Ergebnis 1 bis 29 von 29

Thema: PC stürzt sporadisch ab

  1. #1
    Avatar von Deathy1990
    Deathy1990 Dauerkarten-Besitzer
    Registriert seit
    15.02.2007
    Ort
    Obermoschel
    Beiträge
    1.970
    Danksagungen
    73

    Standard PC stürzt sporadisch ab


    Hallo mein PC stürzt sporadisch ab mit einem Bluescreen. Ich weiß allerdings nicht wo es herkommt. Es scheint nur zu passieren wenn ich ihn ein paar Minuten ca. 30min einfach stehen lasse ohne an ihn zu arbeiten. Beim Spielen oder so passiert es nicht.

    Hier mal zwei Screenshots von dem BS



    Hat jemand Ideen?

  2. #2
    Avatar von Deathy1990
    Deathy1990 Dauerkarten-Besitzer
    Registriert seit
    15.02.2007
    Ort
    Obermoschel
    Beiträge
    1.970
    Danksagungen
    73

    Standard

    Niemand?

  3. #3
    Avatar von serafen
    serafen Aktiver Benutzer
    Registriert seit
    05.04.2011
    Ort
    Bad Salzuflen
    Beiträge
    774
    Danksagungen
    107

    Standard

    Hallöchen. Was sagt der Gerätemanager - sind alle Komponenten fehlerfrei erkannt und eingebunden?

    Bitte mal Screens von CPU-Z einstellen, besonders Mainboard, Memory & SPD wären hier interessant.

    Wie Deiner Konfiguration zu entnehmen ist, hast Du eine Vertex 3 von OCZ installiert? Hier bitte prüfen, ob die aktuelle Firmware 2.15 aufgespielt ist; laut den Release Notes wurde das beschriebene Verhalten wohl gefixt.

    Ob es letztendlich daran liegt, kann per se nicht beantwortet werden, daher die erbetenen Infos zu Deinem System. Ich hatte aber selbst mal eine OCZ-SSD (Vertex 2 E) verbaut - und ähnliche Probleme.

    Mit der OCZ Toolbox kannst Du die Firmware-Version abfragen und ggf. Flashen - bitte die Hinweis beachten (sofern als Systemlaufwerk eingebunden!) > es gibt aktuell wohl auch eine bootbare Update-Lösung!

    MfG.
    Geändert von serafen (07.03.2012 um 15:18 Uhr) Grund: ergänzt

  4. #4
    Avatar von Deathy1990
    Deathy1990 Dauerkarten-Besitzer
    Registriert seit
    15.02.2007
    Ort
    Obermoschel
    Beiträge
    1.970
    Danksagungen
    73

    Standard

    Hi,

    das ging ja jetzt fix =)

    Zitat Zitat von serafen Beitrag anzeigen
    Hallöchen. Was sagt der Gerätemanager - sind alle Komponenten fehlerfrei erkannt und eingebunden?

    Bitte mal Screens von CPU-Z einstellen, besonders Mainboard, Memory & SPD wären hier interessant.
    Gerätemanager scheint okay zu sein. Konnte kein gelbes Ausrufezeichen finden!


    Hier die Screens zu Mainboard, Memory & SPD




    Wie Deiner Konfiguration zu entnehmen ist, hast Du eine Vertex 3 von OCZ installiert? Hier bitte prüfen, ob die aktuelle Firmware 2.15 aufgespielt ist; laut den Release Notes wurde das beschriebene Verhalten wohl gefixt.
    Siehe hier:


    Scheint nicht die neueste Version zu sein. Habe die 2.11er Firmware drauf.


    Ob es letztendlich daran liegt, kann per se nicht beantwortet werden, daher die erbetenen Infos zu Deinem System. Ich hatte aber selbst mal eine OCZ-SSD (Vertex 2 E) verbaut - und ähnliche Probleme.
    Okay. Gut zu wissen!

    Mit der OCZ Toolbox kannst Du die Firmware-Version abfragen und ggf. Flashen - bitte die Hinweis beachten (sofern als Systemlaufwerk eingebunden!) > es gibt aktuell wohl auch eine bootbare Update-Lösung!

