655
    Danksagungen
    3.448

    Standard

    Vorab sei erwähnt, dass ich es alles andere als sinnvoll finde, so viel Geld in einen stumpfen Spielerechner zu stecken.
    Dennoch möchte ich auf einige der hier vorgeschlagenen Dinge eingehen - Schadensbegrenzung sozusagen:

    CPU/Mainboard:
    Ganz wichtig: teurer /= besser! Ein LGA2011-basierendes System ist trotz der wesentlich höheren Anschaffungskosten nicht stärker als die Kombination aus Ivy Bridge-CPU und 1155'er-Board. Ebenfalls wichtig: Zwischen Mainboards bestehen quasi keine Leistungsunterschiede! Ein 300€-Brett hat fast nur einen Sinn - als Phallusprothese.
    Ob es jetzt der i5 oder der nicht spürbar stärkere i7 (Spiele benötigen starke Kerne, mit unnötig vielen Kernen/Threads können sie in der Regel nichts anfangen - die einzelnen Kerne von i5 und i7 besitzen dieselbe Leistung) wird, lass ich mal deine Sorge sein. Als Mainboard schlage ich das nicht allzu teure, aber dennoch sehr gut ausgetstattete Gigabyte GA-Z77X-D3H vor.

    CPU-Kühler: Warum soll es eine von diesen Pseudo-Wasserkühlungen sein? Erhoffst Du dir eine höhere Leistung bei gleichzeitig geringerer Lautstärke? Dann muss ich dich leider enttäuschen, beides gibts leider nicht. Thermalright HR-02 Macho, Scythe Mine 2, Coolink Corator DS - alle drei sind angenehm leise, relativ preiswert und für dickstes OC gerüstet...

    Arbeitsspeicher: Zwischen verschiedenen Kits mit selber Spezifikation gibt es keine Leistungsunterschiede. Es macht also keinen Sinn, hier Unsummen zu investieren. Bunte Heatspreader, die übrigens keinen praktischen Nutzen haben, wirken sich ebenfalls nicht auf die Leistung aus - im Gegenteil: Sind diese zu hoch, wirken sie sogar äußerst kontraproduktiv. Mit diesem Kit, einem der günstigsten 1600'er bei Hardwareversand, hättest Du schonmal 10€ gespart.

    Netzteil: Kein älteres be quiet! P9, kein Revo87+ - beide werden vom günstigeren Straight Power E9 'nass gemacht' - oder anders: beide sind teurer, aber nicht besser als das E9, im Gegenteil. Wenn Du dir ein richtiges Sahnestück, was Qualität, Effizienz, Ausstattung und Lautstärke betrifft, gönnen möchtest, schaust Du dir bitte die X-Serie von Seasonic (übrigens teilw. Basis der kommenden P10-NTs) genauer an. Für eine Grafikkarte -egal welche- langt jeweils ein Netzteil der 450-500W-Klasse.

    SSD: 64GB - witzig. SSD830 - fast schon zu teuer. Ich würde zu einer Crucial m4 mit mindestens 128GB greifen...

    Gehäuse: What the ... aber gute Idee: Such dir die teuersten, hochwertigsten, tollsten Komponenten am Markt aus und pack sie dann in so einen Plastikbomber. Ich würde mich eher bei Corsair, Silverstone, Lian Li, Lancool oder Fractal Design umschauen (wenns mit Lüftersteuerung sein soll, könnten das Define R3 sowie das Graphite 600T für dich interessant sein)...

  18. #18
    Avatar von Noble
    Noble Fortgeschrittener Benutzer
    Registriert seit
    02.12.2008
    Beiträge
    1.168
    Danksagungen
    55

    Standard

    Zitat Zitat von Tough Beitrag anzeigen
    Der I5 liegt aber in etwa der selben Preisklasse und daher ist es egal ob i7 oder i5 (:
    Zur Grafikkarte kann ich nur sagen das ich den Pc sehr lange behalten möchte und auch zukünftige spiele auf high spielen will... Vielleicht werden sich die 2 gb zukünftig bemerkbar machen oder was meinst du?
    Also was den i5 und den i7 angeht

    Intel Core i5-3570K -> 206,96€
    Intel Core i7-3770K -> 304,86€

    Also 100€ ist mit selbst der Aufpreis nicht Wert, ich werd mir auch den 3570K kaufen in 2 Wochen
    Nunja.. spätestens in 2 Jahren gibt es wieder deutlich bessere GraKa für 200€... Jetzt 100€ sparen und ne 2GB nehmen.. und dann in 2 Jahren ggf. 200€ investieren und was besseres oder ne Zweite GTX680 nehmen für SLI, je nachdem ^^

  19. #19
    Avatar von Simlog
    Simlog PCMasters Redakteur
    Registriert seit
    18.07.2008
    Ort
    Aus I<Aow
    Beiträge
    10.966
    Danksagungen
    692

    Standard

    Das Ganze schaut mir etwas nach einem Scherz aus ?....

