Ergebnis 1 bis 16 von 16

Thema: Studio Boxen vs 2.1

  1. #1
    Grubby Regelmäßiger Besucher
    Registriert seit
    08.08.2010
    Beiträge
    204
    Danksagungen
    2

    Standard Studio Boxen vs 2.1


    Kann mir jemand sagen was besser ist?

    http://www.amazon.de/gp/product/B001...pf_rd_i=301128

    oder

    http://www.thomann.de/de/maudio_bx5a_deluxe.htm

    bzw. wo die Vorteile welches Systems liegen?

  2. #2
    Avatar von kuhli
    kuhli Aktiver Benutzer
    Registriert seit
    05.02.2008
    Ort
    Essen
    Beiträge
    884
    Danksagungen
    45

    Standard

    Ohhjee wo soll man da bloß anfangen?
    Ich vereinfache das mal ohne spezifische Details zu erläutern, damit wäre ich sonst zu lange beschäftigt. Bei weiteren gezielten Fragen werde ich aber versuchen gezielt zu antworten.


    Also so ein 2.1 System sind "normale" Boxen und ein Subwoofer, damit kannst du Musik hören, zocken, Filmtonspuren wiedergeben etc.
    Die sind, grob gesagt, dafür da um "fertiges" Material möglichst gut klingend wiederzugeben. Inwiefern das gelingt ist natürlich von verschiedenen Faktoren abhängig, macht sich aber eher im Vergleich von ähnlichen Systemen bemerkbar und wird auch ert da relevant.

    Studiomonitore sind für's genaue Abhören von Aufnahmen konzipiert. Diese filtern nicht so sehr wie normale Boxen,klingen dadurch präziser bei einzelnen, unfertigen, Aufnahmen. "Fertig abgemischte" Musik kann man darüber auch abspielen, klingt aber wiederum anders, evtl sehr bescheiden. Ich kann mir aber nict vorstellen, dass dieses Paar vernünfig klingen wird, weil das ist vom Preis her schon sehr sehr niedrig.

    Die Anschlüsse sind natürlich auch noch unterschiedlich.



    Wofür brauchst du denn die Boxen?

  3. #3
    Grubby Regelmäßiger Besucher
    Registriert seit
    08.08.2010
    Beiträge
    204
    Danksagungen
    2

    Standard

    Vielen Dank für deine ausführliche Antwort, mir geht es zu 80% um "reines" Musikhören und 20% evtl. mal einen DJ mix aufnehmen o.ä., und das alles am PC.
    Hättest du den eine gute alternative in diesem Preisrahmen 100-180€ die beides "abdeckt"?

    MfG

  4. #4
    Avatar von Horst58
    Horst58 Super-Moderator
    Registriert seit
    20.02.2007
    Ort
    Skive (Midtjylland)
    Beiträge
    16.979
    Danksagungen
    2.715

    Standard

    Außer für den Soundtüftler und Musiker, die diese kleinen Nahfeldmonitore aber wohl auch eher nicht nehmen würden, sind normale Lautsprecher oder LS-Systeme allgemein die bessere Wahl.

    Das Edifier-System habe ich schon mal probegehört.
    Ich halte es für Systeme unter 100,- EUR für den Klassenprimus.
    Das Set macht alles willig mit und ist durchaus auch für größere Pegel geeignet.
    Es erreicht bei linearem, unbeeinflußten Frequenzgang fast schon das HiFi-Ideal (imho) und bringt auch sehr Basslastiges gut rüber. Fein seidige aber auch sehr sägende Höhen meistert es mit Bravour.

    Ich würds allerdings lieber in einem anderen Shop kaufen.
    Klar, bei Amazon fallen keine Versandkosten an.
    Bei einigen Händlern wirds aber auch mit zu zahlenden Versandkosten entschieden preiswerter. Schaust Du mal [hier]. (Hast da gleich noch die Auswahl zwischen der stylischen weißen oder der Mainstream-Schwarz-Variante.

  5. #5
    Grubby Regelmäßiger Besucher
    Registriert seit
    08.08.2010
    Beiträge
    204
    Danksagungen
    2

    Standard

    Zitat Zitat von Horst58 Beitrag anzeigen
    Außer für den Soundtüftler und Musiker, die diese kleinen Nahfeldmonitore aber wohl auch eher nicht nehmen würden, sind normale Lautsprecher oder LS-Systeme allgemein die bessere Wahl.

    Das Edifier-System habe ich schon mal probegehört.
    Ich halte es für Systeme unter 100,- EUR für den Klassenprimus.
    Das Set macht alles willig mit und ist durchaus auch für größere Pegel geeignet.
    Es erreicht bei linearem, unbeeinflußten Frequenzgang fast schon das HiFi-Ideal (imho) und bringt auch sehr Basslastiges gut rüber. Fein seidige aber auch sehr sägende Höhen meistert es mit Bravour.

