Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 30 von 40

Thema: Neuer Rechner <800€

  1. #1
    Xeno666 Foren-Neuling
    Registriert seit
    08.04.2012
    Beiträge
    20
    Danksagungen
    0

    Standard Neuer Rechner <800€


    Guten Abend zusammen,

    nachdem gestern mein alter Rechner seinen Geist aufgegeben hat (war nach fünf Jahren ohnehin mal Zeit) bin ich jetzt auf der Suche nach einem neuen Spielzeug. Ach ja 800€ sind das obere Limit.

    Anforderungen:
    Office, Multimedia, bisschen Videoschnitt, Spiele (aber nicht wirklich aktuelle)

    Hab hier was gefunden was mir prinzipiell schon einmal recht gut gefällt. Was meint Ihr dazu?

  2. #2
    Avatar von windoof
    windoof Aktiver Benutzer
    Registriert seit
    13.08.2011
    Beiträge
    873
    Danksagungen
    31

    Standard

    Zitat Zitat von Xeno666 Beitrag anzeigen
    Guten Abend zusammen,

    nachdem gestern mein alter Rechner seinen Geist aufgegeben hat (war nach fünf Jahren ohnehin mal Zeit) bin ich jetzt auf der Suche nach einem neuen Spielzeug. Ach ja 800€ sind das obere Limit.

    Anforderungen:
    Office, Multimedia, bisschen Videoschnitt, Spiele (aber nicht wirklich aktuelle)

    Hab hier was gefunden was mir prinzipiell schon einmal recht gut gefällt. Was meint Ihr dazu?
    absoluter müll !!

    schau mal hier nach : http://www.pcmasters.de/forum/kaufbe...ming-htpc.html

  3. #3
    Xeno666 Foren-Neuling
    Registriert seit
    08.04.2012
    Beiträge
    20
    Danksagungen
    0

    Standard

    1. Dann zäumen wir doch das Pferd mal von hinten auf. Aus welchen Gründen ist der Rechner absoluter Müll?
    2. Auf der Kaufberatungs-Guide Seite gibt es unter anderen folgende Konfiguration: Gamer-PC für ~ 700 € (+ SSD?)


  4. #4
    Avatar von windoof
    windoof Aktiver Benutzer
    Registriert seit
    13.08.2011
    Beiträge
    873
    Danksagungen
    31

    Standard

    Zitat Zitat von Xeno666 Beitrag anzeigen
    1. Dann zäumen wir doch das Pferd mal von hinten auf. Aus welchen Gründen ist der Rechner absoluter Müll?
    2. Auf der Kaufberatungs-Guide Seite gibt es unter anderen folgende Konfiguration: Gamer-PC für ~ 700 € (+ SSD?)

    warum der müll ist^^? viel zu teuer zuwenig leistung Ich bin froh wenn ich es dir nicht noch ausführlich erklären muss es werden dir andere forenmitglieder bestätigen diese konfiguration ist halt einfach aufs zocken ausgerichtet man könnte ne kleiner grafikkarte nehmen und dafür ne SSD

  5. #5
    Avatar von Phenom.
    Phenom. Moderator
    Registriert seit
    26.11.2009
    Ort
    Ruhrgebietsvorland
    Beiträge
    13.708
    Danksagungen
    3.459

    Standard

    Gehen wir die Sache mal langsam an.
    Wenn ich mir die Anforderungen so durchlese, glaube ich nicht, dass ein Guide-Rechner, der auf maximale Gaming-Leistung für den jeweiligen Preis getrimmt ist, unbedingt die richtige Wahl wäre. Immerhin ist nicht von aktuellen Spielen die Rede. Eher scheint ein zuverlässiges und leises Arbeitstier, das auch gelegentliche Videobearbeitung (nach Reisen?) und ältere Spiele nicht ausschließt, gesucht zu sein.

    Auch wenn der ARLT-Rechner mit Sicherheit eine zufriedenstellende Leistung erbringen würde, rate ich dennoch vom Kauf ab. Hier spielen Faktoren wie der relativ hoch angesetzte Preis, die hohe Lautstärke (boxed-Kühler lässt grüßen) und das möglicherweise minderwertige Netzteil eine Rolle.
    Ein individuell zusammengestelltes System ist also durchaus eine gute (hochwertige, leise, günstige, ...) Wahl.