    Wenns bei der Kühlung was richtig dickes werden soll, dann würde ich zum Phanteks PH -TC 14PE oder ner H 100 greifen (wobei die Pumpe etwas laut ist...). Nicht das die Kühler von Phenom. schlecht wären, doch scheint er mir, falls es das System wirklich mal geben soll, ne recht kühle Kiste haben zu wollen.

    Übrigens gibt es noch ne 4GB Version der 680 von Palit...Die Jetstream. Einziges Problem der 4GB Versionen ist, dass sie ohne Takterhöhung im Vergleich zu den 2GB Modellen etwas hinterher hinken, da der Speichertakt zu gering ist, um den Speicher schnell genug zu befüllen und entleeren.

    Zum Thema Speicher: 2GB bemerkt man inzwischen schon recht stark im Vergleich zu 1GB wohlgemerkt. Doch hat dir eine 1GB Karte vor ungefähr einem Jahr auch noch recht locker gereicht. Von daher will ich nicht abwägen ob man in ein oder zwei Jahren mit 2GB noch über die Runden kommt (Sofern am 21.12 nicht die Welt untergeht ^^).

    Dass die 680 in einem oder zwei Jahren noch spieletauglich sein wird, sieht man an der 480 bzw. 5870. Dort limitiert mittlerweile aber der Speicher. Außer man hat bei der AMD zur 2GB Version gegriffen. Also sollte man evtl. (besonders bei einer Auflösung von 2560x1200) doch zur 4GB Version greifen, auch wenn diese heute etwas unsinnig erscheint. Ob man mit den 3GB von AMDs neuster Karte, der 7970, in einem oder zwei Jahren besser fährt, was das P/L angeht kann ich nicht sagen. Hängt auch stark davon ab was gespielt wird.
    Geändert von Simlog (17.05.2012 um 11:01 Uhr)

  20. #20
    Avatar von Phenom.
    Phenom. Moderator
    Registriert seit
    26.11.2009
    Ort
    Ruhrgebietsvorland
    Beiträge
    13.655
    Danksagungen
    3.448

    Standard

    Da per PN um eine Zusammenstellung gebeten wurde:

    1 x be quiet! Straight Power E9 450W ATX 2.3 (E9-450W/BN191)
    1 x Intel Core i5-3450, 4x 3.10GHz, boxed (BX80637I53450)
    1 x Gigabyte GeForce GTX 670 OC, 2GB GDDR5, 2x DVI, HDMI, DisplayPort (GV-N670OC-2GD)
    1 x Scythe Katana 3 Intel (Sockel 478/775/1155/1156/1366) (SCKTN-3000I)
    1 x Crucial m4 SSD 256GB, 2.5", SATA 6Gb/s (CT256M4SSD2)
    1 x Corsair Vengeance Low Profile schwarz DIMM Kit 8GB PC3-12800U CL9-9-9-24 (DDR3-1600) (CML8GX3M2A1600C9)
    1 x Corsair Special Edition White Graphite Series 600T mit Sichtfenster (CC600TWM-WHT)
    1 x ASRock H77 Pro4/MVP, H77 (dual PC3-12800U DDR3)
    1 x Western Digital Caviar Green 500GB, SATA 6Gb/s (WD5000AZRX)
    1 x LG Electronics GH24NS schwarz, SATA, bulk
    1 x SATA-Kabel
    1 x Rechner-Zusammenbau

    Summe: ~ 1200 € inkl. Versand bei Hardwareversand.de.

    Zwischen einer übertakteten GTX670 und der etwa 100€ teureren GTX680 lässt sich praktisch kein Leistungsunterschied ausmachen, nicht einmal auf dem Papier - gefühlt also erst recht nicht. Battlefield 3, Diablo 3 und NFS The Run sind auch in 2560*1600 absolut kein Problem, Crysis 2 schafft in dieser Auflösung keine aktuelle Single-GPU auf höchsten Detailstufen. Hier würde ich einfach mit den Details etwas nach unten gehen (wird dir ingame wahrscheinlich eh nicht auffallen), anstatt nur für ein blödes Spiel ~ 450 € für ein stromhungriges, lauteres und schwieriger zu handhabendes SLI-System draufzulegen.

    CPU, Kühler und Mainboard erklären sich durch deine Entscheidung, den Rechner von Hardwareversand montieren zu lassen. Der Katana 3 ist nämlich der stärkste/leiseste Kühler, der überhaupt noch verbaut wird. Dennoch eignet er sich nicht unbedingt für große OC-Abenteuer, weshalb eine 'k'-CPU nebst Z-Board keinen Sinn mehr macht. Keine Sorge - eine übertaktete CPU wirkt sich eh nicht allzu stark auf die Gaming-Leistung aus. Dass der i5 in Games nicht schwächer als der i7 ist, wurde ja schon des öfteren erwähnt; das ASRock H77 Pro4/MVP überzeugt durch seine solide Qualität sowie gute Ausstattung zum fairen Preis.

