Ergebnis 1 bis 14 von 14

Thema: Wenn man seine HD7850-OC übertakten möchte, sollte man sich nicht gleich eine 7850 Non-OC kaufen...

  1. #1
    drunke11111100b Schaut sich um
    Registriert seit
    30.03.2010
    Ort
    Ruhr Pott
    Beiträge
    78
    Danksagungen
    1

    Standard Wenn man seine HD7850-OC übertakten möchte, sollte man sich nicht gleich eine 7850 Non-OC kaufen...


    ... und sich die 30Euro für den Aufpreis sparen? (sorry wenn ich zu oft fragen stelle und euch vielleicht dabei nerve oder so :S )

    Habe mir letztens die HD 7850oc gekauft und sie von 920/1250MHz @1.075mV auf 1100/1350MHz @1.150mV bzw. zeitweise auch auf 1230/1350MHz @1.200mV übertaktet, läuft natürlich alles stabil.

    Nun möchte ich mir noch eine Sapphire HD7850 kaufen und frage mich ob es einen gewaltigen bzw. großen Unterschied zwischen der OC Variante und der normalen Variante gibt, wenn ich sie ohnehin schon selbst übertakten möchte.

    Also lohnt sich der Aufpreis von 30Euro, oder nicht?

    Genauer gefragt: Ist es möglich, dass ich mit der NON-OC-Variante ähnliche Taktfrequenzen bekomme, wie mit der OC-Variante? (1100/1350MHz @1.150mV / 1230/1350MHz @1.200mV ) oder ist dies technisch bzw. physisch nicht möglich?

    Ich weiß dass man selbst mit identischen Grafikkarten auf höchst unterschiedliche Werte kommen kann, danach frage ich ja gar nicht. Ich frage nur ob euch irgendwelche besonders auffällige Unterschiede an der Technik bzw. an der Bauweise der beiden Karten bekannt sind.

    Oder würdet ihr eher sagen: "Ja, die Sapphire HD 7850 OC eignet sich durchaus viel besser zum Übertakten, als die Sapphire HD7850 NON OC" oder würdet ihr eher sagen: "Es gibt keine bautechnischen Unterschiede zwischen den beiden Karten, also ist es egal welche der beiden du dir holst"


    EDIT (autom. Beitragszusammenführung):


    bin ich hier bei "Grafikkarten" eigentlich richtig mit dieser Frage oder sollte diese Frage lieber zu "Overclocking" verschoben werden? Sorry wenn ich was falsch gemacht habe
    Geändert von drunke11111100b (09.05.2012 um 20:27 Uhr) Grund: Antwort auf eigenen Beitrag innerhalb von 24 Stunden!

  2. #2
    Avatar von MilkaKuhRulz
    MilkaKuhRulz Dauerkarten-Besitzer
    Registriert seit
    23.10.2011
    Ort
    Dingholz
    Beiträge
    1.641
    Danksagungen
    141

    Standard

    Die 7850's mit OC sind halt schon etwas übertaktet. Das bleibt sich aber eigentlich gleich, ich mein wo soll der unterschied sein ?

  3. #3
    Avatar von entwurfung
    entwurfung Aktiver Benutzer
    Registriert seit
    25.01.2011
    Beiträge
    920
    Danksagungen
    107

    Standard

    wenn der selbe kühler verbaut ist, sollte es eig relativ gleich sein. möglich wäre, dass die oc chips besonders selektiert snd, glaube ich aber nicht. auch könnte die stromversorgung der oc nen ticken besser sein, aber außer bei extremoc dürftest du das nie merken, und es ist auch nur eine vermutung.

  4. #4
    Avatar von KeKs
    KeKs Moderator und Equipment-Junkie
    Registriert seit
    02.01.2006
    Ort
    Berlin Hohenschönhausen
    Beiträge
    8.944
    Danksagungen
    276

    Standard

    In der Regel greift man auf das Referenzdesign von AMD zurück, sprich unter dem Kühler befindet sich meistens die selbe Karte.
    Wenn ein Hersteller eine OC Version anbietet, dann weicht diese von den "empfohlenen", also standardmäßigen Taktraten ab und der Hersteller gibt dir eine Garantie auf die erhöhte Taktfrequenz. Die Karte bleibt aber immernoch die gleiche.

