Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: PC bootet langsam trotz SSD (Win7), Langsamkeit setzte schlagartig ein.

  1. #1
    Flo3960 Foren-Neuling
    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    26
    Danksagungen
    0

    Unglücklich PC bootet langsam trotz SSD (Win7), Langsamkeit setzte schlagartig ein.


    Hallo Leute!

    Also ich sags euch, die Probleme, die ich mit der SSD habe, gleicht der Geschwindigkeitsvorteil (der seit einiger Zeit eh nicht mehr vorhanden ist, wie ihr im Folgenden lest) absolut nicht aus.

    Hier gabs ja schon die ersten gröberen Komplikationen: http://www.pcmasters.de/forum/festpl...zufaellig.html

    Diese Probleme blieben bestehen, ich musste das Betriebssystem mit der Wiederherstellungskonsole, fixboot und fixmbr einige Male wieder gerade biegen.

    Da ich wegen der neuen Grafikkarte die Optionen im Bios durchschaute, bemerkte ich, dass das Bios von der normalen HDD bootete! Wenn ich die Bootfestplatte auf meien Vertex änderte, kam die bekannte Meldung "NTLDR fehlt". Der Grund dafür lag in den Bootdateien, die auf der HDD (C: ) lagerten, aber der Windows-Dateien-Ordner auf der SSD (D: ).

    So begründete ich den zuvor aufgetretenen Geschwindigkeitsverlust beim Booten: Ich habe die Zeit nicht genau gemessen, zuvor fuhr der Bootladebalken aber höchstens 2x durch die Leiste, danach 8x.

    Also überwand ich mich, Win7 x64 endgültig zu installieren und die Probleme damit aus der Welt zu schaffen.

    Nun lief die Installation chronisch geordnet so ab:

    Ich startete die Win7 Installation, und formatierte beide Festplatten neu. Da die HDD schon wieder als "Datenträger 0" definiert war, und ich ausschließen wollte, dass sie wieder als erste Festplatte deklariert wird, kam mir nach dem Formatieren die Idee, die HDD während der Installation abzustecken. PC ausgeschaltet, HDD abgesteckt, aber beim nächsten Starten der Win7-Installation trat ein Grafikfehler auf, der Bildschirm war mit Querlinien in den Farben, die normal das linkeste Pixel jeder Reihe hat, ausgefüllt. Wenn ich mit dem Mauszeiger auf den linken Rand fuhr, kam ein weißer Balken in Höhe des Mauszeigers zum Vorschein, womit das bestätigt wurde. Dieser Grafikfehler trat nur auf, wenn die HDD ausgesteckt war. Ansonsten nicht, ich habe es nochmal probiert danach.

    Also wollte ich XP drauf hauen, nur damit die Grafikkarte nicht aufmuckt, und danach Win7 installieren. Gesagt, getan, aber beim Starten von Win XP kam dann der Schock: Der Bootvorgang war exakt gleich langsam wie beim vorherigen Win XP. Und das an einem frisch aufgesetzten System. Wie kann es das geben? Normal hätten es zwei Ladebalkendurchläufe sein müssen, so wie nach dem Einbau der SSD und dem Neuaufsetzen damals.

    Naja, dann hab ich beide Platten wieder formatiert und Win7 x64 raufgespielt, aber die Bootzeit ist nicht prickelnd. Im Urzustand mit SSD waren es 20 Sekunden, nach diesem mysteriösen Ereignis 70 in XP und jetzt in Win7 gar 100 bis zur Einsatzbereitheit.

    Im Großen und Ganzen ist der Bootvorgang so langsam seit dem Bios-Flash, das ich wegen der Graka durchführen musste. Denn da gabs die meisten Komplikationen mit dem Boot-Datenträger, und bei mir auch die meiste Verwirrung und Probiererei, bis ich gecheckt habe, was da mit den Festplatten falsch läuft. Aber ich habe im Bios keine Einstellung verändert, außer der Bootreihenfolge.