    MfG.

    Puh da muss ich jetzt mal schauen wie ich das ganze mache! Die SSD ist natürlich mein Systemdrive -.-"

    Linux booten wäre auch kein Problem, allerdings habe ich kein Wireless oder LAN. Surfe mit nem UMTS Stick. Weiß halt nicht ob dass dann auch damit geht?!

  5. #5
    Avatar von serafen
    serafen Aktiver Benutzer
    Registriert seit
    05.04.2011
    Ort
    Bad Salzuflen
    Beiträge
    774
    Danksagungen
    107

    Standard

    Also, ich würde Dir empfehlen, im BIOS die optimalen Speichersettings für Dein Board zu laden (XMP); Dein 8-GB-Speicherkit läuft derzeit lediglich mit 667 MHz. Ausgelegt ist es auf 800 MHz (DDR). Die Timings von 9-9-9-24 2T@1.50V müssten dann per XMP-Profil korrekt eingebunden werden.

    Das Firmware-Update auf die aktuelle OCZ-Firmware würde ich Dir in jedem Fall nahe legen; das Firmware-Update funktioniert auch per Toolbox, dann jedoch die entsprechenden Hinweise beachten (allen voran: Datensicherung *ggg*).

    MfG.

    Ergänzung:
    Als die Vertex 2 E noch aktuell war, ging das FW-Update, bei Verwendung der SSD als Systemlaufwerk, noch einfach wie folgt:

    Update via Windows Vista/7 DVD (32-bit). Benötigt: Windows Vista/7 DVD (32-bit) sowie USB Stick.

    Die drei für das Update benötigten Dateien (Firmware PKG File & Updater-Dateien) auf einen USB Stick kopieren (muss nicht bootbar sein).

    1. mit eingesteckten USB-Stick von Vista/7 DVD starten;
    2. Computerreparaturoptionen > Eingabeaufforderung
    3. "diskpart" > "list volume"; Laufwerksbuchstaben des USB Sticks merken; Diskpart mit "exit" verlassen.
    4. Laufwerksbuchstaben des USB-Sticks mit gefolgtem Doppelpunkt eingeben;
    5. "ssdupdate" eingeben > Update erfolgt

    Leider ist das anscheinend nicht mehr möglich, weshalb nur die SSD-Toolbox oder das Linux-ISO verbleibt; ansonsten die SSD kurzzeitig ausbauen und an einem anderen System per Toolbox updaten!
    Geändert von serafen (07.03.2012 um 17:01 Uhr) Grund: ergänzt

  6. #6
    Avatar von Deathy1990
    Deathy1990 Dauerkarten-Besitzer
    Registriert seit
    15.02.2007
    Ort
    Obermoschel
    Beiträge
    1.970
    Danksagungen
    73

    Standard

    Zitat Zitat von serafen Beitrag anzeigen
    Also, ich würde Dir empfehlen, im BIOS die optimalen Speichersettings für Dein Board zu laden (XMP); Dein 8-GB-Speicherkit läuft derzeit lediglich mit 667 MHz. Ausgelegt ist es auf 800 MHz (DDR). Die Timings von 9-9-9-24 2T@1.50V müssten dann per XMP-Profil korrekt eingebunden werden.

    Das Firmware-Update auf die aktuelle OCZ-Firmware würde ich Dir in jedem Fall nahe legen; das Firmware-Update funktioniert auch per Toolbox, dann jedoch die entsprechenden Hinweise beachten (allen voran: Datensicherung *ggg*).

    MfG.

    Ergänzung:
    Als die Vertex 2 E noch aktuell war, ging das FW-Update, bei Verwendung der SSD als Systemlaufwerk, noch einfach wie folgt:

    Update via Windows Vista/7 DVD (32-bit). Benötigt: Windows Vista/7 DVD (32-bit) sowie USB Stick.

    Die drei für das Update benötigten Dateien (Firmware PKG File & Updater-Dateien) auf einen USB Stick kopieren (muss nicht bootbar sein).