    Interessant wäre zu wissen, was der Begriff 'Multimedia' genau meint.
    Soll der Rechner eine TV-Karte besitzen (wenn ja, bitte unbedingt die Empfangsart angeben)?
    Welche Speicherkarten muss der Cardreader erkennen können?

  6. #6
    Xeno666 Foren-Neuling
    Registriert seit
    08.04.2012
    Beiträge
    20
    Danksagungen
    0

    Standard

    Die Gaming Leistung ist in der Tat zu vernachlässigen.

    Vllt ist dann aber auch das Budget zu hoch angesetzt.
    Was die TV Karte angeht - ich hab eine, die ist aber extern
    Einen Card reader brauche ich nicht.
    Was mir wichtig ist, ist auf jeden Fall ein Intel Prozessor.

    Wie sieht es mit der Garantie aus, wenn man sich einen Rechner selbst baut? Bei Arlt hätte ich ja z.B. 3 Jahre Garantie auf das System gehabt.
    Wie muss man die Hardware z.b. kühlen damit sie nicht überhitzt? Ich hab da keine Ahnung wie das sein soll/muss und will am Ende auch nicht blöd dastehen wenn was passiert.

    Fragen über Fragen klärt mich mal auf

  7. #7
    Avatar von Phenom.
    Phenom. Moderator
    Registriert seit
    26.11.2009
    Ort
    Ruhrgebietsvorland
    Beiträge
    13.708
    Danksagungen
    3.459

    Standard

    Wie sieht es mit der Garantie aus, wenn man sich einen Rechner selbst baut?
    Neben der gesetzlich vorgeschriebenen Händlergewährleistung von zwei Jahren besitzt jede Komponente für sich auch eine Herstellergarantie, die in der Regel zwischen zwei und fünf Jahren liegt.
    Wie muss man die Hardware z.b. kühlen damit sie nicht überhitzt?
    Das lass mal unsere Sorge sein.
    Wir sorgen schon dafür, dass die Hardware gut und zugleich leise gekühlt wird.

    Es wäre interessant zu wissen, welchen Spielen Du dich gerne gelegentlich widmest und mit welcher Häufigkeit Du welches Videomaterial bearbeitest. Außerdem, ob die TV-Karte über USB angeschlossen wird.

    Einen wirklich konkreten Systemvorschlag habe ich noch nicht zu bieten.
    Lediglich eine grobe Richtung (ähnlich hier), in die es gehen könnte, kann ich präsentieren.
    Hier könnte jetzt ggfs. noch ein i5, eine diskrete Grafikkarte, ein Blu-ray-Laufwerk o.ä. hinzukommen...

  8. #8
    Xeno666 Foren-Neuling
    Registriert seit
    08.04.2012
    Beiträge
    20
    Danksagungen
    0

    Standard

    Es wäre interessant zu wissen, welchen Spielen Du dich gerne gelegentlich widmest und mit welcher Häufigkeit Du welches Videomaterial bearbeitest. Außerdem, ob die TV-Karte über USB angeschlossen wird.
    Die TV- Karte wird über USB 2.0 angeschlossen.
    Ich Spiele gerne mal CSS und Herr der Ringe Sum2 (ja gibt noch welche die das spielen )
    Bei dem Videomaterial handelt es sich vor allem um aufgenommene TV Filme, die von der Werbung befreit werden müssen. Diese werden dann konvertiert und auf DVD gebrannt. Und das halt schon recht häufig (mehrmals pro woche)

    Ich hoffe das bringt dich was die Anforderungen angeht weiter

  9. #9
    Avatar von Phenom.
    Phenom. Moderator
    Registriert seit
    26.11.2009
    Ort
    Ruhrgebietsvorland
    Beiträge
    13.708
    Danksagungen
    3.459

    Standard

    Ich denke, dass dieses System schon völlig zufriedenstellenden Job erledigen würde:

