Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 30 von 31

Thema: Studie: WLAN schädigt Spermien Diskussion

  1. #1
    Avatar von Postmaster
    Postmaster PCMasters News
    Registriert seit
    18.11.2006
    Beiträge
    2.496
    Danksagungen
    416

    Standard Studie: WLAN schädigt Spermien Diskussion


    Glaubt man der heutigen Studie, dann wäre es vermutlich deutlich besser auf ein Kabelnetzwerk wie im Logo dieser News zu setzen. So hat eine Gruppe von Forschern herausgefunden, dass elektromagnetische Wellen im Bereich von Radiofrequenzen (RF-EMW) - also eben WLAN - dazu in der Lage sind, menschliche Spermien zu beeinflussen.


    Dass sich Laptops aufgrund der Wärmeentwicklung und der häufigen Positionierung auf dem Schoß negativ auf die Fruchtbarkeit von Männern auswirken können ist schon länger bekannt, doch nun scheinen auch die zahlreichen WLAN Netzwerke ein Problem...

    Weiterlesen: Studie: WLAN schädigt Spermien

  2. #2
    QuixX Dauerkarten-Besitzer
    Registriert seit
    21.12.2011
    Ort
    Millionen-Dorf
    Beiträge
    1.788
    Danksagungen
    205

    Standard

    Neulich sagte ein Bekannter: "der ganze Lärm um die schädliche Strahlung sei seit der Smart-Phone-Zeit in Luft aufgelöst."

    Irrtum, die Leute sind in der breiten Masse nur nicht informiert genug.

    Pisa, und jetzt auch noch G8, weil es ja heutzutage immer weniger zu wissen gibt. Lol!

    Und dann auch noch Freaks, die sich ein Loch in die Abschirmung ihres Rechners sägen und den auch noch direkt neben ihr Gehirn positionieren. Nur damit man das sieht, was woanders als Nutzelektronik gilt. Was soll da noch kaputtgehen?

  3. #3
    Ic3M4ster Forenkenner
    Registriert seit
    10.04.2008
    Beiträge
    2.226
    Danksagungen
    121

    Standard

    -Fahrradfahren schädigt Spermien
    -Rauchen schädigt Spermien
    -Laptop aufm schoß schädigt Spermien
    -Sitzheizung schädigt Spermien
    -Handys schädigen Spermien
    -Alkohol schädigt Spermien
    -WLAN schädigt Spermien

    Wohl kaum einer wird auf eines der genannten Dinge großartig verzichten, und es gibt viel zu viele Auslöser der Unfruchtbarkeit des Mannes

  4. #4
    Avatar von kallerz
    kallerz Regelmäßiger Besucher
    Registriert seit
    29.01.2009
    Ort
    Allgäu
    Beiträge
    200
    Danksagungen
    7

    Standard

    Zitat Zitat von QuixX Beitrag anzeigen

    Und dann auch noch Freaks, die sich ein Loch in die Abschirmung ihres Rechners sägen und den auch noch direkt neben ihr Gehirn positionieren. Nur damit man das sieht, was woanders als Nutzelektronik gilt. Was soll da noch kaputtgehen?

    Was ist das für ne blöde Anmache!?

    Ich wette bei jedem NICHT "PC-FREAK" hängt ein Smartphone oder Handy im Sack (also die Tasche in der Hose)...

  5. #5
    QuixX Dauerkarten-Besitzer
    Registriert seit
    21.12.2011
    Ort
    Millionen-Dorf
    Beiträge
    1.788
    Danksagungen
    205

    Standard

    Stört Dich die Sichtweise eines Ingenieurs der Nachrichtentechnik?
    Der sein SP immer im Rucksack rumträgt, ob auf dem Bike oder im Mercedes?

  6. #6
    Avatar von der_eismann
    der_eismann PCMasters Redakteur und Foren-Sheldon
    Registriert seit
    01.08.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    6.971
    Danksagungen
    785

    Standard

    Wer weiß, vermutlich sterben wir wegen der ganzen Strahlung aus.

  7. #7
    Avatar von eraser4400
    eraser4400 Stammbesatzung
    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    4.541
    Danksagungen
    665

    Standard

    Seltsam.
    Ich kann pöppeln wie'n Stier, habe 2 gesunde Mädels produziert (meine bessere Hälfte nat. )
    und sitze im Büro sowie daheim grad mal 50cm von ner wLAN-Fritze entfernt...