    1. mit eingesteckten USB-Stick von Vista/7 DVD starten;
    2. Computerreparaturoptionen > Eingabeaufforderung
    3. "diskpart" > "list volume"; Laufwerksbuchstaben des USB Sticks merken; Diskpart mit "exit" verlassen.
    4. Laufwerksbuchstaben des USB-Sticks mit gefolgtem Doppelpunkt eingeben;
    5. "ssdupdate" eingeben > Update erfolgt

    Leider ist das anscheinend nicht mehr möglich, weshalb nur die SSD-Toolbox oder das Linux-ISO verbleibt; ansonsten die SSD kurzzeitig ausbauen und an einem anderen System per Toolbox updaten!
    Ja also hab mir mal jetzt das ISO Heruntergeladen. Natürlich erkennt er den UMTS Stick nicht (es könnte ja auch zu schön sein ). Ja Problem ist ich habe kein anderes System wo ich es anschließen könnte -.-" hmpf.

    Weiß jetzt vorerst nicht wie ich es machen soll =(

    EDIT: XMP Profil habe ich nebenbei noch eingestellt. Läuft jetzt korrekt. BIOS hatte sich reset durch den BS, deshalb war das Profil auch draußen (hatte garkeine acht darauf)...


    EDIT (autom. Beitragszusammenführung):


    Habe mich jetzt auch mal an OCZ gewendet hier:
    http://www.ocztechnologyforum.de/for...Internetzugang!
    Geändert von Deathy1990 (08.03.2012 um 06:39 Uhr) Grund: Antwort auf eigenen Beitrag innerhalb von 24 Stunden!

  7. #7
    Avatar von serafen
    serafen Aktiver Benutzer
    Registriert seit
    05.04.2011
    Ort
    Bad Salzuflen
    Beiträge
    774
    Danksagungen
    107

    Standard

    Ja, ich hatte das Thema gestern eröffnet
    - wie Du siehst, es wird an allen Fronten für Dich nach (Ab-)Hilfe gesucht

    Wie dort bereits vom Support beantwortet, wenden Dich am besten direkt an nstamp@ocztechnology.com.

    Sofern das kleine Problem gelöst wurde, bitte mitteilen wie es gelöst wurde; interessiert mich genauso sehr

    MfG.

  8. #8
    Avatar von Deathy1990
    Deathy1990 Dauerkarten-Besitzer
    Registriert seit
    15.02.2007
    Ort
    Obermoschel
    Beiträge
    1.970
    Danksagungen
    73

    Standard

    Zitat Zitat von serafen Beitrag anzeigen
    Ja, ich hatte das Thema gestern eröffnet
    - wie Du siehst, es wird an allen Fronten für Dich nach (Ab-)Hilfe gesucht

    Wie dort bereits vom Support beantwortet, wenden Dich am besten direkt an nstamp@ocztechnology.com.

    Sofern das kleine Problem gelöst wurde, bitte mitteilen wie es gelöst wurde; interessiert mich genauso sehr

    MfG.
    Ja hatte schon gedacht. Hmm der Text kommt dir doch bekannt vor und der Username auch

    Ja hab noch nicht reingeschaut. Mal schauen was da jetzt so abgeht. Werd aufjedenfall die Lösung mit dir teilen ;-)


    EDIT (autom. Beitragszusammenführung):


    Ergänzung: Email an OCZ ist raus!
    Geändert von Deathy1990 (08.03.2012 um 10:37 Uhr) Grund: Antwort auf eigenen Beitrag innerhalb von 24 Stunden!

  9. #9
    Avatar von Deathy1990
    Deathy1990 Dauerkarten-Besitzer
    Registriert seit
    15.02.2007
    Ort
    Obermoschel
    Beiträge
    1.970
    Danksagungen
    73

    Standard

    PC stürzte mir gestern wieder mit der selben Meldung ab...