    1 x Lian Li PC-Q07B schwarz, Mini-ITX
    1 x ASRock Z68M-ITX/HT, Z68 (Sockel-1155, dual PC3-14900U DDR3)
    1 x Scythe Samurai ZZ (Sockel 478/775/1155/1156/1366/754/939/940/AM2/AM2+/AM3/AM3+/FM1)
    1 x Intel Core i3-2120, 2x 3.30GHz, boxed (BX80623I32120)
    1 x Microsoft: Windows 7 Home Premium 64Bit inkl. Service Pack 1, DSP/SB, 1er Pack (deutsch) (PC)
    1 x Akasa SSD Mounting Kit, 3.5" Einbaurahmen (AK-MX010)
    1 x Crucial m4 SSD 64GB, 2.5", SATA 6Gb/s (CT064M4SSD2)
    1 x Corsair ValueSelect DIMM Kit 4GB PC3-10667U CL9-9-9-24 (DDR3-1333) (CMV4GX3M2A1333C9)
    1 x Samsung Spinpoint M8 1000GB, SATA II (HN-M101MBB)
    1 x Cougar A300 300W ATX 2.3
    1 x DeLOCK SATA 6Gb/s Kabel rot 0.3m, gerade/gerade (82676)
    1 x LG Electronics GH24NS schwarz, SATA, bulk

    Summe: ~ 575 € inkl. Versandkosten bei Mindfactory und VV-Computer.
    Sehr klein und leise, hochwertig und flott dank Z68-Chip und SSD. Sogar eine Fernbedienung ist enthalten.
    Über 8GB RAM könnte man aufgrund der niedrigen Preise auch nachdenken, das ist aber kein Muss.

    Noch etwas günstiger ließe sich die Hardware in einem herkömmlichen Tower unterbringen. Da aber auch das angenehm kleine ITX-System über 200€ unter der Grenze liegt, habe ich mich für dieses entschieden.

  10. #10
    Avatar von Hardcore-Gouda
    Hardcore-Gouda Stammbesatzung
    Registriert seit
    29.06.2010
    Beiträge
    4.389
    Danksagungen
    987

    Standard

    Ich denke, dass dieses System schon völlig zufriedenstellenden Job erledigen würde:...
    Hübsches Sys, gerade mit dem Hintergedanken HTPC...
    Die Fernbedienung ist Top und auch die restlichen Komponenten sind ausnahmslos hochwertig/leise - und vor allem komplett
    Das sonst nicht enthaltene SATA-Kabel kann einem den ganzen Spaß verderben...

  11. #11
    Xeno666 Foren-Neuling
    Registriert seit
    08.04.2012
    Beiträge
    20
    Danksagungen
    0

    Standard

    Also was den groben Rahmen angeht passt das glaub.
    Ist sogar noch mehr Spielraum nach oben, denn Win7 ist dank MSAA (oder wie das jetzt neuerdings auch immer heißen mag) vorhanden.
    Das Gehäuse darf ruhig größer sein.
    Ist ein 300 Watt Netzteil nicht ein wenig eng bemessen?
    Sehe ich es richtig, dass auf eine Grafikkarte jetzt komplett verzichtet wird?
    Könnte ich einen DVD Brenner LG 5 Jahre alt integrieren?

    In welchen preslichen Sprüngen würde es was die Performance angeht jetzt nach oben gehen?

    Sorry wenn ich euch ein wenig auf die Nerven gehe. Aber ich will halt ein paar Möglichkeiten ausloten.

  12. #12
    Avatar von Hardcore-Gouda
    Hardcore-Gouda Stammbesatzung
    Registriert seit
    29.06.2010
    Beiträge
    4.389
    Danksagungen
    987