    ...da muss irgendwas schiefgelaufen sein !

  8. #8
    Avatar von CaP
    CaP Findet sich zurecht
    Registriert seit
    10.08.2011
    Ort
    schönes Österreich
    Beiträge
    262
    Danksagungen
    33

    Standard

    Zitat Zitat von QuixX Beitrag anzeigen
    Stört Dich die Sichtweise eines Ingenieurs der Nachrichtentechnik?
    Der sein SP immer im Rucksack rumträgt, ob auf dem Bike oder im Mercedes?
    Ich denke du bist mit der Meinung irgentwie im falschen Forum gelandet ?!

    b2t
    Mir geht mein Wlan Stink auch im wahrsten Sinne des Wortes auf den Sack (Flachwitz ), und überleg schon länger ein Kabel zu verlegen.

  9. #9
    Avatar von AGP-Experte
    AGP-Experte Aktiver Benutzer
    Registriert seit
    17.07.2009
    Beiträge
    674
    Danksagungen
    26

    Standard

    Diese Studie geht mir definitiv auf die Eier !

  10. #10
    QuixX Dauerkarten-Besitzer
    Registriert seit
    21.12.2011
    Ort
    Millionen-Dorf
    Beiträge
    1.788
    Danksagungen
    205

    Standard

    Zitat Zitat von CaP Beitrag anzeigen
    Ich denke du bist mit der Meinung irgentwie im falschen Forum gelandet ?!

    b2t
    Mir geht mein Wlan Stink auch im wahrsten Sinne des Wortes auf den Sack (Flachwitz ), und überleg schon länger ein Kabel zu verlegen.
    meinst Du, die Leute hier begreifen irgendwie nichts?
    Man muss ja nicht immer an die Dummheit glauben.

  11. #11
    Avatar von KeKs
    KeKs Moderator und Equipment-Junkie
    Registriert seit
    02.01.2006
    Ort
    Berlin Hohenschönhausen
    Beiträge
    8.944
    Danksagungen
    276

    Standard

    Sieht irgendwie aus wie nen Aprilscherz wenns nicht 2 Tage zu spät käme...

  12. #12
    QuixX Dauerkarten-Besitzer
    Registriert seit
    21.12.2011
    Ort
    Millionen-Dorf
    Beiträge
    1.788
    Danksagungen
    205

    Standard

    Ist keiner. Überall wo hohe e/m-Konzentration lange einwirkt kommt es zu gesundheitlichen Problemen. Sei es Leukämie unterm Strommasten oder eben hier Schäden am Erbgut.

    Da e/m im Prinzip so etwas wie radioaktive Strahlung bewirkt, sind die Schäden dabei ähnlich. Irgendwann trifft ein Quant so geschickt ein, dass etwas auseinander gebrochen wird. Man muss nur oft genug würfeln.

  13. #13
    Avatar von KeKs
    KeKs Moderator und Equipment-Junkie
    Registriert seit
    02.01.2006
    Ort
    Berlin Hohenschönhausen
    Beiträge
    8.944
    Danksagungen
    276

    Standard

    Das ist aber imho noch nicht eindeutig nachgewiesen.

  14. #14
    QuixX Dauerkarten-Besitzer
    Registriert seit
    21.12.2011
    Ort
    Millionen-Dorf
    Beiträge
    1.788
    Danksagungen
    205

    Standard

    Zitat Zitat von KeKs Beitrag anzeigen
    Das ist aber imho noch nicht eindeutig nachgewiesen.
    Das schwören auch die Betreiber von Strommasten. Ärzte und einige Techniker sehen das anders. Grundvoraussetzung für deren Sichtweise ist allerdings eine gewisse Ferne zur Lohnlisten von Eon und Co.