    Du kannst auch eine non-OC Karte nehmen und die manuell übertakten. Dabei musst du dir aber bewusst sein, dass du die Garantie verlierst und der Hersteller nicht dafür aufkommt, wenn irgendwann mal was kaputt geht in irgendeiner Art und Weise.

    Meist sind die OC-Modelle ja auch nur recht geringfügig übertaktet. Man muss eben gucken, wie man das am besten kühlt, leider werden neue Grafikkarten ja immer brutal heiß, sodass die Luftkühlung langsam an ihre Grenzen stößt...

  5. #5
    Avatar von Urkman
    Urkman V.I.PCMaster
    Registriert seit
    04.01.2008
    Ort
    Kassel
    Beiträge
    7.770
    Danksagungen
    1.304

    Standard

    Du kannst auch eine non-OC Karte nehmen und die manuell übertakten. Dabei musst du dir aber bewusst sein, dass du die Garantie verlierst und der Hersteller nicht dafür aufkommt, wenn irgendwann mal was kaputt geht in irgendeiner Art und Weise.
    Rein theroretisch hast du natürlich recht, allerdings wird so ein OC der Hersteller im nachhinein nie feststellen können, sofern ein Hersteller überhaubt einen test durchführt, was fast nie aus kostengründen gemacht wird, ergo wird er auch immer umtauschen.
    Man muss eben gucken, wie man das am besten kühlt, leider werden neue Grafikkarten ja immer brutal heiß, sodass die Luftkühlung langsam an ihre Grenzen stößt...
    Naja, gerade die neuste generation Grakas, wird alles andere als noch "heiß".
    Das sieht man ja schön an den Werten die eine AMD 7xxxer oder Nvidia GTX6xx bringt und auch der wesentlich geringere Strombedarf unterstützt das.

  6. #6
    Avatar von KeKs
    KeKs Moderator und Equipment-Junkie
    Registriert seit
    02.01.2006
    Ort
    Berlin Hohenschönhausen
    Beiträge
    8.944
    Danksagungen
    276

    Standard

    Auch die ganz neuen Karten werden noch ziemlich heiß, vorallem mit OC... Die meisten mitgelieferten Kühler haben nicht viel Spielraum. Man könnte auch einen besseren Luftkühler verwenden, aber auch die haben ihre Grenzen.
    Es scheint ja heute Gang und Gebe zu sein, dass so eine Grafikkarte mal eben über 100 Grad heiß werden... Auch wenn Radeon HD7000 und GTX600 schon weniger Strom ziehen. Unter Last kommen da trotzdem noch gut und gerne 300W zusammen.

  7. #7
    Avatar von Kuneyfred
    Kuneyfred Aktiver Benutzer
    Registriert seit
    24.10.2011
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    838
    Danksagungen
    139

    Standard

    100 Grad?! Wo das denn? ( außer bei der GTX480 )

  8. #8
    Avatar von Urkman
    Urkman V.I.PCMaster
    Registriert seit
    04.01.2008
    Ort
    Kassel
    Beiträge
    7.770
    Danksagungen
    1.304

    Standard

    Eine 7850 verbraucht doch keine 300W, selbst mit max. OC was möglich ist nicht. 300W könnte dann das gesammte System verbrauchen.
    Selbst die GTX680 wird nie an die 300W kommen, auch wenn sie wesentlich stärker ist als eine 7850 und bis an die letzte Rille übertaktet ist.
    Ich nutze eine 6870, welche schon zwei 6 Pin Stecker braucht und dessen Verbrauch mit 151W angegeben wird von den div. Herstellern.
    Selbst mit OC lagen die Temps nie über ca. 80 Grad und ich habe "nur" ein 6870 im Standartdesigne mit Rverenzkühler, also nicht mal eine besser gekühlte.
    Eine 7850 kommt mit nur einem 6 Pin Stecker aus und liegt beim Verbrauch bei um die 130W. Das eine 7850 nun selbst mit OC wärmer werden sollte wie meine 6870 halte ich für ausgeschloßen.

