Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Optimaler Kühler für Ivy Bridge

  1. #1
    Faciolito Schaut sich um
    Registriert seit
    21.02.2012
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    92
    Danksagungen
    3

    Standard Optimaler Kühler für Ivy Bridge


    Hallo zusammen,

    ich stelle mir gerade die Frage, welchen Kühler man wohl für die neuen CPUs nehmen könnte. Da die Oberfläche des Chips ja kleiner ist unter der Abdeckung, machen die teuren Riesenkühler ja wohl nicht mehr den Sinn wie es vorher war.
    Durch die kleinere Kontaktfläche zum Heatspreader verändert sich ja auch die Wärmeübertragung. Also was kauf man nun? Gibt es schon einen Kühlertest für Ivys?

  2. #2
    bf3_3amer Banned
    Registriert seit
    25.11.2011
    Beiträge
    2.186
    Danksagungen
    109

    Standard

    dir ist aber bewusst das ivy ziemlich warm wird wegen dem kleinem platz? also wärmer wie sandy, es gibt keine speziellen kühler nimm einfach den thermalright silver arrow sb-e der ist gut

  3. #3
    Faciolito Schaut sich um
    Registriert seit
    21.02.2012
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    92
    Danksagungen
    3

    Standard

    Ja, eben weil es mir bewusst ist frage ich ja. Ich glaube nicht das der Silver... da mehr nutzt als ein anderer der vielleicht mehr die Hitze in der Mitte wegschafft. Die Kühler heute sind ja für 130W oder 95W wie der Boxkühler von Intel ausgelegt. Ich suche aber einen der von einer kleineren Fläche die Wärme gut aufnimmt.
    Der Ivy wird ja nur Wärmer wenn man viel übertaktet, also mehr als 4,4 MHz. Hier mal ein Link mit 4,8 unter Luft:

    http://vr-zone.com/articles/ivy-brid...own/15637.html

    Den Kühler würde ich auch nehmen wenn es kein Argument für einen Anderen gibt.

  4. #4
    Avatar von entwurfung
    entwurfung Aktiver Benutzer
    Registriert seit
    25.01.2011
    Beiträge
    920
    Danksagungen
    107

    Standard

    der heatspreader von ivy bridge ist nicht kleiner als der von sandybridge. die grundfläche des cpu kühlers muss also gelcih groß sein. wenn ivy bridge jetzt mittig mehr heißt, als an den seiten, wie willst du da eine sonderlich bessere wärmeabfuhr realisieren als bei sandybridge. mehr als nen kupferstück oder ne heatpipe draufsetzen geht nicht. das einzige worauf man achten könnte, wäre dass der kühler mittig mit heatpipes ausgestattet ist, die evtl ne nummer größer sind. aber ob das wirkich mehr bringt, als nen kühler mit vielen kleinen heatüiües. wenn du mich fragst, sind eventuelle unterschiede durch die abuart eher marginal.

  5. #5
    Avatar von eatMagnetic
    eatMagnetic Aktiver Benutzer
    Registriert seit
    29.11.2009
    Ort
    Freiburg i. Br.
    Beiträge
    697
    Danksagungen
    133

    Standard

    Für Ivy Bridge gilt sogar, dass man min. das gleiche Konzept benutzt wie für SB. Der Die ist nicht wie üblich über eine Metalllegierung direkt mit dem Heatspreader verbunden, sondern mit einer Paste ähnlich einer Wärmeleitpaste. Da die Paste schlechter Wärme leitet ist mit höheren Temperaturen zu rechnen. Vor allem mit OC.

    Deshalb auch die 95W TDP. Du hast die gleiche TDP wie bei SB, weshalb man auch die Kühler für IB empfehlen kann die auch für SB schon funktioniert haben.

  6. #6
    Avatar von Reggea Gandalf
    Reggea Gandalf Inventar
    Registriert seit
    02.10.2004
    Ort
    The Pirate Bay
    Beiträge
    7.157
    Danksagungen
    460

    Standard

    Das Problem ist nicht die Verbindung durch die Wärmeleitpaste. Das wurde auch schon getestet.
    Viel mehr ist das Problem, dass die Ivy Bridge übertaktet unter Last in ähnliche Leistungsregionen kommen wie Sandy Bridge, dabei aber eine viel kleinere Fläche haben, was die Wärmeabfuhr erschwert.

  7. #7
    Avatar von eatMagnetic
    eatMagnetic Aktiver Benutzer
    Registriert seit
    29.11.2009
    Ort
    Freiburg i. Br.
    Beiträge
    697
    Danksagungen
    133

    Standard

    Ah, Tatsache: Hab' grade ein Test gelesen bei dem ein Tüftler den Heat-Spreader abgenommen hat und einen Kühler direkt auf den Die geklatscht hat. Ergebnis war, trotzdem dass nichts mehr im Weg war, eine gleiche Temperatur.

    http://forums.anandtech.com/showthread.php?t=2242252

    Schaut interessant aus. Also, die Komponenten auf der Die sind einfach zu dicht aufgebaut - ob Intel da in eine Sackgasse rennt mit ihren "k"-CPUs?

    Trotzdem bleibt mein Fazit, dass man nicht am Kühler sparen sollte will man übertakten

  8. #8
    opheltes Forenkenner
    Registriert seit
    26.01.2011
    Beiträge
    2.133
    Danksagungen
    376

    Standard

    Zitat Zitat von eatMagnetic Beitrag anzeigen
    Schaut interessant aus. Also, die Komponenten auf der Die sind einfach zu dicht aufgebaut - ob Intel da in eine Sackgasse rennt mit ihren "k"-CPUs?

    Trotzdem bleibt mein Fazit, dass man nicht am Kühler sparen sollte will man übertakten
    Das ist der Knackpunkt, bei den teuren Kuehlern wie Prolimatech & Co, wirst du beim OC ein Unterschied merken. Denn 5 bis 10 Grad oben an der Grenze sind Goldwert. Vom Macho 2 sind die Lamellen eben nicht so gut verarbeitet wie bei den teuren Lueftern. Jeder spart woanders.

Um auf dieses Thema zu ANTWORTEN bitte sich zuerst » hier kostenlos registrieren!!
Neue Frage stellen?
Kurze Zusammenfassung der Frage:

Ähnliche Themen

  1. Suche Mainboard für Ivy Bridge
    Von Vapor im Forum Mainboards
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 15.04.2012, 11:23
  2. Erster Hackintosh auf Intels Ivy Bridge Plattform gesichtet Diskussion
    Von Postmaster im Forum Windows Programme und Apps
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.03.2012, 08:41
  3. Auf Ivy Bridge warten?
    Von Me.Net im Forum Prozessoren
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 23.03.2012, 09:17
  4. ASUS Zenbook UX31A & UX21A: Neuauflage mit Ivy Bridge Diskussion
    Von Postmaster im Forum Notebooks, Barebones und HTPCs
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.03.2012, 23:38
  5. [User Review] 9x Nvidia GTX 480 Wasserkühler im Testcheck !
    Von bundymania im Forum Wasserkühlung
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 03.11.2010, 15:23