  15. #15
    Avatar von Jascha176
    Jascha176 PCMasters Redakteur
    Registriert seit
    12.12.2009
    Beiträge
    311
    Danksagungen
    25

    Standard

    Zum Glück für die Menschheit bilden sich im im männlichen Körper ständig neue "Spermien" und nach 2-3 Monaten ist der komplette Bestand einmal runderneuert. Solange die Strahlung also nicht die spermienbildenden Organe direkt schädigt wird das an der Fruchtbarkeit der meisten Männer wohl nichts ändern. Wobei man bei manchen Exemplaren über eine "natürliche" Selektion schon froh sein könnte... ^^

  16. #16
    QuixX Dauerkarten-Besitzer
    Registriert seit
    21.12.2011
    Ort
    Millionen-Dorf
    Beiträge
    1.788
    Danksagungen
    205

    Standard

    Zitat Zitat von Jascha176 Beitrag anzeigen
    Wobei man bei manchen Exemplaren über eine "natürliche" Selektion schon froh sein könnte... ^^
    Leider läuft es genau anders herum. Ein Blick ins TV entkräftet alle Hoffnungen.

  17. #17
    Avatar von ChiefAlex
    ChiefAlex Super-Moderator
    Registriert seit
    14.01.2007
    Beiträge
    5.253
    Danksagungen
    582

    Standard

    Zitat Zitat von QuixX Beitrag anzeigen
    Ist keiner. Überall wo hohe e/m-Konzentration lange einwirkt kommt es zu gesundheitlichen Problemen. Sei es Leukämie unterm Strommasten oder eben hier Schäden am Erbgut.
    Sorry, aber das ist typische undifferenzierte "Elektrosmog"-Panikmache.

    Ich glaube du hast wenig Wissen um die physikalischen Grundlagen?
    Hochfrequente ionisierende Strahlung kann nicht mit elektromagnetischen Feldern verglichen werden!

    Zitat Zitat von QuixX Beitrag anzeigen
    Da e/m im Prinzip so etwas wie radioaktive Strahlung bewirkt, sind die Schäden dabei ähnlich. Irgendwann trifft ein Quant so geschickt ein, dass etwas auseinander gebrochen wird. Man muss nur oft genug würfeln.
    "e/m" bewirkt nicht "so etwas wie radioaktive Strahlung! Radioaktive Strahlung ionisiert, das ist etwas völlig anders!

    Und Quanten sind nicht als Teilchen visualisierbar, die irgendwas "zerbrechen".
    Geändert von ChiefAlex (11.04.2012 um 15:51 Uhr)

  18. #18
    Avatar von eraser4400
    eraser4400 Stammbesatzung
    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    4.541
    Danksagungen
    665

    Standard

    Dein Einwand in allen Ehren, aber dann solltest du bei deinen Ausführungen auch etwas korrekter werden:

    Radioaktive Strahlung gibt es nicht.

    Es heist entweder Radioaktivität, oder eben ionisierende Strahlung.
    Das Wort "Radioaktiv" bedeutet nämlich bereits "strahlend", was den Begriff "Radioaktive Strahlung" folglich hirnrissig macht...

    ...aber in den Medien höre ich den Quark auch des Öfteren.

  19. #19
    Avatar von ChiefAlex
    ChiefAlex Super-Moderator
    Registriert seit
    14.01.2007
    Beiträge
    5.253
    Danksagungen
    582

    Standard

    Das war eigentlich als Zitat gemeint - und wirklich weitergebracht hat uns dein Posting jetzt auch nicht. Es ist ähnlich unwichtig, wie zu betonen, dass V in HIV bereits für "Virus" steht...

    ...aber in den Medien höre ich den Quark auch des Öfteren.
    Ich hab den "Quark" schon in Dissertationen gelesen
    Geändert von ChiefAlex (12.04.2012 um 06:48 Uhr)

  20. #20
    Avatar von parad0xr
    parad0xr Aktiver Benutzer
    Registriert seit
    11.05.2010
    Ort
    36381 Schlüchtern
    Beiträge
    507
    Danksagungen
    53

    Standard

    In einem Dorf in unserer nähe hat die Telecom mal einen Sendemast aufgestellt. 1Woche später beschweren sich die ersten Anwohner über Schlafprobleme. Es sprach sich herum und die Anwohner hatten nun einen Beschwerdebrief an die Telecom geschrieben.
    Antwort der Telecom:
    Was genau drinne steht weiß ich natürlich nicht, ich werde es mal in meine Worte umfassen:

    Die Gesundheitlichen probleme bedauern wir sehr,
    wie soll das denn erst werden wenn wir den Sendemast in Betrieb nehmen?