    Ich würds allerdings lieber in einem anderen Shop kaufen.
    Klar, bei Amazon fallen keine Versandkosten an.
    Bei einigen Händlern wirds aber auch mit zu zahlenden Versandkosten entschieden preiswerter. Schaust Du mal [hier]. (Hast da gleich noch die Auswahl zwischen der stylischen weißen oder der Mainstream-Schwarz-Variante.

    Dann denke ich sollte ich zum Edifier greifen, vielen Dank euch beiden für die Hilfe.

    MfG

  6. #6
    Grubby Regelmäßiger Besucher
    Registriert seit
    08.08.2010
    Beiträge
    204
    Danksagungen
    2

    Standard

    Hat hier jemand schon einmal den DIREKTEN Vergleich zwischen dem Edifier C2+ und dem 330d ziehen können?
    Wollte mir ursprünglich das 330d bestellen, hab jetzt jedoch gelesen das das c2+ gleichwertig wenn nicht sogar besser sein soll als das 330d?

    MfG

  7. #7
    Avatar von Horst58
    Horst58 Super-Moderator
    Registriert seit
    20.02.2007
    Ort
    Skive (Midtjylland)
    Beiträge
    16.979
    Danksagungen
    2.715

    Standard

    Ich habe zwar beide Systeme schon gehört, aber in verschiedenen Shops und zu vollkommen unterschiedlichen Zeiten.
    So derb gut, daß ich ne überzeugende Aussage zu Unterschieden treffen könnte, ist mein akustisches Ereinnerungsvermögen nicht.
    Das beide klanglich nicht neben der Spur waren, kann ich noch guten Gewissens bestätigen. Mehr nicht ...
    Zumindest nicht zweifelsfrei!

    Ich meine, aber so ganz sicher ist das halt nicht, daß das S330D den präziseren, eher "trockeneren" Bass in den Hörraum schleudert.
    Weiterhin glaube ich, was aber eben mindestens genau so unsicher ist, daß beim S330D ein etwas besseres, stromergibigeres Netzteil seinen Dienst tut.
    Das das Teil (sehr wahrscheinlich) später anfängt zu clippen, führe ich darauf zurück.

  8. #8
    Grubby Regelmäßiger Besucher
    Registriert seit
    08.08.2010
    Beiträge
    204
    Danksagungen
    2

    Standard

    Danke für deine Antwort Horst, mhh, dann denke ich tut es auch das C2+ für mich.
    Kurze Frage noch, was meinst du mit "clippen"?

  9. #9
    Avatar von Horst58
    Horst58 Super-Moderator
    Registriert seit
    20.02.2007
    Ort
    Skive (Midtjylland)
    Beiträge
    16.979
    Danksagungen
    2.715

    Standard

    Clippen = Abschneiden.

    Das was der Laie meist mit "überschreien" umschreibt.
    Einfaches Clipping ist zwar nicht erwünscht aber eigentlich nur nicht schön für die Ohren.
    Dabei bleibts bei heutiger Elektronik aber meist nicht.
    Modernere Verstärkerschaltungen beinhalten Regelkreise, die sich durch diese das Clipping verursachenden Übersteuerungen so weit aufschaukeln, daß sehr hochfrequente Schwingungen, die mit denen von der eigentlichen Quelle nichts mehr gemeinsam haben, entstehen.
    Ob und wann das passiert wird immer auch ein kleines Bisschen von guter (oder eben nicht so guter) Stromversorgung mit beeinflußt.

    Das Clipping kann übrigens leicht mal dazu führen, daß die Lautsprecher kaputt gehen.
    Laut aufdrehen ja. Aber wenn erste hörbare Verzerrungen auftreten sofort wieder zurück.
    Sonst kanns teuer werden.
    Schäden durch Clipping sind nicht per Gewährleistung oder Garantie zu regulieren.
    Dumm ist, daß das der Händler ohne Weiteres sofort heraus findet, daß die Lautsprecher am Clipping zu Grunde gegangen sind.

  10. #10
    D3mut Findet sich zurecht
    Registriert seit
    01.02.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    350
    Danksagungen
    17

    Standard

    Das S330 hat allgemein den etwas harmonischeren Klang im Vergleich zum C2 und ist auch pegelfester. Extrem viel nehmen sich die beiden Systeme aber nicht. Ein richtiger Schritt nach vorne wäre das S530.