  9. #9
    drunke11111100b Schaut sich um
    Registriert seit
    30.03.2010
    Ort
    Ruhr Pott
    Beiträge
    78
    Danksagungen
    1

    Standard

    Ich kann mich meinem Vorredner nur anschließen. Selbst wenn ich die Lüfter permanent auf 10% laufen lasse, habe ich mit einer maximal übertakteten 7850 unter Volllast eine max. Temp. von 85° und die ist meiner Erfahrung nach mit dieser Karte nur eine Ausnahme, weil sie sich meistens viel kühler verhält und das ist meiner Meinung nach schon etwas spektakulär.

    Auf der anderen Seite läuft sie im Idle aber mit Standarttakt (Lüfter auf 20%) bei durchschnittlich 40°C.

    Wie schafft man es eigentlich, dass man Temperaturen von über 100° erzielt? Habe ich schon oft gelesen, aber noch nie erlebt^^
    Geändert von drunke11111100b (13.05.2012 um 14:13 Uhr) Grund: Korrektur

  10. #10
    Avatar von KeKs
    KeKs Moderator und Equipment-Junkie
    Registriert seit
    02.01.2006
    Ort
    Berlin Hohenschönhausen
    Beiträge
    8.944
    Danksagungen
    276

    Standard

    //edit: Verbrauchsangaben wieder rausgenommen...

    Moderne Grafikkarten sind schon darauf ausgelegt, sehr warm zu werden... und wenn man anspruchsvolle Sachen zockt, können da bei manch stromfressenden Modellen schonmal 100-120°C vorkommen. Sicherlich nicht mehr bei den neusten Modellen. Aber man gucke sich nur mal die 6990 an...

    Ich bleibe dabei... Standardkühler sind nicht wirklich zum Übertakten geeignet. Außerdem würde mir persönlich die Lautstärke auf die Nerven gehen. Nichts desto trotz kann man aber aus einer 7850 schon mehr rausholen, als bei manch anderer Karte, das stimmt.
    Geändert von KeKs (13.05.2012 um 17:25 Uhr)

  11. #11
    Avatar von Phenom.
    Phenom. Moderator
    Registriert seit
    26.11.2009
    Ort
    Ruhrgebietsvorland
    Beiträge
    13.649
    Danksagungen
    3.448

    Standard

    Hier einige Verbrauchsangaben unter Last:
    ... die sich wohlgemerkt auf das Gesamtsystem beziehen.

    Woher soll z.B. die HD7850 an 231 Watt kommen?
    Der PCIe-Slot liefert höchstens 75 Watt, ebenso wie der 6-Pin. Macht maximal 150 Watt.
    Ebenso bei der GTX680: Zwei 6-Pin-Anschlüsse und ein PCIe-Slot liefern höchstens 225 Watt.

  12. #12
    Avatar von KeKs
    KeKs Moderator und Equipment-Junkie
    Registriert seit
    02.01.2006
    Ort
    Berlin Hohenschönhausen
    Beiträge
    8.944
    Danksagungen
    276

    Standard

    Ja ok, da hab ich mich verlesen...
    Wie auch immer... heiß werden die Dinger auf jeden Fall. Und aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass Grafikkarten nicht gerade die höchste Lebensdauer haben...

  13. #13
    Avatar von Urkman
    Urkman V.I.PCMaster
    Registriert seit
    04.01.2008
    Ort
    Kassel
    Beiträge
    7.770
    Danksagungen
    1.304