    Bin da echt überfordert..

    System:
    AMD Athlon64 X2 5200+
    MSI K9A Platinum, V1.91
    2x1G OCZ ATI Crossfire Certified 800MHz, 4-4-4-15
    Gigabyte Radeon HD5770 Silent
    OCZ Vertex 2 Extended 120G
    Samsung HD161HJ 160G

    Greetz, Flo
    Geändert von Flo3960 (21.09.2011 um 19:39 Uhr)

  2. #2
    Avatar von GamEz
    GamEz Aktiver Benutzer
    Registriert seit
    27.12.2009
    Beiträge
    751
    Danksagungen
    38

    Standard

    Hast du die SDD bis zum anschlag zugemüllt oder was?

  3. #3
    bisy V.I.PCMaster
    Registriert seit
    02.01.2010
    Ort
    01127 Dresden
    Beiträge
    8.674
    Danksagungen
    1.393

    Standard

    1. xp ist nun mal nicht ssd geeignet.
    2. warum machst du es dir mit der formatierung so umständlich.
    -im bios gucken ob der sata mode auch auf AHCI steht, dann von win7 dvd booten, bei der festplattenauswahl alle vorhandenen partitionen löschen, dann auf der ssd eine neue partition erstellen und dadrauf win7 installieren, die hdd dann später unter win7 in der datenträgerverwaltung formatieren/partitionieren.

    bei dir läuft der sata mode bestimmt momentan als IDE, ab vista solte man aber für alle festplatten den sata mode umstellen auf AHCI, für ssd´s ist das sowieso pflicht.
    Geändert von bisy (21.09.2011 um 21:33 Uhr)

  4. #4
    DieDa Schaut sich um
    Registriert seit
    01.09.2011
    Beiträge
    88
    Danksagungen
    2

    Standard

    Hi,
    ich hab vor kurzem auch ne SSD als Systemplatte verbaut und hab mich an diese Anleitungen gehalten.
    Habe keine Probleme, Win 7 startet fix.

    Grüße

  5. #5
    Flo3960 Foren-Neuling
    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    26
    Danksagungen
    0

    Standard

    Zitat Zitat von GamEz Beitrag anzeigen
    Hast du die SDD bis zum anschlag zugemüllt oder was?
    Ne, eigentlich gar nicht. Seit ich sie verwende, waren nie mehr als 25 GB belegt. Außerdem habe ich geschrieben, dass die SSD bereits beim ersten Start nach dem Neuaufsetzen um einiges langsamer war als das früher der Fall war. Und frisch formatiert und mit neuem Betriebssystem kann man ja wohl nur schlecht "zugemüllt" nennen.

    Manchmal frage ich mich, warum ich Probleme so ausführlich beschreibe... Wenn man wenig schreibt wird man an der Nase gezogen, gefälligst mit mehr Informationen rauszurücken, und wenn man alles detailliert beschreibt, machen sich manche Leute anscheinend nicht die Mühe, alles zu lesen. -.-

    Zitat Zitat von bisy Beitrag anzeigen
    1. xp ist nun mal nicht ssd geeignet.
    2. warum machst du es dir mit der formatierung so umständlich.
    -im bios gucken ob der sata mode auch auf AHCI steht, dann von win7 dvd booten, bei der festplattenauswahl alle vorhandenen partitionen löschen, dann auf der ssd eine neue partition erstellen und dadrauf win7 installieren, die hdd dann später unter win7 in der datenträgerverwaltung formatieren/partitionieren.

    bei dir läuft der sata mode bestimmt momentan als IDE, ab vista solte man aber für alle festplatten den sata mode umstellen auf AHCI, für ssd´s ist das sowieso pflicht.
    Das mit dem Formatieren hab ich diesmal so umständlich gemacht, damit ich ausschließen konnte, dass die SSD wieder nicht als primäre Festplatte deklariert wird. Dass man unter Win7 auch unformatierte Datenträger ohne zusätzliche Programme partitionieren kann, wusste ich vorher nicht.