    Sprich der Sendemast war nichtmal in Betrieb und nun sieht man wieder wieviel die Psyche damit zu tun hat.

    B2T: Warum ich das erzähle hat folgenden Grund: Meiner Meinung nach sollte man sich nicht so verrückt darüber machen. Wenn man jetzt pinibel darauf Achten diesen "Strahlungen" zu entgehen wird man nur nochmehr in die Enge gedrängt und schnell ist man so Gesundheitlich schlechter dran, als jemand den das nicht wirklich juckt.

    Ich mach mir bei sowas keine Gedanken.Was soll man auch groß dagegen machen? Ich werde weiterhin W-Lan nutzen.

    Interessant fänd ich mal eine Studie ob Menschen die mehr W-Lan "strahlung" Ausgesetzt sind eine deutlich höhere Gesundheitliche (Spermien, wie auch immer) belastung haben?
    Laut den Studien müsste es ja so sein, aber scheinbar gibt es keine Studie die es wirklich beweißt...
    Geändert von parad0xr (12.04.2012 um 07:34 Uhr)

  21. #21
    QuixX Dauerkarten-Besitzer
    Registriert seit
    21.12.2011
    Ort
    Millionen-Dorf
    Beiträge
    1.788
    Danksagungen
    205

    Standard

    Zitat Zitat von ChiefAlex Beitrag anzeigen
    Sorry, aber das ist typische undifferenzierte "Elektrosmog"-Panikmache.
    Ich merke, Du liebst Dein Smartphone.


    Zitat Zitat von ChiefAlex Beitrag anzeigen
    Ich glaube du hast wenig Wissen um die physikalischen Grundlagen?
    Im Vergleich zu einem Diplom-Physiker? Nein. Im Vergleich zu einem normalen Menschen? Aber sicher!

    Zitat Zitat von ChiefAlex Beitrag anzeigen
    Hochfrequente ionisierende Strahlung kann nicht mit elektromagnetischen Feldern verglichen werden!
    Mit statischen Feldern vermutlich nicht. Ich vermute da nur.
    Mit hochfrequenten Feldern? Aber sicher! Wenn Du Dich mal bemühst in den Hohlleiter eines Radar-Senders zu blicken, dann war das Dein letzter Blick.

    Zitat Zitat von ChiefAlex Beitrag anzeigen

    "e/m" bewirkt nicht "so etwas wie radioaktive Strahlung! Radioaktive Strahlung ionisiert, das ist etwas völlig anders!
    Glaube es. Als Techniker weiß ich, dass bei einer genügend großen Anzahl von Versuchen eben auch das einmal passiert, das nicht als normal zu gelten hat.
    Zitat Zitat von ChiefAlex Beitrag anzeigen
    Und Quante
    n sind nicht als Teilchen visualisierbar, die irgendwas "zerbrechen".
    Vielleicht kannst Du Dich noch ein bisschen an den Dualismus
    Wellentheorie-Korpuskeltheorie erinnern, falls nicht:

    Richard P. Feynman sagte mal zu Beginn eines Vortrages über Quantenphysik (sinngemäß):

    "Lehnen Sie Sich zurück und geniessen Sie es, versuchen Sie es nicht zwanghaft zu verstehen, auf der Straße der Erkenntnis zur Quantenphysik sind viele umgekommen."

    In diesem Sinne...

  22. #22
    Avatar von Unglücksrabe
    Unglücksrabe PCMasters Redakteur
    Registriert seit
    03.04.2012
    Beiträge
    480
    Danksagungen
    50

    Standard

    Ich will dir nicht zu nahe treten QuixX, aber was hat dein Benz oder deine Ausbildung/Studium mit dem Thema zu tun ?
    Ich denke keiner ist hier Biologe genug, um absehen zu können, wie es sich auf die Spermazonen auswirkt.
    Da kann man auch noch so lange über sein Fachwissen streiten.

