Top-Aktuell: Xiaomi Mi6 Testbericht
Datenübertragung

Revo Uninstaller

Mit der Zeit wird (das wohl meistverbreiteste Betriebssystem) Windows in den meisten Fällen ziemlich träge und langsam. Bootvorgänge zögern sich bis ins scheinbar Unendliche hinaus, die Festplatte ist dauerbesetzt. Das liegt nicht zuletzt daran, dass von längst gelöschten Programmen immernoch Reste in Form von Dateien oder Registry- Einträgen in den tiefsten Ecken der Festplatte vor sich hin dümpeln. Doch zum Glück gibt es die moderne Putzfrau für die heimische Festplatte, welche auf den Namen Revo Uninstaller hört.

Wie der Name schon sagt, wurde das Programm erschaffen, um Programme zu deinstallieren. Doch im Gegensatz zu den herkömmlichen Deinstallationsroutinen löscht Revo Uninstaller sauber und ohne Rückstände komplette Programme - dazu werden zuerst alle zum Programm gehörenden Dateien gesucht und zunächst wird die Deinstallationsroutine des Programms selbst gestartet. Sobald es nun "offiziell" deinstalliert wurde, durchsucht Revo Uninstaller erneut nach Rückständen und listet noch vorhandene Registry- Einträge und Dateien auf, welche man nun nachträglich löschen kann. So kann man sicher gehen, dass auch wirklich keine Reste mehr übrigbleiben und das Programm sauber entfernt wurde, was auf Dauer die gewohnte Geschwindigkeit von Windows beibehält und die Festplatte entlastet.

Die Featurepalette des Revo Uninstaller's dreht sich allerdings nicht nur ums Deinstallieren, sondern bietet auch folgendes: "AutoRun Manager", "Windows Tools" und "Junk-Files bereinigen". Der "AutoRun Manager" erfüllt prinzipiell den Zweck des bereits vorhandenen Windows Tools "msconfig" bzw "Systemkonfigurationsprogramm", nämlich Überwachung und Konfiguration des Bootvorgangs, d.h. Festlegung jener Programme, welche beim Windows- Start geladen werden. "Windows Tools" listet lediglich weitere Windowseigene Programme auf wie zum Beispiel das Systemwiederherstellungsprogramm, Defragmentierprogramm, Systemsteuerung, Systeminformation und Andere. Wesentlich interessanter ist hingegen die Funktion "Junk-Files bereinigen", hinter der sich eine Suche für alle temporären Dateitypen verbirgt. Man hat hier die Möglichkeit, die komplette Festplatte nach temporären Dateien zu scannen und diese dann bei Bedarf zu löschen. So kann man, vorallem bei einer älteren Windowsinstallation, wieder viel Festplattenplatz wettmachen, denn der Großteil der temporären und Nichtverwendeten Daten bleibt von Windows in den tiefsten Unterordnern verborgen.

Eine weitere nette Funktion vom Revo Uninstaller ist der sogenannte "Jagt-Modus" bzw "Hunt-Mode", welche das Programm minimiert und statt des Mauszeigers ein Fadenkreuz anzeigt. Klickt man mit dem Fadenkreuz auf einen offenen Task, wird einem angeboten, das getroffene Programm sofort zu deinstallieren, ggf den Autostart aufzuheben, den Prozess zu beenden, den Installationsordner des Prozesses anzuzeigen oder die Dateieigenschaften anzuzeigen. Das geschieht sehr direkt und man ist mit nur 3 Klicks von Revo Uninstall zur gewünschten Funktion entfernt.

Revo Uninstall bietet viele einfallsreiche und sinnvolle Features, welche einem dabei helfen, seine Festplatte sauber zu halten, Speicherplatz zu sparen und für einen besseren Überblick zu sorgen. Umso mehr erfreulich ist es, dass das Programm komplett kostenlos ist. Die Sprache ist standardmäßig Englisch, man kann das Programm aber in den Optionen auf Deutsch umstellen.

Technische Daten

Lizenz: Freeware
Hersteller: VS Revo Group
Dateigröße: 1,24 MB

Diesen Artikel teilen:

Welovetech