    Die Bios-Option werde ich mal suchen, aber da ich ja nix umgestellt habe, kann ich mir nicht erklären, warum sie früher so schnell war. Naja, mal schauen, danke für den Hinweis.

    Ganz hab ich jetzt aber nicht verstanden: Sollte ich diese Funktion, wenn sie vorhanden ist, umstellen und Win7 erneut installieren? Weil die Datenträgeraufteilung passt ja so, wie sie jetzt ist.

    Zitat Zitat von DieDa Beitrag anzeigen
    Hi,
    ich hab vor kurzem auch ne SSD als Systemplatte verbaut und hab mich an diese Anleitungen gehalten.
    Habe keine Probleme, Win 7 startet fix.

    Grüße
    Okay, Danke, werd ich mir durchschauen.

    Falls da jemand was rauslesen kann, ich hab noch schnell einen Bench von der SSD gemacht:



    Es ist außerdem nicht so, dass die Festplatte langsam wäre, aber sie hat so richtige Hänger. Beim Aufrufen eines Programms oder beim Starten von Windows leuchtet die HDD-LED kurz, dann lange gar nicht und dann gehts weiter und das Programm startet.

    Greetz, Flo

  6. #6
    bisy V.I.PCMaster
    Registriert seit
    02.01.2010
    Ort
    01127 Dresden
    Beiträge
    8.674
    Danksagungen
    1.393

    Standard

    Zitat Zitat von Flo3960 Beitrag anzeigen
    Das mit dem Formatieren hab ich diesmal so umständlich gemacht, damit ich ausschließen konnte, dass die SSD wieder nicht als primäre Festplatte deklariert wird. Dass man unter Win7 auch unformatierte Datenträger ohne zusätzliche Programme partitionieren kann, wusste ich vorher nicht.

    Ganz hab ich jetzt aber nicht verstanden: Sollte ich diese Funktion, wenn sie vorhanden ist, umstellen und Win7 erneut installieren? Weil die Datenträgeraufteilung passt ja so, wie sie jetzt ist.
    das man festplatten in der datenträgerverwaltung formatieren kann geht bei windows mindestens schon seit xp, ab vista/win7 kann man da auch den laufwerksbuchstaben ändern.


    besser ist es immer vor der windows install den sata mode zu kontrollieren und gegebenfals auf AHCI umstellen, bei neuen boards sollte eh standartmäßig der sata mode auf AHCI stehen.

    wenn du es jetzt nach der win7 install umstellen willst, musst du vorher noch paar einträge in der registry bearbeiten.
    http://support.microsoft.com/kb/922976

  7. #7
    DieDa Schaut sich um
    Registriert seit
    01.09.2011
    Beiträge
    88
    Danksagungen
    2

    Standard

    Zitat Zitat von Flo3960 Beitrag anzeigen
    Es ist außerdem nicht so, dass die Festplatte langsam wäre, aber sie hat so richtige Hänger. Beim Aufrufen eines Programms oder beim Starten von Windows leuchtet die HDD-LED kurz, dann lange gar nicht und dann gehts weiter und das Programm startet.

    Greetz, Flo
    Hänger:

    Selbst die brandneue Vertex 3 Reihe und wohl auch die neuen Crucial m4 Modelle haben dieses Problem - also bitte LPM auschalten, wenn Sie eine dieser neuen SSDs besitzen. Wenn es also zu längeren Hängern kommt, egal ob die SSD ein ganz neues oder schon ein älteres Modell ist, LPM einfach mal probehalber ausschalten!
    Quelle: Link

  8. #8
    Flo3960 Foren-Neuling
    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    26
    Danksagungen
    0

    Standard

    Sooo.... Danke für eure Antworten.