    Standard

    300W sind mehr als genug, das Kerlchen wird nicht mehr als 100W unter Last schlucken...
    Falls du keine großartigen Aufrüstungen planst und ein wenig Wert auf Design, Größe und Ästhetik legst - bleib beim Q07.
    Hab das jetzt schon zigmal verbaut und bin immer wieder erstaunt was da reinpasst und wie leise das Ganze danach vor sich geht.
    Phenom hat das Ganze schon mit nem Samurai ZZ semipassiv ausprobiert, sodaß der "Lärm" vom CPU-Lüfter ebenfalls entfällt(Danke nochmal Phenom !).
    Ein neuer Brenner kostet ~15€ und der alte ist wahrscheinlich nicht mehr integrierbar, solltest du neu anschaffen.
    Grafikkarte ist auch imo nicht nötig, da die integrierte Grafik für alle deine Anforderungen mehr als ausreicht.
    Geändert von Hardcore-Gouda (10.04.2012 um 17:51 Uhr)

  13. #13
    Xeno666 Foren-Neuling
    Registriert seit
    08.04.2012
    Beiträge
    20
    Danksagungen
    0

  14. #14
    Avatar von Hardcore-Gouda
    Hardcore-Gouda Stammbesatzung
    Registriert seit
    29.06.2010
    Beiträge
    4.389
    Danksagungen
    987

    Standard

    Das ist doch ein Sys von mir, oder?

    Es ist größer, wahrscheinlich auch etwas lauter. Dafür mehr Haupt/Festplattenspeicher, teilweise Leistung und Erweiterungsmöglichkeiten per PCI(e)-Karte.
    Aber keine Fernbedienung plus obiges...

    Für das Core1000-Sys brauchst du noch ein SATA-Kabel wie von Phenom auch bei seinem Sys angemerkt...

  15. #15
    Xeno666 Foren-Neuling
    Registriert seit
    08.04.2012
    Beiträge
    20
    Danksagungen
    0

    Standard

    Jap, das System ist von dir.
    Was mir gefällt ist auf jeden Fall die größere SSD, und das stärkere Netzteil.
    Aber grundsätzlich würde mich auch Phenoms Meinung dazu mal interessieren, er scheint ja der Experte in Sachen leiser Kühlung zu sein.

  16. #16
    Avatar von Hardcore-Gouda
    Hardcore-Gouda Stammbesatzung
    Registriert seit
    29.06.2010
    Beiträge
    4.389
    Danksagungen
    987

    Standard

    Größere SSD - OK, stärkeres Netzteil - absolut nicht von Nöten...
    Ich hätte normalerweise auch ein Cougar 300/350 genommen, aber das BeQuiet war im Budget, hat Kabelmanagement und ist imo noch ein Stück leiser - und passt übrigens auch ins Q07

    Phenom wird schon noch seinen Senf dazugeben...

  17. #17
    Xeno666 Foren-Neuling
    Registriert seit
    08.04.2012
    Beiträge
    20
    Danksagungen
    0

    Standard

    Wie sieht es beim Q07 aus, wenn man den Rechner in ein paar Jahren erweitern will. Neu aufbauen will. Hat man dann durch das Gehäuse Einschränkungen bei der Boardwahl?

    Was brauche ich alles um die Kabel in der Kiste schön aufräumen zu können?

  18. #18
    Avatar von Phenom.
    Phenom. Moderator
    Registriert seit
    26.11.2009
    Ort
    Ruhrgebietsvorland
    Beiträge
    13.708
    Danksagungen
    3.459

    Standard

    Phenom wird schon noch seinen Senf dazugeben...
    Du hast mir ja praktisch alles schon vorweggenommen. Kann ich so nur unterschreiben...
    Was brauche ich alles um die Kabel in der Kiste schön aufräumen zu können?
    Zwei Hände, etwas Geduld und als Bonus vielleicht einige Kabelbinder (liegen Netzteil/Gehäuse bei).
    Anregungen kannst Du dir ja in der oben verlinkten Galerie holen...
    (vergiss aber die weiße Halterung für die Frontpanel-Kabel, die musste später noch dem Netzteil weichen).

  19. #19
    Avatar von Hardcore-Gouda
    Hardcore-Gouda Stammbesatzung
    Registriert seit
    29.06.2010
    Beiträge
    4.389
    Danksagungen
    987

    Standard

    Muss eben ein ITX-Board sein, aber das ist üblicher Standard.
    Ansonsten brauchst du nix...

  20. #20
    Xeno666 Foren-Neuling
    Registriert seit
    08.04.2012
    Beiträge
    20
    Danksagungen
    0

    Standard

    Wie sieht es mit Wärmeleitpaste aus? Braucht man sowas noch?