    Standard

    wenn man anspruchsvolle Sachen zockt, können da bei manch stromfressenden Modellen schonmal 100-120°C vorkommen. Sicherlich nicht mehr bei den neusten Modellen. Aber man gucke sich nur mal die 6990 an...
    Naja, diese 100-120Grad haben mal die Fermis (gerne auch Termis genannt) ereicht. Ich denke da an die GTX470 und gerade die GTX480, welche als "Heizkraftwerk" bekannt waren. Aber die damals konkurierenden AMD/ATIs der 5000er Serie kamen auch nicht auf diese Werte.
    Die 6990 ist eine Dual-GPU Karte, ebenso wie die GTX590. Beide Karten sind natürlich alles andere als Kühle Leisetreter.
    Aber die "normalen" Karten, und da selbst die stärksten ihrer Zumpft, werden nicht mehr solche Termischen Regionen ereichen. Wenn doch stimmt was nicht, wie sehr schlecht durchlüftetes Gehäuse oder verdreckte Kühler/Lüfter.
    Wenn man sich die Leistungswerte im Stromverbrauch anschaut, ist das auch ziemlich klar. Eine 7970 liegt bei 220W, deshalb braucht sie noch einen 6 und 8 Pin Stromversorgung, die GTX680 kommt schon mit zwei 6 Pin Kabeln aus weil sie nur bei knapp 200W Spitzenverbrauch liegt.
    Ich bleibe dabei... Standardkühler sind nicht wirklich zum Übertakten geeignet. Außerdem würde mir persönlich die Lautstärke auf die Nerven gehen. Nichts desto trotz kann man aber aus einer 7850 schon mehr rausholen, als bei manch anderer Karte, das stimmt.
    Klar ist, je Leistungsstärker eine karte ist, desto besser sollte und wird ihr Kühlkonzept sein.
    Meine 6870 ist im Standartdesigne, also nicht mit einem speziel endwickelten Kühler beglückt. Trotz allem, wie ich schon schrieb, ist volles OC möglich, auch ohne das die Karte zu heis wird oder vor Lautstärke zu explodieren scheint.
    Eines ist aber war, die kleineren Modelle einer Serie, wie z.B. die 7850, sind immer besser übertaktbar wie die stärkeren Modelle. Also vergleich 7850 zu 7870, 7950 zu 7970 usw. Auch eine 6850 ist höher übertaktbar als eine 6870, geht man vom Standarttakt aus.

  14. #14
    Avatar von KeKs
    KeKs Moderator und Equipment-Junkie
    Registriert seit
    02.01.2006
    Ort
    Berlin Hohenschönhausen
    Beiträge
    8.944
    Danksagungen
    276

    Standard

    Okay... ich will nicht behaupten, dass die Karten nun garnicht fürs OC geeignet sind.
    Aber im Vergleich mit CPUs sind Grafikkarten schon ziemliche Heizkraftwerke und leider auch etwas zerbrechlicher, wenn man falsch damit umgeht.

    Du hast da die Sache mit dem Staub angesprochen... auch ein wichtiger Faktor, der der Luftkühlung immer zur Last fällt... die Kühlleistung lässt halt nach. Leider kommt man bei den Kühlern auch kaum zwischen die Lamellen oder erstmal unter die Plastikabdeckung, um die Karte vernünftig zu entstauben. Eine WaKü hat da schon eindeutige Vorteile... wenn man sichs denn leisten kann.

    Auf den Takt von gekauften und vor-übertakteten Grafikkarten wird man aber auch mit non-OC Karten kommen... die Taktunterschiede sind ja meistens nicht soo hoch. Hab ich ja vorher schon gesagt. Wie weit man sonst noch kommt, muss man halt sehen... aber für den Alltagsgebrauch unter dem Standardkühler wird nicht soo viel drin sein.
    Oder man lässt den Kühler immer mit mindestens halber Leistung laufen und akzeptiert die hohe Lautstärke im Rechner... allerdings kommt dann das Problem mit dem Staub ziemlich schnell.

Um auf dieses Thema zu ANTWORTEN bitte sich zuerst » hier kostenlos registrieren!!
Neue Frage stellen?
Kurze Zusammenfassung der Frage:

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 17.06.2011, 09:45
  2. Geforce 9600 GT OC übertakten
    Von Akiba im Forum Grafikkarten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.12.2009, 11:57
  3. Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 29.10.2009, 16:32
  4. Wie kann man übertakten
    Von Malte im Forum Overclocking
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 22.02.2008, 18:49

Stichworte