  10. #10
    Avatar von serafen
    serafen Aktiver Benutzer
    Registriert seit
    05.04.2011
    Ort
    Bad Salzuflen
    Beiträge
    774
    Danksagungen
    107

    Standard

    Hallo. Mal die Spannung schrittweise erhöhen > 1.515 oder 1.5V, 1.60 und max. 1.65V. Austesten. Ansonsten ergänzend mal Memtest86+ laufen lassen und den Speicher prüfen; am besten per ISO oder vom USB-Stick.

    Bei Vollbestückung der Speicherbänke wäre auch sinnvoll, ein Paar zu entfernen - oder gleich die Speichermodule einzeln durchprüfen.

    Hast Du ansonsten noch Hintergrundanwendungen mitlaufen? Schau mal per BlueScreenView, ob nähere Angaben zu den problematischen (Treiber-)Komponenten ausgewiesen sind, und stelle den Screenshot hier ein.

    MfG.

  11. #11
    Avatar von Deathy1990
    Deathy1990 Dauerkarten-Besitzer
    Registriert seit
    15.02.2007
    Ort
    Obermoschel
    Beiträge
    1.970
    Danksagungen
    73

    Standard

    Okay werde ich machen. Teste erstemal mit Memtest den Ram durch, danach erhöhe ich die Vram auf 1.515

    An Hintergrundanwendungen laufen:

    Fraps
    Comodo Firewall + Antivirus
    MSI Afterburner
    Deamon Tools
    Realtek Audio-Manager
    Mobile Partner (Einwahlsoftware für UMTS Stick)

    Screenshot vom Bluescreenviewer lad ich danach hoch.


    Edit:

    Hier der Screenshot, scheint von einem ndis Treiber zu stammen der Fehler. Sagt mir spontan aber überhaupt nichts.




    EDIT (autom. Beitragszusammenführung):


    So hab hier mal den Minidump hochgeladen, falls es jemand interessiert...

    http://www.fileuploadx.de/351286
    Geändert von Deathy1990 (19.03.2012 um 16:45 Uhr) Grund: Antwort auf eigenen Beitrag innerhalb von 24 Stunden!

  12. #12
    Avatar von serafen
    serafen Aktiver Benutzer
    Registriert seit
    05.04.2011
    Ort
    Bad Salzuflen
    Beiträge
    774
    Danksagungen
    107

    Standard

    Treiber-Probleme > Huawei-Endgerät; mal nachprüfen, ob die Treiber von Huawei tatsächlich für Windows 7 (x86/x64) oder "nur" für Vista. Normalerweise bringt das keine Probleme mit sich, d. h. Vista-Treiber laufen im Regelfall auch unter Windows 7 - vereinzelt gibt's jedoch Probleme, wenngleich mit exotischeren Endgeräten.

    Ich kann zum UMTS-Stick selbst nicht viel sagen, aber meines Wissens ist eine gesonderte Einwahlsoftware nicht zwangsläufig erforderlich.

    Beispiel für die Einrichtung mit Windows-Bordmitteln
    .

    Ansonsten auch mal die D-Tools probeweise deinstallieren; verursachen immer wieder Probleme. Virtual CloneDrive reicht oft aus - und verursacht nur selten (Treiber-)Konflikte.
    Geändert von serafen (19.03.2012 um 17:13 Uhr) Grund: ergänzt

  13. #13
    Avatar von Deathy1990
    Deathy1990 Dauerkarten-Besitzer
    Registriert seit
    15.02.2007
    Ort
    Obermoschel
    Beiträge
    1.970
    Danksagungen
    73

    Standard

    Also Memtest hat keine Probleme angezeigt.

    Mal schauen wie ich das mache mit dem Stick. Eine Einwählverbindung erstellt das Programm selbst schon. Naja eine Deinstallation der Software wird nichts bringen, da es ja ein Treiberkonflikt ist.

