Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Passen die Komponenten zusammen?

  1. #1
    Takumi Foren-Neuling
    Registriert seit
    06.04.2012
    Beiträge
    4
    Danksagungen
    0

    Rotes Gesicht Passen die Komponenten zusammen?


    Hallo zusammen.

    Ich habe vor meinen Rechner ein wenig aufzurüsten und bräuchte ein paar Infos.

    CPU: http://www.hoh.de/hardware/cpu-proze...hz-so-2011-box
    Mainboard: http://www.hoh.de/hardware/mainboard...-2011-atx-ddr3
    Kühler: http://www.hoh.de/hardware/cpu-proze...m-9-6-32-15dba
    Speicher: http://www.hoh.de/hardware/arbeitssp...eance-4x4gb-a1

    Mir ist bewußt das ich die 16GB Ram nicht wirklich brauche, aber kost ja fast nix.

    Bereits vorhanden und soll vorerst weiter verwendet werden:
    Primäre HDD: http://www.hoh.de/hardware/ssd-laufw...gb-2.5-sata-ii
    Grafik: http://www.amazon.de/Gigabyte-GeForc.../dp/B003XIFFC4

    Die Grafikkarte wird in 2-3 Monaten ersetzt, muß aber vorerst reichen und läuft auch gut.

    Was ich aber eigentlich wissen will, passen die Komponenten zusammen und vor allem, bekomm ich diesen riesen Kühler befestigt weil der Speicher ja recht hoch ist. Das Board sieht so aus als wäre da genug Platz da die Bänke nicht so extrem nah am CPU-Sockel sitzen.

    Wäre nett wenn ihr mir ein paar Infos und gerne auch Tipps ob man für das Geld was besser machen könnte, geben würdet.

    Grüße
    Takumi
    Geändert von Takumi (06.04.2012 um 03:22 Uhr)

  2. #2
    Avatar von Horst58
    Horst58 Super-Moderator
    Registriert seit
    20.02.2007
    Ort
    Skive (Midtjylland)
    Beiträge
    17.044
    Danksagungen
    2.723

    Standard

    Vom Grundsatz her passt das alles zusammen.

    Allerdings ...
    Du vermutest (sehr wahrscheinlich) zu Recht, daß es Schwierigkeiten mit dem Ram unter dem Mugen 3 geben wird.
    Mit anderen wirklich großen großen Coolern, wie beispielsweise dem [Thermalright HR-02 Macho] kann das eventuell besser gehen.
    Um ehrlich zu sein: Ich weiß das, weil mir da sämtliche praxiserfahrungen fehlen, nicht so ganz genau.
    Egal wie auch immer rate ich Dir zum Macho. Das der nichts an Geld spart, sondern im Gegenteil sogar 50 Cent teurer ist, wird ja wohl hoffentlich nicht gar so schlimm sein ...(?)
    Der ist in seiner Kühlleistung nicht so sehr vom Mugen 3 verschieden, wird Deinen Core i7 also auch weit, selbst mit gutem OC noch weit!), unterhalb der therm. Spezifikation halten, tut das aber mit seinem 140'er Lüfter in einigen Lastbereichen noch mal einen kleinen Tick leiser.

    Und um jedem Ärger gleich ganz aus dem Weg zu gehen, solltest Du lieber auf Ram mit nicht gar so hohen Heatspreadern oder ggf auf Ram, der ganz ohne diese Kosmetikteile daherkommt, wechseln.
    Wenn es unbedingt was von Corsair sein soll, wären beispielsweise diese [Lowprofile-Venegances] oder so ein [XMS3-Kit] die Alternative, die unter Garantie mit garkeinem Cooler kollidiert.
    2x solche [Value-Kits] zu ordern, ginge natürlich auch.
    Oder eben Ram, der mit anderen Marken gelabelt wurde ...

    Grade gesehen:
    Das war Dein erster Post bei den PCMasters.
    Herzlich willkommen in der Community.
    Geändert von Horst58 (06.04.2012 um 09:12 Uhr)

  3. #3
    Takumi Foren-Neuling
    Registriert seit
    06.04.2012
    Beiträge
    4
    Danksagungen
    0

    Standard

    Hallo Horst und danke schonmal für die Antworten.

    Der Thermalright Kühler wär mir grundsätzlich auch lieber, nur die besten Erfahrungen damit gemacht und paßt auch sicher ins Gehäuse.
    Allerdings kann ich weder aus der Artikelbeschreibung noch aus der .pdf mit kompatiblen Mainboards erfahren ob das Ding auf nen Socket2011 paßt.
    Der Mugen hat den Vorteil das man ihn auch 90° drehen kann, an den 20cm im Gehäuse ändert das allerdings auch nichts.