    Deinem Budget entsprechend empfehle ich eine große SSD, auf der neben Windows 7 64-Bit (btw: ist das schon vorhanden?) sämtliche Programme und Games unterkommen. Die 'grüne', leise HDD ist prädestiniert für die Verwendung als Datengrab...

    Aber ganz ehrlich: Vergiss Hardwareversand und bau den Rechner selbst zusammen! Das ist aufgrund der Tatsache, das sich annähernd die gesamte Hardware durch simples Ineinanderstecken oder Schnellverschlüsse verbinden lässt, wirklich nicht schwer und auch ohne Vorkenntnisse relativ schnell erledigt, da sich das System praktisch von selbst erklärt. Durch den Eigenbau kannst Du außerdem sichergehen, dass alles richtig und sorgfältig verbunden wird (habe in letzter Zeit einige ziemlich erschreckende Beispiele von HWV-Bauten gesehen); des Weiteren bieten sich so vielfältigere Auswahlmöglichkeiten in Sachen Hardware, da Du eben nicht mehr darauf aufpassen musst, was die Hardwareversender überhaupt mit einbauen.

    Dass Du dich, solltest Du während des Zusammenbaus einmal nicht mehr weiter wissen, einfach vertrauensvoll an die Community -also uns- wenden kannst, ist als Selbstverständlichkeit anzusehen. Wir lassen doch niemanden mit seiner neuen Hardware im Regen stehen - eine gute Beratung ist erst dann beendet, wenn der Rechner zur Zufriedenheit des Users läuft.

  21. #21
    Tough Foren-Neuling
    Registriert seit
    16.12.2011
    Beiträge
    14
    Danksagungen
    0

    Standard

    Hey Phenom,

    erstmal vielen Dank für deine Hilfe und dein engagement in Sachen Hilfe und Verständlichkeit !
    Zu dem oben zusammengestellten PC kann ich nur danke sagen, allerdings hast du da sehr viel Spielraum gelassen was den Preis angeht.
    Ich bekomme die ca. 1800€ für den Pc bereitgestellt und will diese auch vollständig ausschöpfen. Das heißt, wenn du in der Lage wärst mir ein System zu kreieren das genau dieses Budget ausschöpft und eventuelle verbesserungen mit sich bringt wäre ich dir sehr dankbar.

    Ps. Eine so große Festplatte brauche ich nicht. 128 GB sind vollkommen annehmbar, da ich eine externe habe, auf die ich sämtlichen Kram speichere.

    LG
    Tough
    Geändert von Tough (17.05.2012 um 11:12 Uhr)

  22. #22
    Avatar von Simlog
    Simlog PCMasters Redakteur
    Registriert seit
    18.07.2008
    Ort
    Aus I<Aow
    Beiträge
    10.966
    Danksagungen
    692

    Standard

    Ein SATA Kabel ? Beim Mainboard liegen i.d.R. schon alle Kabel bei.

    Edit: Man könnte noch auf eine stärkere GPU, größere SSD oder ein anders Case Wert legen, aber ansonsten passt das System soweit. Ein K Modell bei dem Mainboard wäre quatsch und ein Mainboard das OC zulässt bei der CPU iwie auch...
    Geändert von Simlog (17.05.2012 um 11:12 Uhr)

  23. #23
    Avatar von Phenom.
    Phenom. Moderator
    Registriert seit
    26.11.2009
    Ort
    Ruhrgebietsvorland
    Beiträge
    13.655
    Danksagungen
    3.448

    Standard

    Bin ich leider nicht.

    Mir fallen spontan 59231 Wege ein, diese 600€ besser zu investieren...
    Der für dich interessanteste ist sicherlich der, den Betrag jetzt zurückzuhalten und dafür später in eine neue Grafikkarte zu stecken, wenn die GTX670 einmal nicht mehr reicht. So würdest Du auf längere Sicht wesentlich weiter kommen als mit einem SLI-System, einer GTX690 oder sonstigen Scherzen.

    Ein SATA Kabel ? Beim Mainboard liegen i.d.R. schon alle Kabel bei.
    Zwei liegen bei, drei werden benötigt.

Um auf dieses Thema zu ANTWORTEN bitte sich zuerst » hier kostenlos registrieren!!
Neue Frage stellen?
Kurze Zusammenfassung der Frage:

Ähnliche Themen

  1. BERATUNG GESUCHT: "Taugen die ausgesuchten PC Systeme etwas?" Gaming PC ~ 1400 Euro
    Von Aliyah im Forum Kaufberatung für Komplettsysteme
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 28.06.2012, 04:45
  2. Gaming - PC (max. 1400Euro)
    Von legomean im Forum Kaufberatung für Komplettsysteme
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 22.12.2010, 00:32
  3. Gaming PC Fertiggestellt
    Von $<Marco>$ im Forum Kaufberatung für Komplettsysteme
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 24.11.2010, 17:41
  4. Wertschätzung Gaming PC bzw. OC-PC
    Von Riewedieb im Forum Wertschätzungen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.12.2009, 18:01
  5. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.12.2007, 23:57

Stichworte