    Ich habe nun LPM deaktiviert und neu gestartet --> PS.: Hab mich geirrt, die Hänger beim Starten von Programmen sind ganz klar weg! Aber schneller starten tut Windows nicht.
    Die beiden Werte wie in der Anleitung von Microsoft auf 0 gestellt --> kein Ergebnis. (Muss ich die nach dem Umstellen im Bios wieder zurückstellen? Waren beide auf 3.)
    Wert im Bios Umgestellt (Sata On-Chip Type von "Native IDE" auf "AHCI") --> kein Ergebnis.

    Wenn ihr sonst auch nix mehr wisst, werde ich Win 7 mit der gleichen Einstellung im Bios morgen erneut installieren und mich dabei an die Anleitung, die DieDa gepostet hat, halten.

    Greetz, Flo.


    EDIT (autom. Beitragszusammenführung):


    Update: Okay, die Hänger sind doch alles andere als weg.. Sie treten noch immer auf, und wenn drei Fenster geöffnet sind (zB Media Player, Browser und Download Manager) werden die Hänger immer ärger, bis der PC freezt, ab und zu kommt ein Bluescreen, ab und zu nicht.

    Hängt aber sicher an der SSD, hab auch beim Starten und dem Wilkommen-Bildschirm nach Wählen des Benutzers die HDD-Led beobachtet... Sie blinkt für ca. 20 sec im Sekundentakt, danach leuchtet, bzw flimmert sie schnell und zack ist alles da. Wie wenn die Festplatte überfordert wäre, und wenn es zu viel wird mit ein paar Anwendungen komplett aufgibt. Irgendetwas passt da absolut nicht. -.-

    Greetz, FLo
    Geändert von Flo3960 (23.09.2011 um 18:30 Uhr) Grund: Antwort auf eigenen Beitrag innerhalb von 24 Stunden!

  9. #9
    Flo3960 Foren-Neuling
    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    26
    Danksagungen
    0

    Standard

    So Leute, ich bin fertig mit der Neuinstallation.
    Der Bootvorgang ("Windows wird gestartet") ist nur minimal schneller geworden, dauert noch immer 30 Sek., aber der Bildschirm nach der Benutzerwahl ("Willkommen...") ist in 3 Sekunden fertig, und danach kann ich Win7 sofort einsetzen. Zuvor wurde das 30 Sekunden lang angezeigt...

    Aber mit ner 3/4 Minute Startzeit kann ich leben. Danke für eure Hilfe! Es lag somit also wirklich am Bios, aber ohne neues Aufsetzen half die Umstellung nix.

    Dass der Bootvorgang verhältnismäßig lang dauert, wird wohl wirklich an der Datenmenge liegen, die Win 7 im Vergleich zu XP beim Start zu bewältigen hat.

    Greetz, Flo

Um auf dieses Thema zu ANTWORTEN bitte sich zuerst » hier kostenlos registrieren!!
Neue Frage stellen?
Kurze Zusammenfassung der Frage:

Ähnliche Themen

  1. Win 7 PC mit virtuellem PC Win7
    Von maechi im Forum Windows Programme und Apps
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 26.04.2011, 10:59
  2. Grafikkarten Problem -PC bootet nicht mehr
    Von Cemical im Forum Grafikkarten
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 21.04.2011, 22:42
  3. PC bootet nicht - Bild sichtbar
    Von hums im Forum Hardware Allgemein
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 26.09.2009, 14:02
  4. Trotz neuem pc Zwischenspeicher wieder langsam
    Von robsphere im Forum Prozessoren
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 03.09.2009, 19:13
  5. Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 30.07.2009, 19:34
  6. PC bootet nicht mehr (IRQL-Problem)
    Von NeXoN im Forum Hardware Allgemein
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 27.11.2008, 14:32
  7. PC bootet nicht mit CD Laufwerk
    Von elufant im Forum Festplatten und optische Laufwerke
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.05.2008, 10:40
  8. Erfahrungen mit zusammengestellten und gebauten Rechnern von Hardwareversand
    Von jackyly im Forum Kaufberatung für Komplettsysteme
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.03.2007, 20:18

Stichworte