  21. #21
    Avatar von Phenom.
    Phenom. Moderator
    Registriert seit
    26.11.2009
    Ort
    Ruhrgebietsvorland
    Beiträge
    13.708
    Danksagungen
    3.459

    Standard

    Ja, die liegt aber dem CPU-Kühler bei.
    Einfach einen Klecks mittig auf den CPU-Heatspreader platzieren und durch den Anpressdruck verteilen lassen...

  22. #22
    Xeno666 Foren-Neuling
    Registriert seit
    08.04.2012
    Beiträge
    20
    Danksagungen
    0

    Standard

    Okay, nun also der Übersichtlichkeit wegen wieder in diesem thread

    Für alle die erst später dazukommen. Ich werde mich heute am Zusammenbau folgender Komponenten versuchen.
    Fragen folgen sicher im Laufe des Tages


    EDIT (autom. Beitragszusammenführung):


    By the way, hast Du ein zusätzliches SATA-Kabel bestellt? Das fehlt in Goudas Zusammenstellung nämlich noch, um alle HDDs/SSDs/Laufwerke anschließen zu können. Wenn nicht - bring dir eins mit, wenn Du später Brötchen holst, die gibts fast an jeder Ecke. Oder schau nach, ob dein alter Rechner noch eins hergibt...
    Jap das Kabel ist bestellt dürfte heute kommen. Ansonsten hab ich hier auch noch sata kabel aus meinem alten Rechner.

    Ganz fix noch zwei weitere Dinge, die Du in Bezug auf die SSD beachten solltest: Erstens: Das entsprechende SATA-Kabel kommt in eine weiße SATA-Buchse, nicht in eine blaue. Zweitens: Vor der Installation des Betriebssystems bitte unbedingt daran denken, den SATA-Mode im UEFI auf 'AHCI' umzustellen ([ENTF] um ins UEFI zu gelangen, dann 'Advanced' -> 'Storage Configuration' -> 'SATA Mode' -> 'AHCI Mode')
    Das mit dem UEFI Mode musst du mir noch genauer erklären. Was macht der und wie genau/zu welchem Zeitpunkt komm ich da rein?
    Geändert von Xeno666 (14.04.2012 um 09:14 Uhr) Grund: Antwort auf eigenen Beitrag innerhalb von 24 Stunden!

  23. #23
    KonZe Forenkenner
    Registriert seit
    30.01.2009
    Beiträge
    2.861
    Danksagungen
    561

    Standard

    Zitat Zitat von Xeno666 Beitrag anzeigen
    Das mit dem UEFI Mode musst du mir noch genauer erklären. Was macht der und wie genau/zu welchem Zeitpunkt komm ich da rein?
    Das UEFI hat das klassische BIOS "ersetzt", im UEFI kannst du auch deine Maus benutzen und es ist wesentlich farbenfroher und "schöner" aufgebaut, als die alten BIOSe, die man kennt.
    Wenige Sekunden, nachdem du auf den Power-Knopf an deinem Rechner gedrückt hast, kommt ein Splashscreen vom Mainboardhersteller und dann steht da (i.d.R. unten links), welche Taste du für das UEFI/BIOS drücken musst.

    Der Modus, den du für die SATA-Anschlüsse nehmen musst, ist AHCI statt IDE und schon bist du fertig. In diesem Modus ist die SSD erheblich schneller als im IDE-Modus, das ist alles.

  24. #24
    Xeno666 Foren-Neuling
    Registriert seit
    08.04.2012
    Beiträge
    20
    Danksagungen
    0

    Standard

    Den Lüfter, der in die Gehäuse front kommt kann entweder mit clips befestigt werden, oder mittels der beiligenden vier aufhängungs "stöpsel" (wie auch immer die heißen mögen). Gibt es hier eine Unterschied, was die Geräuschentwicklung angeht?
    Welcher Art der Anbringung empfehlt Ihr?