  23. #23
    QuixX Dauerkarten-Besitzer
    Registriert seit
    21.12.2011
    Ort
    Millionen-Dorf
    Beiträge
    1.788
    Danksagungen
    205

    Standard

    Zitat Zitat von Unglücksrabe Beitrag anzeigen
    Da kann man auch noch so lange über sein Fachwissen streiten.
    Ich wunderte mich auch bodenlos, wie ChiefAlex Rückschlüsse auf meinen Physikstatus zog. Noch dazu so komische, nachdem ich in der Schule zumindest als zweites Ausnahmetalent im LK durch ging.

    In der Tat fiel Physik noch einem leichter.

    Zitat Zitat von Unglücksrabe Beitrag anzeigen
    Ich denke keiner ist hier Biologe genug, um absehen zu können, wie es sich auf die Spermazonen auswirkt.
    Da kann man auch noch so lange über sein Fachwissen streiten.
    Ich würde solch molekularen Ereignisse auch eher der Physik oder meinetwegen der Chemie . zuordnen. Deren genetische Auswirkungen sind dann eher für Forscher in der Richtung.
    Zitat Zitat von Unglücksrabe Beitrag anzeigen
    Ich will dir nicht zu nahe treten QuixX, aber was hat dein Benz oder deine Ausbildung/Studium mit dem Thema zu tun ?
    Schule, nicht Ausbildung. Ich hatte in der Schule Physik. Darauf habe ich mich aber nicht berufen. ChiefAlex schien Mängel beim nur Zweitbesten im LK entdeckt zu haben. Seine Bedenken habe ich wohl zerstreut.

    Stimmt, Ausbildung. Im Studium habe ich auch Physik gehabt. Da bin ich aber nicht hingegangen außer direkt zur Prüfung. Für den Schein hat das dicke gereicht.

    Stelle Deine Fragen lieber gleich dem Alex.
    Geändert von QuixX (12.04.2012 um 15:43 Uhr)

  24. #24
    nhojman Findet sich zurecht
    Registriert seit
    01.09.2011
    Ort
    Kappeln
    Beiträge
    347
    Danksagungen
    34

    Standard

    Das wird ja schon wieder witzig hier...^^

    Naja, ich glaube mittlerweile kann man keinem mehr das WLAN entreißen und im Endeffekt werden wir ehh überall verstrahlt...

    Man kann sich ja in einem Bunker aus Blei setzen und seine Geräte draußen unterbringen

  25. #25
    QuixX Dauerkarten-Besitzer
    Registriert seit
    21.12.2011
    Ort
    Millionen-Dorf
    Beiträge
    1.788
    Danksagungen
    205

    Standard

    WLAN? Hab ich auch!
    Smartphone? Hab ich auch!

    Nur nicht unbedingt nah am Körper.

  26. #26
    Avatar von incredible-olf
    incredible-olf Co-Admin
    Registriert seit
    29.10.2006
    Ort
    Hanau (nähe FFM)
    Beiträge
    11.490
    Danksagungen
    1.337

    Standard

    Wenn du mit dem überheblichen Tonfall so weiter machst dann werden wir zwei nochmal unschön miteinander zutun haben.

    Erspar uns das doch beiden bitte...

  27. #27
    Avatar von KeKs
    KeKs Moderator und Equipment-Junkie
    Registriert seit
    02.01.2006
    Ort
    Berlin Hohenschönhausen
    Beiträge
    8.944
    Danksagungen
    276

    Standard

    Ob WLAN oder Mobilfunk... man entkommt eh keinen Elektromagnetischen Frequenzen.. außer irgendwo in der Wüste vielleicht. Also muss man sich darüber denke ich keine sorgen machen. Ich habe zuhause sowohl für den niederfrequenten als auch für den hochfrequenten "Elektrosmog" Messgeräte... ich würd mir mehr sorgen über herkömmliche DECT Telefone machen als über WLAN.

  28. #28
    Avatar von Unglücksrabe
    Unglücksrabe PCMasters Redakteur
    Registriert seit
    03.04.2012
    Beiträge
    480
    Danksagungen
    50

    Standard

    Zitat Zitat von QuixX Beitrag anzeigen
    Ich würde solch molekularen Ereignisse auch eher der Physik oder meinetwegen der Chemie . zuordnen. Deren genetische Auswirkungen sind dann eher für Forscher in der Richtung.
    Genau solche Kommentare wollte ich ja vermeiden, indem es um Recht oder unrecht geht. Wer nun was gesagt hat ist mir auch egal. Es ging lediglich darum, dass ich denke, dass keiner - sei er auch noch so gut in Physik, Chemie - absehen kann, welche Folgen das hat. Die Strahlung selbst ist die eine Sache (Physik, Chemie), die Spermien wieder eine andere (Biologie).