    Speicher muß es diesmal nicht unbedingt Corsair sein und die Kühl-Dinger brauch ich auch nicht zwingend, nen Quad-Kit möcht ich mir allerdings schon holen da damit weniger Probleme beim Quad-Channeling zu erwarten sind, wenn ich nicht irre^^
    Wenn ich also damit http://www.hoh.de/hardware/arbeitssp...cl9-xms3-4x4gb nicht wirklich was falsch mache wären das "trotz" Corsair, derzeit meine Favoriten.

    Gruß Takumi

  4. #4
    Avatar von Horst58
    Horst58 Super-Moderator
    Registriert seit
    20.02.2007
    Ort
    Skive (Midtjylland)
    Beiträge
    17.044
    Danksagungen
    2.723

    Standard

    Stimmt wohl.
    Für den Macho hat man den Sockel 2011 irgendwie in der Aufzählung der Sockel vergessen.
    Wenn er aber auf LGA 775/1155/1156/1366 passt und verschraubt wird, wenn man dann noch bedenkt, daß der Lochabstand für 1366 und 2011 identisch ist, ist nicht gut einzusehen, warum er keinen Core i7-3820 kühlen soll.
    Das die Sockel alle samt uns sonders, was die CPU selbst angeht, kleine, aber trotzdem entscheidende Unterschiede aufweisen, ist dem Cooler vollkommen egal.

    Ob es bei 2 Stück Zweier-Kits anstatt einem Vierer-Kit Probleme geben wird oder könnte, weiß ich nicht.
    Weil aber die Kits nicht speziell selektiert werden, kann ich mir das nicht vorstellen.
    Hast schon Recht: Sicher ist sicher.

    Nöö, Du mußt "trotz" nicht unbedingt in Gänsefüßchen setzen.
    Corsairs sind schließlich nicht schlechter als andere (uns weitestgehend unbekannte) identische Riegel.
    Letztlich ists doch egal, wessen Marke drauf gelabelt wurde.

  5. #5
    Takumi Foren-Neuling
    Registriert seit
    06.04.2012
    Beiträge
    4
    Danksagungen
    0

    Standard

    Hab heute irgendwo gelesen das es Befestigungsmaterial für den Macho auf 2011er Sockel geben soll, gefunden hab ich allerdings leider noch nichts.
    Na ich hab noch ein paar Tage Zeit zum suchen und evtl. hat hier jemand noch nen anderen Vorschlag.

  6. #6
    Maruli Foren-Neuling
    Registriert seit
    07.04.2012
    Beiträge
    23
    Danksagungen
    2

    Standard

    Wieviel würdest du denn für einen Kühler ausgeben?
    Eine Variante, die ich vorschlagen würde, wären die Kompaktwasserkühler von Corsair (Hydro Series). Ich besitze selbst einen Corsair H80 (bin sehr zufrieden!) und habe ebenfalls den Corsair Vengeance Speicher eingebaut. Im Idle hat mein Prozessor (i7 2600k) gute 30°C und unter Vollast (getestet mit Prime95) wird er kaum wärmer als 50°C. Die Lautstärke wird nur in der Performancestufe etwas störend, ansonsten hört man ihn kaum bzw. er ist von anderen Lüftergeräuschen nicht zu unterscheiden.
    Man bedenke, dass die Luft, die den Radiator kühlt, bei mir aus dem Inneren des Gehäuses kommt und somit warm ist. Eigentlich müsste man den Radiator mit den Lüftern laut Anleitung so befestigen, sodass er die Luft von außen in das Gehäuse saugt und er mit der kühlen Luft gekühlt wird. nur als Nebeninfo...

    Der einzige Haken wäre der Preis...bei anobo.de kostet er gute 82€ und vielleicht könnte man irgendwo einen günstigeren Preis bekommen.
    http://www2.anobo.de/articledetail.j...48793&agid=669

    Falls dich der Kühler dennoch interessiert, gibts hier eine Review:
    http://extreme.pcgameshardware.de/an...itzkoepfe.html

    achja und auf den 2011 Sockel passt er auch drauf, der Kühlkörper klein und sollte überall reinpassen ^^

  7. #7
    Avatar von Horst58
    Horst58 Super-Moderator
    Registriert seit
    20.02.2007
    Ort
    Skive (Midtjylland)
    Beiträge
    17.044
    Danksagungen
    2.723

    Standard

    Nee, das ist anders!
    Das Befestigungskit ist beim Macho dabei.
    Sogar so viel, daß Du ein paar Sachen übrig behalten wirst.
    Genauer: Du nimmst alles das, was für den Sockel 1366 vorgesehen ist und behältst den ganzen anderen Kram übrig.
    Der Sockel 1366 und 2011 sind, von der Kontaktanzahl für die CPU mal abgesehen, identisch.