  25. #25
    Avatar von Phenom.
    Phenom. Moderator
    Registriert seit
    26.11.2009
    Ort
    Ruhrgebietsvorland
    Beiträge
    13.708
    Danksagungen
    3.459

    Standard

    Die 'Clips', weil es meines Erachtens beim Core 1000 nicht anders geht.

  26. #26
    Xeno666 Foren-Neuling
    Registriert seit
    08.04.2012
    Beiträge
    20
    Danksagungen
    0

    Standard

    Würde es Sinn machen den Freezer CPU Kühler erst einzubauen, wenn das Board im Gehäuse ist? Da der Kühlkörper an sich doch relativ schwer ist.
    Oder ist es besser diesen gleich auf das Board zu packen?

  27. #27
    Avatar von Phenom.
    Phenom. Moderator
    Registriert seit
    26.11.2009
    Ort
    Ruhrgebietsvorland
    Beiträge
    13.708
    Danksagungen
    3.459

    Standard

    Es ist wesentlich besser, den CPU-Kühler zu verbauen, bevor das Board ins Gehäuse kommt.
    Nachträglich wirds wesentlich schwieriger...

  28. #28
    Xeno666 Foren-Neuling
    Registriert seit
    08.04.2012
    Beiträge
    20
    Danksagungen
    0

    Standard

    So, Mainboard, Netzteil sind drin.
    Laufwerke hab ich für den Einbau vorbereitet. (Schließ ich erst an, wenn die Stecker aus der Gehäusefront drin sind)
    Jetzt kommt die aufgabe die Ganzen Steckerchen von der Frontseite einzustecken. USB und HD Audio hab ich gefunden wo muss der mit der Aufschrift AC 97 rein? Zu dem hab ich bisher noch nichts gefunden.

  29. #29
    Avatar von Phenom.
    Phenom. Moderator
    Registriert seit
    26.11.2009
    Ort
    Ruhrgebietsvorland
    Beiträge
    13.708
    Danksagungen
    3.459

    Standard

    Du musst entweder HD-Audio oder AC'97 anschließen, beide sind für den Front-Sound zuständig.
    HD-Audio ist der neuere und theoretisch bessere Standard.

  30. #30
    Xeno666 Foren-Neuling
    Registriert seit
    08.04.2012
    Beiträge
    20
    Danksagungen
    0

    Standard

    Ok, dann zu den System Panel Kabel

    unten links hab ich in den ersten zwei pins die HDD Led drin.
    Was kommt da jetzt auf den unteren Pins? Laut Handbuch SW Reset aber in welcher Reihenfolge? Erst - oder +?


    EDIT (autom. Beitragszusammenführung):


    Soll ich die Normale HDD in nen Sata 3 oder Sata 2 Port einstecken?
    Geändert von Xeno666 (14.04.2012 um 14:58 Uhr) Grund: Antwort auf eigenen Beitrag innerhalb von 24 Stunden!

Um auf dieses Thema zu ANTWORTEN bitte sich zuerst » hier kostenlos registrieren!!
Neue Frage stellen?
Kurze Zusammenfassung der Frage:

Ähnliche Themen

  1. Neuer Rechner startet nicht
    Von DePeEn im Forum Hardware Allgemein
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 10.12.2011, 16:02
  2. Neuer Rechner muss her
    Von Terence im Forum Kaufberatung für Komplettsysteme
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 27.05.2011, 12:51
  3. Neuer Monitor erkennt neuen Rechner nicht
    Von ashore im Forum Monitore und PC-Peripherie
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.04.2011, 18:27
  4. Neuer Rechner aber zu langsam?!
    Von bleck im Forum Mainboards
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 13.01.2009, 22:54
  5. Neuer Rechner und nur Probleme
    Von apollo00 im Forum Hardware Allgemein
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 25.10.2008, 13:23
  6. Neuer Rechner ~1000€
    Von Sm0k3R im Forum Kaufberatung für Komplettsysteme
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 08.01.2008, 00:24
  7. Rechner bootet mit neuer Festplatte nicht
    Von teraska im Forum Festplatten und optische Laufwerke
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.09.2007, 13:21
  8. Crystalfontz Display?
    Von Johnny Bravo im Forum Case-Modding
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.07.2007, 20:15

Stichworte