  11. #11
    Grubby Regelmäßiger Besucher
    Registriert seit
    08.08.2010
    Beiträge
    204
    Danksagungen
    2

    Standard

    Danke für eure Antworten, ich denke dann reicht das C2+ für mich aus.
    Horst, echt interessant mit dem Clipping, hab ich noch nie was von gehört.
    Was meinst du denn mit guter und schlechter Stromversorgung?

  12. #12
    Avatar von Horst58
    Horst58 Super-Moderator
    Registriert seit
    20.02.2007
    Ort
    Skive (Midtjylland)
    Beiträge
    16.979
    Danksagungen
    2.715

    Standard

    Da gibts so ein kleines Verstärkerteil.
    Da ist ein kleiner (und bei manchen Boxesnsets auch ein etwas größerer) Netztransformator und ein, zwei (und bei wirklich guten Teilen auch mal noch mehr) Ladekondensator/en drin.
    Je höher man den Aufwand getrieben hat, um so mehr Strom kann das Netzteil dauerhaft und als Impuls, z.B. bei starken Bassanschlägen, abgeben.
    Besseres Netzteil, besserer Klang! Und eben auch erst späteres Clippen.

  13. #13
    Avatar von kuhli
    kuhli Aktiver Benutzer
    Registriert seit
    05.02.2008
    Ort
    Essen
    Beiträge
    884
    Danksagungen
    45

    Standard

    Wenn du mal Clipping bewusst hören möchtest, dann achte mal drauf, wenn du einen Auto mit richtig lauter Musik siehst/hörst. Das Clipping bedeutet eine Überbelastung verzerrt die Bässe und Höhen. Genau das ist eigentlich nicht gewollt, da Verzerrungen in der Musik nur in dem Mittenfrequenzspektrum unschädlich sind, dort werden diese aber von Haus aus eingebracht und sin dann eigentlich gewollt. Eine Verzerrung ist wie eine Übersteuerung anzusehen.
    Geändert von kuhli (25.11.2011 um 11:39 Uhr)

  14. #14
    Avatar von Eck
    Eck Stammbesatzung
    Registriert seit
    15.09.2008
    Beiträge
    4.426
    Danksagungen
    176

    Standard

    ach kuli, ich kenn da so einige vertreter bei denen bei maximaler lautstärke noch alles glasklar und die bässe staubtrocken sind Dass die Anlagen dann allerdings nicht so ganz billig waren, ist glaube ich selbstverständlich

  15. #15
    Avatar von kuhli
    kuhli Aktiver Benutzer
    Registriert seit
    05.02.2008
    Ort
    Essen
    Beiträge
    884
    Danksagungen
    45

    Standard

    Es kommt natürlich auf die Qualität der Lautsprecher an, das steht außer Frage. Und dass richtig gute Lautsprechersysteme nicht für 100€ zu haben sind ja auch.

    Vielleicht gehen wir von unterschiedlichen Voraussetzungen aus, aber in Essen (viele schlecht aufgemotzte E36, E46, Golf IV und Corsa B und C) hört man es definitiv sehr häufig.

  16. #16
    Grubby Regelmäßiger Besucher
    Registriert seit
    08.08.2010
    Beiträge
    204
    Danksagungen
    2

    Standard

    Hab mir das c2+ bestellt und bin recht zufrieden, wie kuhli richtig gesagt hat, unter 100€ gibt es eh keine "richtig guten" systeme, das edifier genügt aber meinen Ansprüchen.
    Danke nochmal für eure Hilfe

Um auf dieses Thema zu ANTWORTEN bitte sich zuerst » hier kostenlos registrieren!!
Neue Frage stellen?
Kurze Zusammenfassung der Frage:

Ähnliche Themen

  1. Neue 2.1 Boxen max. 70€
    Von Kaimaniac93 im Forum Monitore und PC-Peripherie
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 09.06.2010, 15:27
  2. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 11.01.2010, 17:08
  3. 2.1 Pc Boxen am Fernseher
    Von tobi05 im Forum Multimedia
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 11.03.2009, 14:54
  4. Suche Boxen für mein PC min. 2.1 System
    Von Barsch92 im Forum Multimedia
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 09.02.2009, 00:15
  5. Neues NB, XPS vs. Studio
    Von mose87 im Forum Kaufberatung für Komplettsysteme
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.09.2008, 21:33
  6. 2.1 Boxen Beratung
    Von bambusa im Forum Monitore und PC-Peripherie
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 28.02.2008, 08:55
  7. welche 2.1 boxen??
    Von umihund im Forum Monitore und PC-Peripherie
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 26.06.2007, 19:28
  8. System ausreizen
    Von Sanno im Forum Overclocking
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 29.05.2007, 16:18

Stichworte