    Die vorgeschlagene Corsair H80 würde ich, nachdem ich damit mal experimentiert habe, nur noch lärmresistenten Kunden ins System pflanzen.
    Dir rate ich mal davon ab.
    Das mußt Du Dir nicht antun.
    Ihre Kühlleistung ist sehr gut. Sogar so gut, daß sie solchen Konstrukten wie Mugen 3, Macho und Konsorten ebenbürtig ist.
    Aber leise geht damit nicht.
    Die Lüfter kann man ja, wird halt nur noch teurer, gegen leise werkelnde langsamer kreiselnde Exemplare austauschen.
    Die Pumpe leise zu bekommen ist aber leider vollkommen unmöglich,
    Es geht also nur ein kleines Stück weit leiser. Und das auch nur bei leichter Verringerung der Kühlleistung.
    Dann noch den Preis betrachtet, wird das Ganze irgendwie ziemlich sinnfrei.
    Geändert von Horst58 (07.04.2012 um 06:24 Uhr)

  8. #8
    Takumi Foren-Neuling
    Registriert seit
    06.04.2012
    Beiträge
    4
    Danksagungen
    0

    Standard

    Hallo und vielen Dank schonmal für die ganzen Infos, ich hab mich jetzt allerdings umentschieden^^

    CPU: http://www.hoh.de/hardware/cpu-proze...ghz-so1155-box (die tuts sicher auch und OC Potential ist vorhanden)
    MB: http://www.hoh.de/hardware/mainboard...-1155-atx-ddr3 (Wesentlich günstiger als der 2011er Sockel)
    Speicher: http://www.hoh.de/hardware/arbeitssp...-cl8-vengeance oder http://www.hoh.de/hardware/arbeitssp...vangeance-blue wenns nicht unbedingt CL8 sein muß.

    ich weiß nicht warum ich das bei jedem aufrüsten verdränge, aber in meinem Chieftec-BigTower werkelt noch eine Innovatek Wasserkühlung die ich vor etwa 6-7 Jahren mal eingebaut habe. Ich bekomme immer so ein schleichendes, ungutes Gefühl wenns an ne neue CPU geht und die Inno Kühler sind echt schweine teuer. Irgendwann wird die Pumpe auch mal den Geist aufgeben und dann steh ich da, kann mir aber wohl auch mit nem Lüfter passieren^^
    Jetzt hab ich allerdings das hier gefunden http://www.webshop-innovatek.de/shop...af928.08086232 kann ich meinen XX-Flow Kühler weiter verwenden. 50 Mäuse gespart

    Das ganze soll übrigens nur zum spielen geeignet sein und ob der 3820 nun wirklich um soviel besser ist? Ich glaube nicht das ich das überhaupt bemerken werde. Solange die GTX460 noch die Bilder zaubert wird das die größte Bremse sein.

    Dazu hab ich heute die http://www.hoh.de/hardware/grafikkar...dforce?c=46311 gefunden und wenn nicht noch was wirklich negatives kommt werd ich mir die wohl noch holen.

    Geändert von Takumi (10.04.2012 um 12:50 Uhr) Grund: Ergänzung

Um auf dieses Thema zu ANTWORTEN bitte sich zuerst » hier kostenlos registrieren!!
Neue Frage stellen?
Kurze Zusammenfassung der Frage:

Ähnliche Themen

  1. Passen diese Komponennten zusammen?
    Von GästeFrage im Forum Kaufberatung für Komplettsysteme
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.10.2011, 10:07
  2. Passen die Teile zusammen?
    Von SYY99 im Forum Kaufberatung für Komplettsysteme
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 10.09.2011, 12:55
  3. Ramproblem, passen die zusammen???
    Von riddig im Forum Speicher
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 28.03.2011, 21:40
  4. Passen alle PC-Komponenten zusammen? Harmonieren sie gut?
    Von PCLegitGamer im Forum Kaufberatung für Komplettsysteme
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 20.03.2011, 14:13
  5. World in Conflict Sammelthread
    Von incredible-olf im Forum Strategie
    Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 27.10.2010, 21:55
  6. Passen meine Komponenten zusammen?
    Von schimmy im Forum Hardware Allgemein
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 19.08.2009, 22:35
  7. Passen die folgenden Komponenten zusammen? Läuft das?
    Von Kornello im Forum Hardware Allgemein
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 09.12.2007, 00:49
  8. Passen diese Elemente Zusammen?
    Von traced im Forum Kaufberatung für Komplettsysteme
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 23.06.2007, 11:44

Stichworte