    Habe hier den Treiber gefunden. Bin mal gespannt ob dann alles klappt.

    http://forums.driverguide.com/showthread.php?t=61572

    Weiß jemand wie ich den Treiber deinstallieren kann?
    Geändert von Deathy1990 (20.03.2012 um 07:20 Uhr)

  14. #14
    Avatar von serafen
    serafen Aktiver Benutzer
    Registriert seit
    05.04.2011
    Ort
    Bad Salzuflen
    Beiträge
    774
    Danksagungen
    107

    Standard

    Sollte doch über den Gerätemanager problemlos möglich sein > Komponente rechts anklicken > Deinstallieren (alternativ: Entf-Taste drücken), neu starten.

    MfG.

  15. #15
    Avatar von Deathy1990
    Deathy1990 Dauerkarten-Besitzer
    Registriert seit
    15.02.2007
    Ort
    Obermoschel
    Beiträge
    1.970
    Danksagungen
    73

    Standard

    Ja stimmt hast recht. Bin nur auf der verzweifelten Suche nach einem Treiber -.-"

    Das verlinkte Driverpaket installiert irgendeine komische Software...ist mir zu unsicher....naja muss ich Google weiter stressen...

  16. #16
    Avatar von serafen
    serafen Aktiver Benutzer
    Registriert seit
    05.04.2011
    Ort
    Bad Salzuflen
    Beiträge
    774
    Danksagungen
    107

    Standard

    Wie heißt denn das betreffende Endgerät genau (Modellnummer)?

    MfG.

  17. #17
    Avatar von Deathy1990
    Deathy1990 Dauerkarten-Besitzer
    Registriert seit
    15.02.2007
    Ort
    Obermoschel
    Beiträge
    1.970
    Danksagungen
    73

    Standard

    Modellnummer kann ich keine finden. Steht nur Modellname: Huawei E173

  18. #18
    Avatar von serafen
    serafen Aktiver Benutzer
    Registriert seit
    05.04.2011
    Ort
    Bad Salzuflen
    Beiträge
    774
    Danksagungen
    107

    Standard

    Probiere mal dieses Treiberpaket; hab's gerade hochgeladen; ach ja, die Installationsreihenfolge einhalten > erst den Treiber > dann den USB-Dongle.

    Alte Treiber und (Einwahl-)Software sollte vorher natürlich sauber deinstalliert sein.

    MfG.
    Geändert von serafen (22.03.2012 um 11:45 Uhr) Grund: ergänzt

  19. #19
    Avatar von Deathy1990
    Deathy1990 Dauerkarten-Besitzer
    Registriert seit
    15.02.2007
    Ort
    Obermoschel
    Beiträge
    1.970
    Danksagungen
    73

    Standard

    Access to content denied...

    lade es bitte mal woanderst hoch =)

  20. #20
    Avatar von serafen
    serafen Aktiver Benutzer
    Registriert seit
    05.04.2011
    Ort
    Bad Salzuflen
    Beiträge
    774
    Danksagungen
    107

    Standard

    ul.to

    MfG.

  21. #21
    Avatar von Deathy1990
    Deathy1990 Dauerkarten-Besitzer
    Registriert seit
    15.02.2007
    Ort
    Obermoschel
    Beiträge
    1.970
    Danksagungen
    73

    Standard

    Zitat Zitat von serafen Beitrag anzeigen
    ul.to

    MfG.
    Ich pack es grad iwie net o.O

    Not available

    Our service is currently unavailable in your country. We are sorry about that.

    EDIT:

    Jetzt geht es doch lol

  22. #22
    Avatar von serafen
    serafen Aktiver Benutzer
    Registriert seit
    05.04.2011
    Ort
    Bad Salzuflen
    Beiträge
    774
    Danksagungen
    107

    Standard



    ... wie immer: der Fehler sitzt einen knappen halben Meter vorm Bildschirm ...


  23. #23
    Avatar von Deathy1990
    Deathy1990 Dauerkarten-Besitzer
    Registriert seit
    15.02.2007
    Ort
    Obermoschel
    Beiträge
    1.970
    Danksagungen
    73

    Standard

    Zitat Zitat von serafen Beitrag anzeigen


    ... wie immer: der Fehler sitzt einen knappen halben Meter vorm Bildschirm ...

    Diesmal nicht. Weiß nicht weshalb er beim ersten klick auf den Link die Meldung ausspuckte -.-" beim zweiten mal hat er ul korrekt geöffnet (so wie ich es auch kenne)

  24. #24
    Avatar von serafen
    serafen Aktiver Benutzer
    Registriert seit
    05.04.2011
    Ort
    Bad Salzuflen
    Beiträge
    774
    Danksagungen
    107

    Standard

    Kein Thema - probier's mal aus; die Verbindung aufbauen kannst Du wahlweise mit Windows-Bordmitteln oder Deiner Einwahlsoftware; es "sollte" auch mit (Dritt-)Einwahlsoftware klappen, eine Gewähr gibt's natürlich nicht.

    MfG.

  25. #25
    Avatar von Deathy1990
    Deathy1990 Dauerkarten-Besitzer
    Registriert seit
    15.02.2007
    Ort
    Obermoschel
    Beiträge
    1.970
    Danksagungen
    73

    Standard

    Zitat Zitat von serafen Beitrag anzeigen
    Kein Thema - probier's mal aus; die Verbindung aufbauen kannst Du wahlweise mit Windows-Bordmitteln oder Deiner Einwahlsoftware; es "sollte" auch mit (Dritt-)Einwahlsoftware klappen, eine Gewähr gibt's natürlich nicht.

    MfG.
    Ja wird heute Abend getestet! Danke für die viele hilfe. Hatte gestern mal probiert den Stick mit Boardmitteln ans laufen zu bekommen. Es geht wenn ich die Software auslasse. Deinstalliere ich die Software, wird der Treiber vom Stick gleich mit deinstalliert und ich bekomm ihn nicht installiert ohne die Software

    Naja darf mich nicht aufregen nimms locker. Mal schauen wie weit ich komme -.-" deprimierend ist nur das ich auf der Arbeit ca. 50 Leuten am Tag helfe und ich mein eigenes Problem noch net mal gelöst bekomme

  26. #26
    Avatar von serafen
    serafen Aktiver Benutzer
    Registriert seit
    05.04.2011
    Ort
    Bad Salzuflen
    Beiträge
    774
    Danksagungen
    107

    Standard

    ... naja, sofern Dein Vorname nicht auf "Bruce" lautet, verständlich (allmächtig?!)


  27. #27
    GastFrage-
    Beiträge
    0

    Standard PC stürzt sporadisch ab

    Hallo,

    ich habe jetzt seit kurzem das Problem (ca. 2 Wochen), das mein Rechner auf einmal sich aufhängt bzw. es zu einen Bluescreen kommt.
    Bis jetzt ist dieses Problem allerdings innerhalb kürzester Zeit nach dem Hochfahren des PC's aufgetreten, glaub das Späteste war so 30-40 Min.
    Ich hab auch diveres Programme genutzt um meine Spannungen und Temperaturen im Überblick zu behalten, diese sehen jedoch vollkommen normal und im grünen Bereich aus.
    Bisher ist es noch nicht vorgekommen das der Rechner nach einer längeren Sitzung > 1 Std. sich irgendwann dannach abgestürzt ist (dann läuft er auch mal 10-12 Std bis zum Herunterfahren oder Problem), quasi könnte man sagen wenn der Fehler nicht innerhalb der ersten Stunde auftritt , tritt er garnicht auf.

    Allerdings bekomm ich wenn der Fehler auftritt verschiedene Bluescreens und es kommt auch dann manchmal vor das der Rechner sich ne Zeitlang nicht mehr hochfahren will (man hört wie die Lüfter arbeiten aber es wird kein Bild auf den Monitor übertragung).

    Bluescreens:

    http://imageshack.us/a/img199/6789/imag0144k.jpg

    http://imageshack.us/a/img28/6311/imag0145cu.jpg

    http://imageshack.us/a/img23/3630/imag0146ee.jpg

    Hab meines Wissens nach auch alle Treiber / Windwos Updates auf den aktuellsten Stand gebracht.


    Mein System:

    Model: ASUS Essentio CG8250-DERE36


    Intel® Core? i7-2600
    ASUS P8H67 Pro Mainboard mit Intel® H67 Chipsatz
    ASUS GeForce® GTX560Ti DCII 1GB
    12GB DDR3 RAM mit 1333 MHz
    Festplatte mit 1000GB mit schnellen 7.200 RPM
    Microsoft Windows 7 Home Premium 64-Bit (OEM, vorinstalliert)
    SSD mit 64GB
    350 Watt Netzteil


    Wäre für Hilfe echt dankbar

    mfG

  28. #28
    bisy V.I.PCMaster
    Registriert seit
    02.01.2010
    Ort
    01127 Dresden
    Beiträge
    8.847
    Danksagungen
    1.414

    Standard

    welches Netzteil hast du denn genau? denn selbst ein gutes Marken 350W Netzteil würde für die Grafikkarte (welche je nach Version so 200-250W unter Vollast brauch) und die CPU (95W) nicht reichen.

    das Netzteil müsste für das System insgesamt auf den +12V Schienen schon 345W-390W bereitstellen. selbst ein sehr gutes Marken 350W Netzteil würde da gerade mal 280W Bereit stellen

    du brauchst da schon ein gutes 450W Netzteil wie ein Cougar A450

    ein zu schwaches Netzteil verursacht abstürze unter Last (eigendlich geht der PC dabei komplett aus) und wenn man pech hat und ein billig Netzteil ohne Schutzschalter, dann schrottet man so sein ganzes System (was auch Bluescreens verursachen kann)

    die Grafikkarte benötigt übrigens 2x 6pin PCIe Stromstecker vom Netzteil, die auch angesteckt werden müssen

    für deine Bluescreens gibt es bei Microsoft was
    http://support.microsoft.com/kb/979538/de
    http://support.microsoft.com/kb/980932/de
    Geändert von bisy (03.04.2013 um 18:52 Uhr)

  29. #29
    Avatar von R32
    R32 Super-Moderator
    Registriert seit
    18.06.2007
    Ort
    Nähe Karlsruhe
    Beiträge
    11.033
    Danksagungen
    949

    Standard

    Japp, dein Netzteil ist einfach zu Schwach.
    Eine 560Ti nimmt sich im Mittel etwa 225W.
    Rechnen wir jetzt noch etwa 100W für die CPU dazu, sind wir bei 325W auf 12V.
    Da schaffen selbst die aller besten 350W Netzteile nicht.

    Abstürze und Bluescreens sind bei dir völlig normal.
    Ein neues Netzteil muss her.
    Sowas z.B -> http://geizhals.at/de/be-quiet-strai...1-a677345.html

Um auf dieses Thema zu ANTWORTEN bitte sich zuerst » hier kostenlos registrieren!!
Neue Frage stellen?
Kurze Zusammenfassung der Frage:

Ähnliche Themen

  1. Pc stürzt immer ab
    Von Advanced im Forum Hardware Allgemein
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 07.03.2012, 13:35
  2. PC stürzt ab - Bluescreen
    Von kleen im Forum Hardware Allgemein
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 23.09.2011, 18:44
  3. PC stürzt bei Spielen ab.
    Von Qschiss im Forum Windows Programme und Apps
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 04.04.2011, 20:34
  4. Pc stürzt ab (Bluescreen)
    Von Gt-Kingz im Forum Hardware Allgemein
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.10.2010, 23:22
  5. Pc stürzt ab Ursache unbekannt
    Von Sydex im Forum Hardware Allgemein
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 18.07.2010, 04:35
  6. PC stürzt beim Versuch Filme abzuspielen ab
    Von horas29 im Forum Windows Programme und Apps
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 13.11.2008, 01:15
  7. Pc stürzt ab!
    Von cbass71 im Forum Windows Programme und Apps
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 22.07.2007, 12:42
  8. PC stürzt in unregelmäßigen Abständen ab
    Von Heimdall im Forum Hardware Allgemein
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 29.04.2007, 13:05
  9. WaKü? Ja oder NEIN?
    Von MrServer im Forum Luft- und Passivkühlung
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 22.12.2004, 12:36

Stichworte