    Um dies zu testen braucht man nunmal beides.
    Und so ergibt sich diesmal nicht aus 1+1 = 2. Sondern 1 (Physik, Chemie) + ? (Biologie) = ?

    Lieben Gruß

  29. #29
    QuixX Dauerkarten-Besitzer
    Registriert seit
    21.12.2011
    Ort
    Millionen-Dorf
    Beiträge
    1.788
    Danksagungen
    205

    Standard

    Zitat Zitat von KeKs Beitrag anzeigen
    Ob WLAN oder Mobilfunk... man entkommt eh keinen Elektromagnetischen Frequenzen.. außer irgendwo in der Wüste vielleicht. Also muss man sich darüber denke ich keine sorgen machen. Ich habe zuhause sowohl für den niederfrequenten als auch für den hochfrequenten "Elektrosmog" Messgeräte... ich würd mir mehr sorgen über herkömmliche DECT Telefone machen als über WLAN.
    Ja, das DECT hält man sich direkt an den Kopf. Allerdings nur für die Dauer des Telefonats. Danach sendet es nur noch sporadisch, um festzustellen ob die Basis noch da ist.

    Was sicher ist: bei jeder Art der Strahlung schützt Abstand. Bei einem angenommenen Kugelstrahler müsste die Intensität in dritter Potenz mit dem Abstand abnehmen. So ist der Laptop auf dem Tisch schon viel besser als auf dem Schoss. Auf dem Schoss ist es allerdings schlimm, da, wenn man ihn als Dipol betrachtet, sich seine der Antenne gegenüberliegenden Seite in kritischer Position befindet.


    EDIT (autom. Beitragszusammenführung):


    Zitat Zitat von Unglücksrabe Beitrag anzeigen
    Genau solche Kommentare wollte ich ja vermeiden, indem es um Recht oder unrecht geht. Wer nun was gesagt hat ist mir auch egal. Es ging lediglich darum, dass ich denke, dass keiner - sei er auch noch so gut in Physik, Chemie - absehen kann, welche Folgen das hat. Die Strahlung selbst ist die eine Sache (Physik, Chemie), die Spermien wieder eine andere (Biologie).

    Um dies zu testen braucht man nunmal beides.
    Und so ergibt sich diesmal nicht aus 1+1 = 2. Sondern 1 (Physik, Chemie) + ? (Biologie) = ?

    Lieben Gruß
    Ob überhaupt etwas passiert ist sehr fraglich. Es wird "gewürfelt". Nur kann man durch geringe Vorsichtsmaßnahmen hundert mal weniger würfeln als ohne. Wie erwähnt, die Intensität nimmt stark mit dem Abstand ab. So ist der Unterschied von 0,1 cm zu 15 cm schnell mal der Faktor 3300000.
    Geändert von QuixX (13.04.2012 um 08:25 Uhr) Grund: Antwort auf eigenen Beitrag innerhalb von 24 Stunden!

  30. #30
    iG4MERs Findet sich zurecht
    Registriert seit
    10.10.2011
    Ort
    Da wo der Pfeffer wächst :D
    Beiträge
    479
    Danksagungen
    24

    Standard

    Zu der 'Elektrosmog' Geschichte kann ich nur sagen:

    Ich habe eine Makrolon-Platte als 'neue' Seitenwand an mein Case montiert...
    (Er steht neben mir!)

    Nach 2 Tagen bekam ich starkes Kopfpochen (Habe keine Krankheiten in Bezug auf das.)

    Dann nach einer Woche habe ich Testhalber meine Alte Seitenwand montiert, und nach ca. einem Tag war das Kopfweh verschwunden...

    W_Lan macht mir aber anscheinend nichts aus (Steht au neben mir )

Um auf dieses Thema zu ANTWORTEN bitte sich zuerst » hier kostenlos registrieren!!
Neue Frage stellen?
Kurze Zusammenfassung der Frage: